Klasseauftritt unserer beiden Herrenteams!

Fußballherz was willst Du mehr! Sonnenschein, Frühschoppenzeit, Weißwürste, gekühlte Getränke und ein Bombenspiel der Kickers beim 5:0 Erfolg gegen die Pumas aus Herzogen-aurach! Dafür sorgten mit großer Bravour die Spieler und die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer und 300 Zuschauer honorierten mit ihrem Kommen dieses erstmalig durchgeführte Frühschoppenspiel. Da war noch nicht einmal der letzten Bissen der wohlschmeckenden Weißwurst gezutschelt, da klingelte es schon im Kasten der Herzogenauracher. Mit dem ersten Angriff ausgehend von Kevin Winter machte Torjäger Danny Wild das viel umjubelte 1:0 schon nach wenigen Sekunden. Damit aber nicht genug. Als in der 6.min. der Spieler des Tages Daniel Sedlacek auf rechten Seite aus äußert spitzen Winkel das Leder Marke Tor des Monats in den langen Winkel hämmerte, stand das Waldstadion schon fast Kopf. Erst danach kamen die Gäste besser ins Spiel und zwischen der 19. und 26.min. drohte das Spiel kurzzeitig zu kippen. Das Mittelfeld der Kickers ließ in dieser Phase zu viel zu und ein

 

zielstrebigerer Gegner als es der FC an diesem Tag war,macht aus den drei 100%igen auch drei Tore! Einmal klärte TW Armin Maisel, der diesmal den Vorzug vor Lukas Sourek erhielt, ausgezeichnet und gleich darauf rettete der Pfosten. Nach einem fein getretenen Freistoß von Andreas Knoll in der 29.min. stand dann aber der kopfballstarke Petr Rehak goldrichtig. Er köpfte wuchtig an die Latte und den zurückprallenden Ball lenkte TW Benedikt Lösch selbst ins Netz. Damit war den Gästen die Moral genommen. Pech hatte Jo Hamann, der trotz einer Erkältung auf die Zähne biss, als er nach einem Eckball in der 40.min. nur den Pfosten traf. Die zweite Hälfte begann genauso wie die erste. Fabian Bösel spielte in der 46.min. das Leder hoch in den Strafraum und erneut zog Daniel Sedlacek ab. Unhaltbar für den Keeper stand es 4:0. Nicht mehr viel passierte in Durchgang zwei. Selb blieb spielbestimmend und Herzogenaurach kam fast nicht mehr vor das Tor von Armin Maisel. Erst in den letzten zehn Minuten gab es nochmals Grund zum Torschrei. Erst traf Fabian Bösel nur den Pfosten, Marco Siniawa fand seinen Meister in TW Benedikt Lösch, doch gegen den platzierten Schuss vom eingewechselten Cem Parlakkilic war er auch machtlos. Mit dem Abpfiff konnte sich auch nochmals TW Armin Maisel glänzend in Szene setzen und hielt seinen Kasten sauber. Schiedsrichter Ehlich aus Mehlmeisel hatte mit seinem Gespann alles im Griff und lag bei seinen Entscheid-ungen immer richtig. Eine wohltuende Ruhe strahlte er auf dem Platz aus. Mit diesem Sieg bleiben die Kickers als Tabellendritter weiter in Lauer-stellung zur Tabellen-spitze. Am kommenden Samstag reisen die Kickers dann zum Auswärtsspiel nach Quelle Fürth. Hier gibt es wieder Mitfahrge-legenheit für die Fans unter der Nr.: 017622230398.

 

Phasenweise einen starken Auftritt lieferte die zweite Mannschaft der Kickers ab beim Derby in Schönwald und gewannen auch verdient mit 4:1 Toren. Den Grundstock legte in der ersten Halbzeit Routenier Nikolai Vates. Bereits im ersten Durchgang verpassten die Kickers eine höhere Führung. Zu Beginn der zweiten Hälfte schlichen sich bei den Selbern einige Unzulänglichkeiten ein, die der Gastgeber auch prompt zum Ausgleich ausnutze. Dann aber besannen sich die Kickers und kamen per Freistoß durch Martin Damrot zum zweiten Treffer. Den Sack endgültig zu machte Ajmane Barezzamane mit zwei weiteren Treffern. Die Kickers bleiben mit dem Sieg als Tabellenfünfter auf Tuchfühlung zur Spitze.

Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: info@kickers-selb.de

Fax: 09287/9913 - 14

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse

2016 Meister Kreisklasse

2017 Meister Kreisliga

2018 Meister Bezirksliga

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

@kickers_selb

SG A.TV Höchstädt -
Kickers Selb

Frauen