Zum Saisonstart wollen die Kickers angreifen

„Jetzt geht’s loooos“! Seit einigen Wochen bereiten sich die Kickers Herren intensiv auf die verbleibenden Spiele der Rückrunde in der Landesliga Nord-Ost vor. Zunächst verlief die Vorbereitung auch sehr positiv, doch leider musste man zuletzt erneut auf mehrere Spieler bedingt durch Verletzung und Krankheit ver-zichten. So war man auch im letzten Testspiel gegen Weiden darauf bedacht, nicht weitere verletzte Spieler zu bekommen. Im Lager der Kickers hofft man natürlich darauf, dass bis zum 29.02. um 14.00 Uhr beim wichtigen Auswärtsspiel im Nürnberger Süden beim Tabellensechszehnten TSV Kornburg alle Spieler wieder mit an Bord sind. Genaues wird man wohl erst am Spieltag selbst wissen. Wie bereits bekannt, hat sich ja bei den Kickers personell in der Winterpause einiges getan. Neu hinzugestoßen sind, mit Martin Klein (im Bild beim Kopfball) ein Ex-Profi der ersten tschechischen Liga sogar mit Champions League Er-fahrung, sowie der TW Samuel Buchlak, Jakub Moltas und Frederik Mölter.

Als Tabellenvierter und somit bester Aufsteiger schielt nicht nur Trainer Martin Damrot noch auf Platz 2, der derzeit mit drei Punkten Vorsprung vom SC Schwabach eingenommen wird. Dieser zweite Platz berechtigt zum Aufstiegsspiel in die Bayernliga. Dazu aber muss man aus Kornburg schon Zählbares mit nach Selb bringen. Dies wird aber sicher kein leichter Spaziergang. Auch der ehemalige Bayernligist wird mit Hauen und Stechen versuchen nicht noch weiter abzurutschen. Dazu haben sie sich in der Winterpause enorm verstärkt. Mit Tim Olschewski und Jonas Anschütz kamen zwei Spieler vom Bayernligsten SV Seligenporten nach Kornburg und vom insolventen Rot-Weiss Erfurt kam die Regionalligaverstärkung Danilo Dittrich. Aufzupassen gilt es für die Hintermannschaft der Kickers vor allem auf Sebastian Schulik, der bereits 17 Treffer erzielen konnte. Die Gast-geber wie auch die Kickers bestritten ihr letztes Testspiel gegen die SpVgg Weiden. Während die Selber stark ersatzgeschwächt mit 0:2 verloren, spielte Kornburg hier 2:2. Unterstützung in Form von Daumdrücken werden die Kickers sicher vom FC Vorwärts Röslau bekommen. Ein Sieg der Selber würde auch den Röslauern gut in die Karten passen. Einzig das Wetter könnte dem Spiel in Kornburg noch kurzfristig einen Strich durch die Rechnung machen. Der Gastgeber, der aber schon zweimal absagte, wird sich aber hüten ein drittes Mal abzusagen, da sonst eine Verlegung nach Selb droht. Neues gibt es auch in Sachen Personal bei den Kickers. In dieser Woche hat Mittelstürmer Marco Siniawa seinen Vertrag um eine weitere Saison verlängert und neu zu den Kickers kommt in der nächsten Saison der talentierte Innenverteidiger Christoph Peschek vom FC Rehau. Christoph ist der Sohn des ehemaligen Selber Eishockeyspielers Stefan Peschek.

 

Zum Abschluss der Hallenfußballsaison treten die D-Junioren der SG Selb am Samstag nochmals an beim Turnier des FC Schönwald. Danach werden auch die Junioren den Trainingsbetrieb im Freien wieder aufnehmen.

 

 

Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: kickers-selb@t-online.de

E-Mail: info@kickers-selb.de

 

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse

2016 Meister Kreisklasse

2017 Meister Kreisliga

2018 Meister Bezirksliga

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

@kickers_selb

SG A.TV Höchstädt -
Kickers Selb

Frauen