News Archiv der Kickers Selb


Kickers stürzen innerhalb von einer Woche den nächsten Tabellenführer

FC Schönwald – Kickers Selb 0:6 (0:4)

11.09.2015 - Die Spannung, mit der die zahlreich vertretenen Fußballanhänger dieses Spitzenspiel zwischen den beiden Nachbarvereinen erwartet haben, war schnell verflogen. Bereits mit ihrem ersten gelungenen Angriff gingen die Gäste in Führung. Die Schönwalder versuchten zwar in der Folgezeit, ins Spiel zu finden, blieben jedoch immer wieder an der stabilen Kickers-Hintermannschaft hängen. In der Defensive lag schließlich auch der entscheidende Unterschied. Mit schnellem Spiel in die Spitze rissen die Selber mehrmals wieder Löcher in die anfällige FC-Abwehr und zogen bereits bis Mitte der ersten Halbzeit auf 0:4 davon.

 

Zu Beginn des zweiten Durchgangs versuchten die Hausherren zwar noch einmal, die Partie offener zu gestalten, nach zwei vergebenen Möglichkeiten nahmen aber wieder die Kickers das Heft in die Hand und beseitigten mit ihrem fünften Treffer schnell die allerletzten Zweifel an ihrem auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

 

Schiedsrichter:Schreiner (FC Wiesla Hof)

Zuschauer:220

Tore:4. Min. Geelen 0:1, 17. Min. Zitterbart 0:2, 21. Min. Bulat 0:3, 23. Min. Schuster 0:4 (Eigentor), 58. Min. Rimböck 0:5, 91. Min. Bulat 0:6


Spitzenspiel im Derby - Schönwald vs. Kickers

Nachdem die Kickers Selb beeindruckende 6 Punkte aus den letzten beiden richtungsweisenden Begegnungen holen konnten, wartet nun der Herbst-Kracher im Derby gegen den neuen Tabellenführer FC Schönwald.

 

Am Freitag, dem 11. September um 18:00 Uhr sind sie zu Gast in Schönwald. Ebenso wie die Kickers hat Schönwald bislang jedes seiner Spiele gewinnen können. Spannung ist somit garantiert.

 

Am Sonntag, dem 13.September um 14:00 Uhr erwartet die 2. Mannschaft den FC Nagel 2.

 

Die Kickers hoffen auf die zahlreiche und tatkräftige Unterstützung ihrer Fans in diesem bedeutenden Derby!

 


Kickers Selb überrollen Tabellenführer Brand

Früher 0:2-Rückstand ließ die Kickers völlig kalt

TSV Brand – Kickers Selb 2:7 (2:3)

05.09.2015 - In der Anfangsphase bekamen die zahlreichen Zuschauer ein richtig packendes Spitzenspiel zu sehen. Während die Selber am Torhüter und am Lattenkreuz scheiterten, kam die Heimelf zu zwei berechtigten Strafstößen, die ihr einen frühen Zwei-Tore-Vorsprung brachten. Wenig später lag sogar das 3:0 in der Luft. Doch damit hatte der TSV sein Pulver verschossen. Von nun an rissen die Gäste das Spielgeschehen an sich und kamen mit einem Doppelschlag schnell in die Partie zurück. Sie erspielten sich weitere gute Gelegenheiten, zwei Mal stand ihnen dabei der Außenpfosten im Weg. Die überfällige Führung fiel auf kuriose Weise. Ein weiter Abschlag sprang im gegnerischen Strafraum auf und landete im TSV-Gehäuse.

 

Mit einem Auftakt nach Maß starteten die Selber in den zweiten Durchgang. Damit hatten sie dem Gegner endgültig den Zahn gezogen, legten noch drei Tore nach und kamen zu einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

 

Schiedsrichter: Kuhbandner (FC Kirchenlamitz)

Zuschauer: 150

Tore: 4. und 9. Min. Dauer 1:0 (Handelfmeter) und 2:0 (Foulelfmeter), 21. Min. Zitterbart 2:1, 24. Min. Terehof 2:2, 41. Min. Sourek 2:3, 46. und 60. Min. Schneider 2:4 und 2:5, 68. Min. Terehof 2:6, 75. Min. Bulat 2:7

 

Nach der Pause platzte der Knoten

TSV Brand 2 – (SG) Kickers Selb 2 / FC Schönwald 2 0:2 (0:0)

05.09.2015 - Über weite Strecken der ersten Halbzeit verlief die Partie ziemlich ausgeglichen. Tormöglichkeiten waren auf beiden Seiten vorhanden, wobei die Gäste die zwingenderen besaßen. Mit zunehmender Spieldauer wurde die läuferische Überlegenheit der SG deutlicher. Zwei Treffer nach dem Seitenwechsel waren die logische Folge, so dass das Endergebnis in Ordnung ging.

