1. Herrenmannschaft: Landesliga Nord-Ost

2. Herrenmannschaft: Kreisliga Süd

3. Herrenmannschaft: Kreisgruppe Fichtelgebirge

F- - A-Junioren: Kreis Hof/Marktredwitz

Mini-Kickers ab 3 Jahren

 

aktuelle Spielpläne, Ergebnisse und Tabellen unter der Rubrik "Saison 2022/23".

Ansprechpartner sowie Trainingszeiten unter der Rubrik "TEAMS"

 

 

Ein Blick in die Vergangenheit könnte helfen

Bereits am Samstag steht für die arg gebeutelten Kickers, die nun das Tabellenende in der Landesliga zieren, das nächste Punktspiel an. Um 18.00 Uhr müssen sie im Derby beim FC Eintracht Münchberg bestehen. Ein Unterfangen, dass nach dem äußerst schwachen Auftritt gegen den TSV Buch, wohl kaum einen Fan mit nach Münchberg bringen dürfte. Aber war da nicht was? Vor fast genau einem Jahr reisten die Selber, damals genauso arg gebeutelt, zum FC und waren vor dem Spiel mit einem Punkt mehr als zufrieden. Es wurde ein rassiges Derby, bei dem die Eintracht erst in der sehr langen Nachspielzeit den 3:3 Ausgleich erzielten. Gegenüber den vorangegangenen Spielen trauten die Fans ihren Augen nicht, denn urplötzlich stand da eine andere Selber Mannschaft auf dem Platz. Einsatz, gegenseitiges Aufrichten und vor allem der ungebrochene Siegeswille war bis in die Haarspitzen zu spüren. Schön wäre es, wenn man das aus Selber Sicht auch am morgigen Samstag erleben dürfte. Heute glaubt da wohl keiner so recht daran, zumal die Kickers in diesem Spiel auch auf Maximilian Christl (Urlaub) verzichten müssen. „Meine Spieler müssen den Kopf frei kriegen, daher haben sie jetzt erstmal bis Samstag frei. Vielleicht hilft ja auch ein Kirchgang, um wieder in die Spur zu kommen“, so der arg gebeutelte Trainer Martin Damrot nach dem Schlusspfiff gegen Buch.

mehr lesen

Kickers am Tiefpunkt

Das hatten sich die Fans der Kickers ganz anders vorgestellt und bereits vor dem Abpfiff verließen viele Enttäuschte das Thomas-Lang-Waldstadion. Enttäuscht in erster Linie von dem mutlosen und blutleeren Auftritt ihrer Elf in dem doch so wichtigen Spiel um den Anschluss an die Plätze im Mittelfeld. Die 1:4 Niederlage der Kickers geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung, da die Gäste vom TSV Buch einfach nur das machten was die Selber über 90 Minuten vermissen ließen. Sie waren ganz einfach williger!

 

Der Wille war schon beim Aussteigen aus den Bussen der Gäste sichtbar. 19 Spieler reisten nach Selb um die Punkte zu holen und nach 15 Minuten des Abtastens wurden Buch auch zusehends spielbestimmender. Beide Teams machten erstmal hinten dicht, um nicht schon frühzeitig in Zugzwang zu kommen. Torchancen war Mangelware. Einen ersten Warnschuss gab in der 25min. Marco Nerreter ab. Seinen Schuss lenkte der Selber Keeper Andreas Schall bravourös über den Querbalken. Auf der Gegenseite hatte der junge Can Bafra die erste Gelegenheit, traf dabei aber nur das Außennetz. Auch ein Schuss von Ertac Tonka strich knapp vorbei. Insgesamt betrachtet aber waren

mehr lesen

Kickers hoffen auf viele Daumendrückende Zuschauer

„Wenn nicht jetzt, wann dann“? So dürften wohl die beiden Teams von den Kickers Selb und dem TSV Buch aus dem Nürnberger Knoblauchsland ins Landesliga-Punktspiel am morgigen Mittwoch um 18.30 Uhr im Thomas-Lang-Waldstadion gehen. Beide Teams warten auch nach dem fünften Punktspiel noch auf den ersten Dreier. Die Kickers waren genauso knapp dran als auch die Gäste, die nur am letzten Wochen-ende klar mit 0:3 gegen Neudrossenfeld verloren. Zuvor gab es ein Remis und drei Niederlagen mit einem Tor Unterschied.

 

Englische Wochen haben es so in sich. Gerade in der Landesliga, wo man doch einige hundert Kilometer reisen muss, ist es immer schwierig jeden Spieler vom Arbeitsplatz loszureißen. Darauf will sich das Trainerteam der Selber aber erst gar nicht verlassen. „Jetzt muss jedem einzelnen Kickers Akteur klar sein was es geschlagen hat. Ich er-warte eine deutliche Leistungssteigerung und bis zur möglichen 95.min. 120%igen Einsatz“, so die deutliche Ansage von Trainer Martin Damrot. Damit der Zug auch noch mehr in Richtung Bucher Tor rollt, dazu soll auch der genesene und lange vermisste Fabian Bösel mit beitragen. Die Fans können sich also auf einen durchaus offensiven Schlagabtausch freuen und die Kickers haben es in ihrer Hand sich viel Selbstver-trauen zu erkämpfen, um auch im nächsten wichtigen Spiel bei Eintracht Münchberg zu bestehen. 

Unser offizieller Hauptsponsor


Die Kickers Selb danken allen Sponsoren für die Unterstützung:

Die Kickers im Kurzprofil

Die Kickers Selb - der Erfolgs-Fußballverein in Selb. Basierend auf den mehr als 100 Jahre alten Fundamenten des TSV Selb 06, des FK 09 Selb und des FC Südring Selb soll ein neues Kapitel der Selber Fußball-Geschichte geschrieben werden.

 

Getreu dem Motto „Leidenschaft. Fußball“ heißen wir alle Mitglieder, Gönner und Interessierten - ob jung oder alt – im Thomas-Lang-Waldstadion herzlich willkommen.

 

 

Nach 40 Jahren gibt es erstmals wieder Landesliga-Fußball in Selb!

Die Kickers-Familie 2015 in Selb beim ersten Punktspiel
Die Kickers-Familie 2015 in Selb beim ersten Punktspiel

Mini-Kickers - Komm zum Training!

Training für Minis: Samstag 10.00 Uhr

im Thomas-Lang-Waldstadion (Kastanienweg 52, 95100 Selb)

E- und F-Junioren:

Montag und Mittwoch 17.30 Uhr – 18.00 Uhr

im Thomas-Lang-Waldstadion (Kastanienweg 52, 95100 Selb)

 

Ansprechpartner:

Jugendleiter: Andy Durchholz

Mini: Christian Diesing

F-Junioren: Dominik Scharnagl 

Unsere Vereinstermine: Spiele, Training und Feiern

Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: Info(at)kickers-selb.de

 

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse 1.Mannschaft

2016 Meister Kreisklasse 1.Mannschaft

2017 Meister Kreisliga 1.Mannschaft

2018 Meister Bezirksliga 1.Mannschaft

2022 Meister Kreisklasse 2.Mannschaft

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

(at)kickers_selb