ACTIVA Grillküche präsentiert die Kickers Selb


Englische Woche für die Kickers

 

Natürlich war die Euphorie bei unseren beiden Herrenteams am vergangenen Wochenende sehr groß. Mit zwei Siegen starte man in die neue Saison und jetzt gilt es natürlich gleich nachzulegen. Gelegenheit dazu gibt es in der englischen Woche mit je zwei Punkt-spielen in der Kreisliga und der A-Klasse. Hier das Programm:

 

Donnerstag 27.07. um 18.30 Uhr A-Klasse SG Nagel II – Kickers II in Nagel.

 

Freitag 28.07. um 18.30 Uhr Kreisliga FC Schwarzenbach/Saale – Kickers in Schwarzenbach

 

Sonntag 30.07. um 13.30 Uhr A-Klasse Kickers II–FC Lorenzreuth II im ACTIVA-Waldstadion.

 

Sonntag 30.07. um 16.00 Uhr A-Klasse Kickers – FC Lorenzreuth im ACTIVA-Waldstadion.

 

Schwere aber durchaus auch lösbare Aufgaben für unsere Teams, die sich natürlich wieder auf große Zuschauerunterstützung freuen würden.

 

 

300 Zuschauer sehen zwei Auftaktsiege der Kickers

 

So mancher Bewohner der Siedlung Süd machte am Samstagnachmittag große Augen und fragte sich was denn in unserer so ruhigen Wohngegend los sei. Ja, das hat man lange nicht mehr gesehen. Die Zufahrtsstraßen zum ACTIVA-Waldstadion waren gestopft voll. 300 Zuschauer! Wann hat man das zuletzt bei einem Punktspiel in der Siedlung Süd gesehen? Dies machte auch einem Teil unserer Kickers in den Anfangsminuten beim Kreisligaauftaktspiel gegen den FC Marktleuthen etwas zu schaffen. Doch mit zunehmender Spielzeit drängten die Kickers die gut positionierten Gäste in die Defensive. Zwar setzten die Gäste das erste Ausrufzeichen mit einem satten Distanzschuss den Keeper Armin Maisel besten parierte, doch zum Ende der ersten Halbzeit muss das überfällige 1:0 fallen. Doch weder Petr Pleva, noch Lukas Rimböck und Fernando Redondo schafften es das Leder im Netz unterzubringen. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel von Minute zu Minute bunter. Es hagelte zunächst noch gelbe Karten am Fließband auf beiden Seiten. Die Fans beider Lager wurden zunehmend lauter und endlich kam wieder mal richtig Stimmung auf. Die Farben der Karten änderten sich dann auch gleich dreimal in gelb-rot und ein Zuschauer durfte auf Geheiß des Schiedsrichter auch schon früher die Rückreise nach Marktleuthen antreten. Den Gästen merkte man deutlich an das sie unbedingt einen Teilerfolg mit aus dem Stadion nehmen wollten. Dies aber machte unser „Oldie“ Alex Terehof zunichte. Klasse wie er das 1:0 erzielte und die Fans zum Jubeln brachte. Nicht weniger schön war dann auch der endgültige KO für die Gäste, als Waldi Schneider aus äußerst spitzem Winkel den Gästekeeper überwinden konnte. Die Freude über die ersten drei Kreisligapunkte war bei den Kickers natürlich riesengroß. Hervorzuheben ist tolle Leitung von Youngster Lukas Wolf der dem Routinier Alexander Lapschin nicht zur Entfaltung kommen ließ und souverän seinen Mann stand. Einiges haben die Kickers in diesen ersten 90 Minuten Kreisliga gelernt. Man muss mehr Geduld mitbringen, nicht zu überhastet spielen, es geht mehr auf die Knochen und die Gegner werden gerade gegen die Kickers 120% geben. Aber die Mannen um Kapitän Waldi Schneider wissen das und werden entsprechend die kommenden Aufgaben gegen Schwarzenbach am kommenden Freitag auswärts um 18.30 Uhr und am darauffolgenden Sonntag um 16.00 Uhr gegen Lorenzreuth im ACTIVA-Waldstadion angehen. Zu hoffen sei nur, dass dann sich erneut der ein oder andere Siedlerbewohner die Augen reibt, wenn die Straßen annähernd wieder so voll werden und dann vielleicht selbst aus den eigenen vier Wänden sich aufrafft und den Weg ins Siedlerstadion findet.

 

 

Einen tollen Erfolg feierte auch unsere zweite Mannschaft im Vorspiel gegen den FC Marktleuthen. Auch hier stach einer unserer Nachwuchsspieler heraus. Gleich dreimal traf Jan Kempe beim 7:1 Erfolg in die Maschen. So kann es gerne weitergehen.

J E T Z T G E H T ' S L O O O O S

Hallo Fußballfans! Die Stiefel sind geputzt und geschnürt! Jetzt geht’s wieder los! Ab dem kommenden Samstag geht es wieder um Tore und Punkte und unsere beiden Herrenteams sind schon ganz heiß und voller Vorfreude auf das Kommende!

