Die Frauen und Juniorinnen der Kickers Selb


Obere Reihe von links: Natalie Schubert, Elisabeth Riedel, Lisa Magdt, Laura Rödig, Kathrin Röthig, Bianca Rübensal, Johanna Braun, Maite Pippig, Sarah Tauscher, Abteilungsleiterin Elke Röthig – Untere Reihe von links: Sina Keßler, Lisa Tröger, Laura Stöhr, Nina Golbs, Nici Schiller, Kristina Behle, Sophie Braun, Anna-Lena Pfeifer, Simone Maiss, Anna-Lena Kretzschmar, Jana Hanold, Sarah Gebert. Es fehlen Martina Rohstock und Trainerin Ingrid Ploss.


Reguläre Trainingszeiten der Frauen und Juniorinnen:


Montag 18:00 - 20:00 Uhr

Mittwoch 18:00 - 19:30 Uhr

ACTIVA Waldstadion



Erster Punktverlust bei den Damen

 

Frauenfußball, Kreisliga Ost

 

SpVgg Bayreuth 2 - (SG) ATV Höchstädt / Kickers Selb 0:0 (0:0)

 

Schiedsrichter: Maximilian Hildner

 

Zuschauer: 25

 

 

 

Kurz vor der Winterpause müssen die SG Damen den ersten Punktverlust der Saison in Kauf nehmen. Nach einer nicht überzeugenden Mannschaftsleistung gab es für die Gäste nur einen Punkt zu holen. Die spielführende Heimmannschaft konnte jedoch keine der zahlreichen Torschüsse verwandeln und scheiterte immer wieder an der starken SG Torfrau Sejvlova. So gab es beim Tabellenvierten nur einen Punkt zu holen.

 

 

 

SG Höchstädt/Kickers weiter ungeschlagen

Frauenfußball Kreisliga Ost,
SG ATV Höchstädt/Kickers Selb - SV Weidenberg 1:0 (0:0)
Schiedsrichter: Mario Bächer
Zuschauer: 10
Tore: 48. Minute: Rohstock (1:0)

Auch gegen Weidenberg bleiben die Damen der SG weiterhin ungeschlagen. Die zahlreichen Torchancen der Gastgeber scheiterten immer wieder an der gegnerischen Torfrau. Obwohl die SG das Spiel bestimmen konnte, ließen sich die Gäste nicht unterkriegen und es ging mit einem 0:0 in die Pause. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte endlich eine Torchance verwandelt werden und es kam zur lang ersehnten Führung der SG. Nach 90. Minuten und einem hart umkämpften Spiel mit vielen Zweikämpfen gewinnt die Heimmannschaft verdient und kann die Tabellenführung weiterhin ausbauen.

Damen lassen auch Froschbachtal keine Chance

 

Frauenfußball, Kreisliga Ost

 

(SG) ATV Hochstadt/Kickers Selb - SV 055 Froschbachtal

 

6:1 (2:1)

 

Schiedsrichter: Norbert Köther

 

Zuschauer: 15

 

Tore: 16. Minute Seizew 1:0, 22. Minute Rauch (2:0), 33. Minute Raithel (2:1), 55. Minute Schiller (3:1), 74. Minute Heinritz (4:1), 80. Minute Pöhler (5:1), 89. Minute Heinritz (6:1)

 

 

 

Auch nach dem sechsten Saisonspiel können die Damen der SG ihre Siegesserie fortsetzen. Mit einem guten Zusammenspiel und einer deutlichen Leistungssteigerung zur letzten Woche konnten sie das Spiel über die kompletten 90 Minuten bestimmen.

 

Trotz der guten Leistung kam es nach Unstimmigkeiten in der Abwehr zu einem Anschlusstreffer der Gäste. Die SG ließ sich davon jedoch nicht verunsichern und ließen nicht nach. So konnten auch in der zweiten Halbzeit einige Chancen genutzt und verwandelt werden. Am Ende des Spiels geht die SG als verdienter Sieger hervor und stehen nun an der Spitze der Tabelle.

 

 

 

Damen SG weiter in weißer Weste

 

FC Marktleuthen II - (SG) ATV Höchstädt - Kickers Selb 2:5 (2:3)

 

Schiedsrichter: Herbert Kubitza

 

Zuschauer: 25

 

 

 

Tore: 4. Minute Sieber 1:0, 9. Minute Heinritz 1:1,18. Minute Schneider 1:2, 26. Minute Fachtan 1:3, 36. Minute Weiß 2:3, 62. Minute Ordnung 2:4, 70. Minute Heinritz 2:5

 

 

 

Nach dem starken Auftritt der letzten Woche zeigten sich die Damen der SG in Marktleuthen von einer anderen Seite. Trotz der wohl schlechtesten Saisonleistung konnten sie das Spiel letztendlich doch für sich entscheiden. Die Heimmannschaft bewies Kampfgeist und so ging es mit einer knappen Führung der SG in die Pause. Nach einer Ansage des Trainerduos Damrot und Schiener kamen die Gäste stärker in die zweite Halbzeit zurück. Es gab immer mehr gute Torchancen, Marktleuthen blieb nahezu chancenlos.

 

Damen der SG Höchstädt/Kickers Selb im Siegesrausch

 

Frauenfußball, Kreisliga Ost

 

(SG) ATV Hochstädt / Kickers Selb - TSV Arzberg-Röthenbach 2:0 (2:0)

 

Schiedsrichter: Blöchl (Selb-Plößberg)

 

Zuschauer: 60

 

Tore: 10. Minute Schneider 1:0, 39. Minute Rohstock 2:0

 

 

 

In einem hochklassig, intensiv geführten Topspiel der Kreisliga ging die Spielgemein-schaft als Sieger hervor. Die von Trainer Damrot taktisch gut eingestellte Heimelf lies Arzberg über die gesamten 90 Minuten nie richtig ins Spiel kommen. Die frühe Führung der SG durch Schneider auf Zuspiel durch Heinritz und das 2:0 schockte die Gäste. Die SG, die den vierten Sieg in Folge feierte, stellte das läuferisch kompaktere Team dar. Der Sieg war somit verdient.