 

Schiedsrichter: Kubitza (ASV Wunsiedel)

Zuschauer: 50

Tore: 49. Min. Hofmann 0:1, 62. Min. Wilsdorf 0:2


Die Kickers Selb setzen ihren Siegeszug mit einem verdienten 2:0 gegen den Tabellennachbarn SV Holenbrunn fort. Die zweite Mannschaft verliert gegen SG Großkonreuth.

 

Eric Geelen erlöste lange Zeit vergeblich anrennende Kickers

Kickers Selb – SV Holenbrunn 2:0 (0:0)

30.08.2015 - Lange Zeit taten sich die Kickers gegen eine hartnäckige und bissige SV-Hintermannschaft äußerst schwer. Wenn einmal ein Ball auf das Gästetor kam, war der aufmerksame Torhüter Meister zur Stelle. Die Holenbrunner setzten auf schnelle Gegenstöße und hatten dabei die beste Gelegenheit des ersten Durchgangs, als Franzke alleine vor dem Tor etwas zu hoch zielte.

 

Im zweiten Durchgang erhöhten die Hausherren den Druck. Es dauerte jedoch 20 Minuten, ehe Geelen eine Flanke von Zitterbart elegant ins lange Eck verlängerte. Danach lockerten die Gäste die Defensive und es ergaben sich mehr Räume für die Selber Angreifer. Trotz einiger guter Möglichkeiten fiel die Entscheidung aber erst in der Schlussphase.

 

Schiedsrichter: Gemeinhardt (ATS Hof/West)

Zuschauer: 110

Tore: 65. Min. Geelen 1:0, 85. Min. Terehof 2:0

 

Im Angriff lief gar nichts zusammen

(SG) Kickers Selb 2 / FC Schönwald 2 – SG Großkonreuth 0:3 (0:2)

29.08.2015 - Obwohl die Partie von den Spielanteilen her ausgeglichen war, fuhren die Gäste mit einem deutlichen Sieg nach Hause. Der entscheidende Unterschied lag darin, dass die Heimelf im Bereich des gegnerischen Strafraums zu umständlich agierte, während der Gegner die sich bietenden Freiräume drei Mal konsequent ausnutzte – beim 0:2 mit großzügiger Selber Unterstützung – und vor der Pause eine höhere Führung verpasste. Die Platzherren rafften sich in den letzten 20 Minuten zwar noch einmal auf und waren um eine Ergebnisverbesserung bemüht, das Tor wollten sie aber an diesem Tag partout nicht treffen.

 

Schiedsrichter: Konak (FC Türk Hof)

Zuschauer: 25

Tore: 16. Min. Pöllmann 0:1, 27. Min. Steinkohl 0:2, 52. Min. Hecht 0:3


Richtungsweisende Wochen für die Kickers Selb

22.08.2015 - Die Kickers Selb erwartet nach dem erfolgreichen Saisonauftakt, mit der maximalen Punkteausbeute von 9 Punkten aus 3 Spielen, in den nächsten 2 Wochen ein richtungsweisendes Programm. Zunächst empfangen sie am Sonntag, dem 30. August um 16:00 Uhr den Tabellendritten SV Holenbrunn im ACTIVA Waldstadion. Nach dem Heimspiel wird es wieder Speis und Trank mit Hilfe der tollen Unterstützung von Florian Siebenhaar geben.

 

An den darauf folgenden Wochenenden treten die Kickers beim aktuellen Tabellenführer TSV Brand und dem Tabellenzweiten FC Schönwald an. Beide Gegner sind bislang ebenso verlustpunktfrei, haben jedoch ein Spiel mehr bestritten.

