Nach dem Genuss ist vor dem Genuss

 

Ein grandioser Genuss war der gestrige Erfolg im Halbfinale des Kreispokals beim Bezirksligisten SpVgg Oberkotzau. Im 11m-Schießen setzten sich die Jungs von Trainer Jacob Schleicher durch und zogen, auch verdient, ins Endspiel ein, welches aber erst am 1.5.2018 stattfinden wird. Ein großer Erfolg für die ganze Kickersfamilie. Den offiziellen Spielbericht unserer Presse-warts Stefan Specht kann man unten stehend lesen.

 

„Immer weiter, immer weiter“, dieser Spruch von Oli Kahn gilt auch für die Kickers zum komm-enden Wochenende. Und da es fast schon das letzte Fußballwochenende im Jahr 2017 ist, wird es noch mal ein richtiges Genießerwochenende.

 

Genießen können die Fans, die Selber Bürger und auch hoffentlich zahlreiche Besucher beim Wintermarkt im Rosenthal-Outletcenter am Samstag und am Sonntag. Dabei kann man direkt mit den Herren- und Damenspielern der Kickers ins Gespräch kommen. Auch Verantwortliche aus dem Vorstands- und Sportbereich werden informieren und beim Kickerspiel bzw. beim Torwandschießen kann man sich gerne duellieren.

 

Einen weiteren Genuß bieten am Samstag hoffentlich unsere Herrenfußballer. Man hätte die Geschichte nicht besser schreiben können. Die Kickers als Pokalfinalist 2017/18 treffen im Heimspiel der Kreisliga auf den Pokalsieger der Saison 2016/17, den FC Rehau. Die Kickers sind heiß auf Rehau, denn da gab es in der Vorrunde eine vermeidbare 1:2 Niederlage. Somit ist also alles angerichtet für ein tolle Fußballspiel.

 

Genießen können dabei auch die Fans im ACTIVA-Waldstadion. Die weltbekannte Leb-kuchenkonditorei Hatzel lädt ein zu einer vorweihnachtlichen Lebkuchenverkostung und dies natürlich kostenlos! Das darf man sich keinesfalls entgehen lassen.

 

Und Last but not Least geht es am Abend im Vereinsheim weiter mit traumhaftem Musikge-nuss bei der Ü30 Party mit DJ Oli. Bei der Einweihung der neuen Bar, die unsere tollen ehrenamtlichen Kräfte selbst gezimmert haben, gibt es auch tolle Überraschungen. Tanzen und Feiern bei und mit den Kickers ein absolutes MUSS!

 

Der Spielplan für das Kickerswochenende

 

03.11.17

18:00

ME

A-Junioren

(SG) Kickers Selb

Weiter zur Vereinsseite von Kickers Selb.

 

-

(SG) ASV Waldsassen

Weiter zur Vereinsseite von ASV Waldsassen.

 

 

04.11.17

14:30

ME

Herren

Kickers Selb

Weiter zur Vereinsseite von Kickers Selb.

 

-

FC Rehau

Weiter zur Vereinsseite von FC Rehau.

 

 

05.11.17

10:30

ME

Frauen

(SG) ATV Höchstädt / Kickers Selb

Weiter zur Vereinsseite von A.TV Höchstädt.

 

-

SV Weidenberg

Weiter zur Vereinsseite von SV Weidenberg.

 

 

05.11.17

10:30

ME

C-Junioren

(SG) FSV Tirschenreuth

Weiter zur Vereinsseite von FSV Tirschenreuth.

 

-

(SG) Kickers Selb

Weiter zur Vereinsseite von Kickers Selb.

 

 

05.11.17

11:00

ME

F-Junioren

Kickers Selb 2

Weiter zur Vereinsseite von Kickers Selb.

 

-

TuS Förbau 2

Weiter zur Vereinsseite von TuS Förbau von 1902.