Für unsere 1. Mannschaft beginnt in der Kreisliga Süd auch ein neues Zeitalter. Erstmals betreten wir dieses Neuland und freuen uns schon auf guten und sicher niveauvollen Amateurfußball. Erster Gegner wird am Samstag um 16.00 Uhr im ACTIVA-Waldstadion der FC Marktleuthen sein. Für unseren Neuzugang Fabian Bösel ganz bestimmt ein emotionsgeladenes Spiel gegen seinen Ex-Club aus der letzten Saison. Auch im Bereich unserer 2. Mannschaft wird es wieder Ernst. Bereits um 13.30 Uhr treffen sie im Vorspiel ebenfalls auf den FC Marktleuthen. Wollen wir hoffen das gerade unsere zweite Mannschaft in diesem Jahr weiter vorne in der Tabelle zu finden sein wird.

Also Fans – es ist angerichtet. Wir haben alles für ein Fußballfest der Extraklasse gerichtet. Kommt in Scharen ins ACTIVA-Waldstadion, denn hier spielt am Samstag die Musik! Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt!

 

Hier der offizielle Pressebericht zum Spiel der 1. Mannschaften!

 

Kickers Selb – FC Marktleuthen (Samstag, 16 Uhr)

Verletzte, verhinderte und noch nicht spielberechtigte Akteure sind der Grund dafür, dass die vierwöchige Vorbereitung bei den Kickers wenig Aussagekraft hat. In den fünf Test- und Totopokalspielen standen völlig unterschiedliche Formationen auf dem Platz, die Bildung eines Grundgerüstes war kaum möglich. Mit dem Wind des jüngsten Pokalerfolges über den TV Selb-Plößberg (11:1) im Rücken geht Trainer Jakob Schleicher jedoch zuversichtlich in die Saison. Wenngleich er sich bewusst ist, dass die Marktleuthener seinem Team kämpferisch alles abverlangen werden. „Nur wenn wir über 90 Minuten hinweg den Kampf annehmen, können die Punkte in Selb bleiben“, mahnt Schleicher gleich einmal zur Vorsicht.

Der Zweikampf um den Platz im Tor ist zumindest am ersten Spieltag von selbst entschieden. Lukas Sourek befindet sich auf Hochzeitsreise, somit wird Armin Maisel zwischen den Pfosten stehen. Äußerst fraglich ist der Einsatz des angeschlagenen Fernando Redondo. Erleichtert ist Schleicher darüber, dass die Spielberechtigung seinen neuen Innenverteidigers Petr Rehak am Donnerstag endlich eingetroffen ist. Und er hofft darauf, dass auch Frantisek Kura bis Samstag sein Spielrecht erhält.

 

 

 

Die letzten Test stehen an

 

Am kommenden Wochenende gibt es für die Kickers noch zwei Testspiele, ehe es am Samstag, den 22.07. wieder ernst wird.

 

Zunächst spielt die erste Mannschaft am Samstag, den 15.07. um 15.00 Uhr im Totopokalspiel gegen den TV Selb-Plößberg im ACTIVA-Waldstadion. Nach dem überraschenden Sieg der Plößberger gegen Kirchenlamitz winkt den Kickers bei einem Sieg die nächste Runde im Totopokal.

 

Am Sonntag, den 16.07. spielt dann die zweite Herrenmannschaft ebenfalls um 15.00 Uhr gegen den widererstarkten TUS Erkersreuth. Ein sicher interessanter Vergleich.

 

Für die Fans sind diese beiden Spiele sicher nochmals ein guter Vorgeschmack auf die kommenden Pflichtaufgaben. Wir freuen uns daher auf einen guten Besuch.

 

Kleinfeld-Kickers gehen steil nach oben

 

Als äußerst erfolgreich darf man bei den Kickers die Entwicklung der kleinsten spielberechtigten Fußballer bezeichnen. Und dies nicht wie der allgemeine Fußballfan vermutet auf gute sportliche Ergebnisse, sondern auf den erfolgreichen Lernprozess den die beiden Trainer Oli und Holger Möschl ihren Kids über die vergangenen Wochen vermittelten. Schon in der Sporthalle während des Winters konnte man gute Fortschritte erzielen und auf einigen Turnieren den immer zahlreichen Fußballfans präsentieren. Sechs Liga-Spiele galt es dann im Frühjahr zu absolvieren. Davon wurden drei verloren, zwei gingen freundschaftlich unentschieden aus und eines wurde gar gewonnen. Dabei war deutlich zu spüren, dass jedes Jahr in dem die Kinder älter werden auch eine reifere Spielanlage zu erkennen ist. Überwiegend mussten die Kickers gegen den älteren Jahrgang der F-Junioren antreten.

 

Zu Beginn der ersten Saison konnte man bei den Kickers neun Kinder begrüßen. In der Zwischenzeit hat sich diese Zahl erfreulich verdoppelt, was auf eine äußerst gute und vor allem kindgerechte Arbeit zurückzuführen ist, die sich mehr und mehr in der Öffentlichkeit herumspricht. Somit werden die Kickers für die kommende Saison gleich zwei F-Mannschaften zum Spielbetrieb melden können. Erfreulich ist der stetige Zulauf bei den Kids, bei denen sich auch die Eltern mehr und mehr ins Vereinsleben mit einbringen.