 

Die 2. Mannschaft der Kickers Selb tritt bereits am Samstag, dem 29. August um 15:00 Uhr im ACTIVA Waldstadion gegen den SG Großkonreuth an.


Kickers Selb überrollen SC Grünhaid und setzen die Siegesserie fort. Die 2. Mannschaft komplettiert mit ihrem Sieg das erste 6-Punkte Wochenende.

 

Kickers Selb – SC Grünhaid 9:0 (6:0)

16.08.2015 - Die Kickers waren von der ersten Minute an klar überlegen, die erste hundertprozentige Torchance hatten jedoch die Gäste. Kurz darauf kam der Angriffsschwung der Heimelf richtig in Fahrt und sie zog mit teilweise sehr sehenswerten Toren schnell unaufhaltsam davon.

 

Im zweiten Durchgang ließen es die Selber etwas langsamer angehen und agierten auch vor dem Tor nicht mehr so konsequent. Die tapfer kämpfenden Grünhaider steckten trotz anhaltender Verletzungsmisere den Kopf nicht in den Sand und verhinderten dadurch zumindest eine zweistellige Niederlage. Die Schnappschüsse zum Spiel sind wie gewohnt in der Bildergalerie zu finden.

 

Schiedsrichter: Kunz (SV Neusorg)

Zuschauer: 150

Tore: 11. Min. Schneider 1:0 (Foulelfmeter), 18. und 20. Min. Rimböck 2:0 und 3:0, 27. Min. Schobert 4:0, 30. Min. Schneider 5:0, 34. Min. Rimböck 6:0, 54. Min. Terehof 7:0, 62. und 86. Min. Lang 8:0 und 9:0

 

(SG) Kickers Selb 2 / FC Schönwald 2 – FC Hohenberg-Schirnding 2 2:0 (0:0)

16.08.2015 - In der ersten Halbzeit hatten beide Teams einige Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Nach dem Seitenwechsel bestimmte die Heimelf das Geschehen und nutzte zwei ihrer Torchancen zu einem letztendlich verdienten Sieg.

 

Schiedsrichter: Kaiser (ATSV Münchberg)

Zuschauer: 30

Tore: 58. Min. Baumgärtel 1:0, 85. Min. Greiner 2:0


Kickers Selb empfangen SC Grünhaid - Derby mit unterschiedlichen Vorraussetzungen

14.08.2015 - Der vierte Spieltag in der Fußball-A-Klasse Ost 1 beginnt bereits am Freitagabend. Um 18.30 Uhr wird im ACTIVA-Waldstadion das vor Saisonbeginn mit großer Spannung erwartete Nachbarderby zwischen den Kickers Selb und dem SC Grünhaid angepfiffen.

 

Beide Vereine gehen mit völlig unterschiedlichen Voraussetzungen ins Rennen. Während Kickers-Coach Jakob Schleicher bis auf Tom Zitterbart (verletzt) und Maximilian Bogner (Urlaub) sein vollständiger Spielerkader inklusive des neuen Torhüters Lukas Sourek zur Verfügung steht, geht sein Grünhaider Kollege Tim Köhler nach dem dramatischen Spielabbruch vom letzten Wochenende personell am Krückstock. Er wird am Freitag wohl nur eine Notelf aufbieten können, was zu den ohnehin schon vorhandenen Problemen in der Defensive erschwerend hinzukommt. Die Favoritenrolle liegt somit klar bei den spielstarken Selbern.

 

Im Anschluss an das Spiel wird im Vereinsheim das Bundesliga Eröffnungsspiel zwischen dem FCB und dem HSV übertragen. Fürs leibliche Wohl sorgt dabei Florian Siebenhaar.


Kickers drehen 0:1 Rückstand in souveränen 4:1 Sieg

SV Poppenreuth 2 – Kickers Selb 1:4 (1:3)