 

Absetzung

05.11.17

14:30

ME

Herren

Kickers Selb II

Weiter zur Vereinsseite von Kickers Selb.

 

-

SG/SV Holenbrunn I - BSC Furthammer II

Weiter zur Vereinsseite von SV Holenbrunn.

 

 

 

 

Finale oho – Eine Leistungssteigerung und Elfmetertöter Maisel belohnen die Kickers

 

Totopokal Halbfinale: SpVgg Oberkotzau – Kickers Selb 4:5 (1:1; 1:0) nach Elfmeterschießen

 

SpVgg Oberkotzau: Bertelmann – Schaller, Specht, Herb, Bötsch, Lottes, Schwabe, Fischer (ab 46. Min. Burlaku), Lorenz (ab 72. Min. Lawall), Schmidt, Wagner (ab 62. Min. Döhnel)

 

Kickers Selb: Maisel – E. Turan (ab 89. Min. Wolf), Redondo, Kura, Wolf (ab 29. Min. Terehof), Keles, Rimböck, Schneider, Bösel, Geelen (ab 59. Min. Sourek), Pleva

 

Schiedsrichter: Dippold (FC Wiesla Hof)

 

Zuschauer: 130

 

Tore: 6. Min. Lorenz 1:0, 61. Min. Bösel 1:1

 

Elfmeterschießen: Lottes 2:1, Pleva 2:2, Maisel pariert gegen Lawall, Kura 2:3, Herb 3:3, Redondo 3:4, Döhnel 4:4, Schneider 4:5, Maisel pariert gegen Specht

 

Gelb-Rot: Schmidt (SpVgg, 69. Min., wiederholtes Foulspiel)

 

In der Anfangsphase waren die Platzherren deutlich präsenter. Bereits nach wenigen Sekunden musste Gästekeeper Maisel einen Schuss von Wagner parieren. Ihre Führung ließ nicht lange auf sich warten. Die Selber brachten den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Lorenz kam im Strafraum zum Schuss und traf ins Netz. Danach zog sich die SpVgg zurück und überließ dem Gegner das Mittelfeld. Die Selber konnten sich aber kaum entscheidend in Szene setzen, weitaus gefährlicher waren die Oberkotzauer Gegenstöße. Ein Treffer von Schwabe wurde wegen vorherigem Foulspiel nicht anerkannt, Lottes und später Wagner scheiterten alleine vor dem Tor. Erst zum Ende der ersten Halbzeit hin wurden die Aktionen der Kickers zwingender. Die größte Gelegenheit zum Ausgleich hatte Kura, der den Ball nicht an Torhüter Bertelman vorbeibrachte.

 

Nach dem Seitenwechsel verlagerte sich das Spielgeschehen noch mehr in die Hälfte der Oberkotzauer. Als eine Stunde vorüber war, brannte es gleich mehrmals lichterloh vor deren Tor. Specht rettete bei einem Kura-Kopfball in höchster Not und gleich darauf stemmte sich Bertelman zwei Mal erfolgreich gegen den Ausgleich, ehe im Nachsetzen Bösel mit einem trockenen Flachschuss erfolgreich war. Die SpVgg kam nun und erst recht nach der Ampelkarte gegen Schmidt kaum mehr zur Entfaltung. Rimböck verpasste es, Mitte der zweiten Halbzeit nachzulegen. Terehof hätte sieben Minuten vor dem Ende die Gäste auf die Siegerstraße bringen können, doch Bertelman rettete sein Team ins Elfmeterschießen. Dort wurde sein Kollege Maisel zum Matchwinner. Er ahnte zwei Mal die richtige Ecke, so dass der letzte Selber Schütze gar nicht mehr antreten musste.

 

Im Endspiel um den Kreispokal treffen die Kickers am 1. Mai 2018 auf neutralem Platz auf den Sieger der Partie SV Poppenreuth – FC Trogen, die erst im April nächsten Jahres ausgetragen wird.