 

Als optimal bezeichnen die Möschl-Brüder den Unterbau der F-Junioren. Die Minkickers lernen sehr viel unter ihren Trainern Rene Dietrich und Lars Pleißner. So können jetzt weitere Minikickers problemlos in die F-Junioren integriert werden. Nach wie vor steht aber bei den Kickers das Vermitteln der Freude am Fußball im Vordergrund! Als Sieg bezeichnen die Verantwortlichen einen korrekt ausgeführten Einwurf oder einen gut gestoppten Ball. Das Ergebnis am Ende des Spiels ist absolut zweitrangig. Die Verantwortlichen bei den Kickers wünschen sich natürlich weiterhin einen großen Zulauf für ihre Teams. Möglichkeiten haben interessierte Eltern und Kids jeden Mittwoch von 17.00 Uhr – 18.30 Uhr im ACTIVA-Waldstadion, vormals Südring Selb, im Kastanienweg auf der Siedlung Süd. Die Minikickers spielen immer Samstags von 10.00 Uhr – 11.00 Uhr an gleicher Stelle. Einfach mal vorbeischauen und das ohne jegliche Ausrüstung. Wir freuen uns auf Euch unter dem Motto: Kickers Selb – Ihr Verein für die ganze Familie!

 

Nicht minder erfolgreich als die Minikickers und die F-Junioren sind unsere E-Junioren um das Trainerteam von Martin Fischer. Erstmalig nahm diese Altersklasse am offiziellen Spielbetrieb des BFV teil. War man zu Beginn noch ein wenig skeptisch mit gerade mal neun Spielern in dies Saison zu gehen, davon drei Neueinsteiger, so wurde man schon nach wenigen Trainingseinheiten eines besseren belehrt. Mit sehr viel Spaß und Trainingseifer wurden schon in kürzester Zeit Fortschritte erzielt, was für eine Mannschaft, die nur aus Spielern des jüngeren Jahrgangs besteht, beachtlich war und am Ende der Spielrunde mit einem guten Mittelplatz belohnt wurde. In den Winterwochen hieß es für die jungen Talente sich mit dem Hallentraining zu beschäftigen. Ein Besuch des DFB-Mobils brachte neue Erkenntnisse für die Kids aber auch für die Trainer. Dies war u.a. auch ausschlaggebend für zunehmende Erfolge bei zahlreichen Hallenturnieren. Hieß es im ersten Turnier noch Spiel um den letzten Platz, schied man schon wenige Wochen später sehr unglücklich und ohne Niederlage bei den Hallenkreismeisterschaften im Futsal aus. Natürlich wurden die Wintermonate auch genutzt um das Team besser zu formen und dazu dienten auch Zusammentreffen ohne Fußball. So u.a. bei Wanderungen  zusammen mit der tollen Elternschar, die sich als vorbildliche Fans zeigten und die Mannschaft auch auswärts zahlreich unterstützten. Beim eigenen durchgeführten Hallenturnier belegten die Kids Platz drei und zum Abschluss der Hallsaison gelangen dann auch noch zwei Turniersiege. Ein deutliche Steigerung Dank hervorragender und intensiver Trainingsarbeit. Die neue Spielrunde startete man mit einem Vorbereitungsspiel gegen Bayern Hof und vom Mittelplatz der Vorrunde sprang man am Ende noch bis zur Vizemeisterschaft.

 

Sieger wurde Vorwärts Röslau, die am Ende nur ein Spiel nicht gewinnen konnten und dies genau gegen die Kickers beim 2:2. Das erste Ziel für die neue Saison wird sein die neuen F-Junioren zu integrieren und das Erlernte weiter auszubauen. Wie auch die Minikickers und die F-Junioren würden sich die E-Junioren natürlich auch noch weitere junge Kicker wünschen. Training ist ebenfalls wie bei den F-Junioren am Mittwoch von 17.00 Uhr – 18.30 Uhr im ACTIVA-Waldstadion, ehemals Südring Selb in der Siedlung Süd. Einfach mal vorbeischauen und das ohne jegliche Ausrüstung. Wer allerdings schon ein paar Schienbeinschoner besitzt sollte diese bitte mitbringen. Wir freuen uns auf Euch unter dem Motto: Kickers Selb – Ihr Verein für die ganze Familie!

 


Die Kickers Selb danken den offiziellen Hauptsponsoren:



Die Kickers im Kurzprofil

Die Kickers Selb - der neue Fußballverein in Selb. Basierend auf den mehr als 100 Jahre alten Fundamenten des TSV Selb 06, des FK 09 Selb und des FC Südring Selb soll ein neues Kapitel der Selber Fußball - Geschichte geschrieben werden. Getreu dem Motto „Leidenschaft. Fußball“ heißen wir alle Mitglieder, Gönner und Interessierten - ob jung oder alt – im ACTIVA Waldstadion herzlich willkommen.