Kickers gehen an diesem Wochenende leer aus.

Zunächst Glückwunsch an den FSV Stadeln, der sich mit dem 4:1 Heimerfolg gegen Kickers Selb die Teilnahme an der Aufstiegsrunde in der Landesliga sichern konnte. Es klingt oftmals schon sehr skurril, wenn nach einer Niederlage Lob von allen Seiten für den Verlierer kommt. So aber geschehen nach dem Auswärtsspiel bei den Kickers. Lob von Trainer Udo Schnurrer der die Leistung seines Teams als absolut O.K. betrachtete, Lob aber auch von höchster Stelle durch den Vorsitzenden Tom Lang, der trotz aller bekannten Widrigkeiten von großem Sportsgeist sprach und der Mannschaft höchsten Respekt zollte, dass man mit einem „Restaufgebot“ aus Spielern der drei Mannschaften zum Spiel antrat. Hinreichend bekannt sind die Umstände, die dazu führten. Eine Auf-zählung der Spieler, die ausgefallen sind, würde diesen Bericht sprengen. Somit be-schränken wir uns auf das sportliche Geschehnis.

 

 

Dem Gastgeber war von der ersten Minute an anzumerken, dass man die Aufstiegsrunde an diesem Spieltag klar machen wollte. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor von Keeper Jonas Lang. Mit Glück und Geschick hielt er zunächst seinen Kasten sauber. In der 21.min. wurde es plötzlich still im gut gefüllten Stadion. Maximilian Christl spielte von rechts das Leder an die Strafraumkante und Kevin Winter zog direkt ab. Sein Knaller fand von der Unterkante der Latte aus, das anvisierte Ziel und es hieß 1:0 für Selb. Sichtlich angeschlagen war die Heimelf und es dauerte einige Zeit, bis diese wieder in die Spur kamen. Nach gut einer halben Stunde war das Glück bei den Kickers aber aufgebraucht. Ein Freistoß aus 25m. von Tim Paschek wurde unglücklich zum 1:1 abgefälscht und Kevin Winter fand nach gutem Zuspiel von Edu Root im Stadler Torwart seinen Meister bei einem Flach-schuss. Noch vor dem Wechsel machte der Gastgeber dann alles klar. Ein Strafstoß konnte in der 42.min. von Jonas Lang noch abgewehrt werden, doch gegen den Nachschuss von Sven Reischl war er machtlos. Nur eine Minute später stand Oliver Mielack goldrichtig zum 3:1. Nach dem 4:1 in der 50.min. durch Angelo Walthier war alles gelaufen. Jeder dachte nun an ein Schützenfest in Mittelfranken. Die Kickers aber gaben sich nicht geschla-gen. Angeführt von dem echten Leader Kevin Winter ergaben sich zwischen der 50.min. und der 65.min. einige gute Chancen für die Selber. So u.a. für Martin Damrot und eben Kevin Winter dessen Freistoß vom Keeper gerade noch über die Latte gelenkt werden konnte. Zum Ende hin hatte aber auch Stadeln noch Möglichkeiten das Ergebnis hochzuschrauben. Trainer Udo Schnurrer bedankte sich bei den beiden Auswechselspielern aus der dritten Mannschaft Stefan Siegl und Felix Wilsdorf für die Bereitschaft das Team nicht hängen zu lassen und gab ihnen in der Schlussphase noch einige Spielminuten. Mit dem Einsatz und dem Ehrgeiz der Kickersspieler sollte man keine Bange haben die beiden noch ausstehenden Spiele gegen Erlangen-Bruck und Mitterteich positiv zu gestalten, vor allem dann, wenn der ein oder andere Spieler nächste Woche zurückkommt.

 

Mit 5:0 gewann der Tabellenführer SpVgg Weißenstadt in der A-Klasse das sehr faire Nachholspiel bei Kickers Selb. Das Ergebnis lässt eigentlich Rückschlüsse darauf zu, dass die Gäste total überlegen waren. Dies aber nur in Sachen Effektivität, denn von sieben Chancen nutzten sie fünf eiskalt aus. Die Torschützen waren Felix Lenk 2, Jan Albrecht 2 und Andreas Hoffmann. Die Kickers dagegen hätten an diesem Tag wohl noch Stunden spielen können, ohne auch nur einen Treffer zu erzielen. Das Auslassen von zahlreichen besten Chancen, darunter ein Lattenschuss, zwei Abseitstore und ein gehaltener Elfmeter, passte schon nicht mehr auf die sogenannte Kuhhaut. Somit blieb den Selbern nach 90 Minuten nur noch kopfschüttelnd das Spielfeld zu verlassen, während Weißenstadt ausgelassen feiern durfte.

 

Das ausgefallene Spiel der zweiten Mannschaft gegen SG Marktredwitz soll am 21.11. um 14.00 Uhr nachgeholt werden.

 

 

Bildquelle: Kickers Selb

Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: Info(@)kickers-selb.de

 

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse

2016 Meister Kreisklasse

2017 Meister Kreisliga

2018 Meister Bezirksliga

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

(@)kickers_selb