03.08.2015 - Das Spiel begann für die Gäste unter denkbar ungünstigen Voraussetzungen. Nachdem ohnehin schon zwei Abwehrspieler nicht zur Verfügung gestanden sind, irrten zwei weitere im Steinwald herum und trafen erst kurz nach dem Anpfiff in Poppenreuth ein. Trainer Jakob Schleicher musste somit mit einer völlig veränderten Hintermannschaft beginnen, was die Platzherren zu einer frühen Führung nutzten. Die Kickers schafften es zwar, ihren Fehlstart schnell wieder zu korrigieren, machten sich jedoch im weiteren Spielverlauf das Leben mit vielen unnötigen Ballverlusten immer wieder selbst schwer. Die mit ihrem buchstäblich letzten Aufgebot angetretene Heimelf kämpfte tapfer und witterte nach dem Seitenwechsel bei einigen Kontern ihre Chance. Der Anschlusstreffer lag durchaus in der Luft, während auf der Gegenseite die Latte und ein zu lässiger Umgang mit den Tormöglichkeiten eine Vorentscheidung verhinderten. Erst zehn Minuten vor dem Ende waren für die Selber drei glanzlose Punkte in trockenen Tüchern.

 

Schiedsrichter: Schmidt (FC Nagel)

Zuschauer: 20

Tore: 2. Min. A. Ernstberger 1:0, 7. Min. Schobert 1:1, 9. Min. Haberkorn 1:2 (Eigentor), 38. Min. Terehof 1:3, 81. Min. Lang 1:4


Kickers Selb starten mit furiosem 7:0 in die Saison


Jugendlicher Elan überrollt schwerfällige Routiniers

Kickers Selb – SV Leutendorf 7:0 (3:0)

27.07.2015 - Von den mit großen Zielen in die Saison gestarteten Gästen war außer einigen Nickligkeiten herzlich wenig zu sehen. Die spielerisch und läuferisch klar überlegenen Kickers fingen die gegnerischen Angriffsversuche frühzeitig ab und rissen immer wieder Löcher in die schwerfällig wirkende SV-Hintermannschaft. Zwei frühe Tore gaben zudem die nötige Sicherheit. Die Pausenführung hätte durchaus noch höher ausfallen können.

 

Mit dem Halbzeitpfiff schwächten sich die Leutendorfer durch eine Undiszipliniertheit selbst und waren in den zweiten 45 Minuten überwiegend auf Schadensbegrenzung bedacht. Die Heimelf ließ Ball und Gegner laufen, baute ihren Vorsprung kontinuierlich aus und feierte einen Saisonauftakt nach Maß.

 

Schiedsrichter: Skiba (SpVgg Oberkotzau)

Zuschauer: 100

Tore: 9. Min. Scharnagl 1:0, 12. Min. Schobert 2:0, 32., 49. und 63. Min. Rimböck 3:0, 4:0 und 5:0, 68. und 84. Min. Terehof 6:0 und 7:0

Gelb-Rot: Cernousek (SV, 45+1. Min., Meckern)

 

Mangelhafte Chancenverwertung verhindert möglichen Sieg

(SG) Kickers Selb 2 / FC Schönwald 2 – FC Marktleuthen 2 1:1 (0:1)

Über die gesamte Spielzeit hinweg hatten die Platzherren mehr vom Spiel und ein deutliches Chancenplus, ins Tor traf vor der Pause allerdings der Gegner. Nach dem Seitenwechsel gelang ihnen zumindest noch der mehr als verdiente Ausgleich. Am Ende durften sich die Gäste über einen schmeichelhaften Punktgewinn freuen, während bei der Heimelf die Enttäuschung über einen verpassten Sieg überwog.

 

Schiedsrichter: Sazak (FC Eintracht Münchberg)

Zuschauer: 50

Tore: 40. Min. Kassing 0:1, 51. Min. Greiner 1:1

 


Kickers Selb lassen gegen Bezirksligist SpVgg Oberkotzau lange Zeit keinen Klassenunterschied erkennen

 

17.7.2015 – 70 Minuten lang kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten und sahen einen packenden, temporeichen Pokalfight mit zahlreichen hochkarätigen Torchancen auf beiden Seiten. Obwohl der favorisierte Bezirksligist aus Oberkotzau zunächst erwartungsgemäß mehr Ballbesitz hatte, kamen die Platzherren zu einer ersten vielversprechenden Möglichkeit. Es folgte eine kurzzeitige Drangperiode der SpVgg, in der das 0:1 mehrmals in der Luft lag. Die Selber schafften es aber, sich schnell wieder aus ihrer Umklammerung zu befreien und vergaben bis zur Pause leichtfertig eine mögliche Führung. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem die Heimelf eine sehenswerte Kombination erfolgreich abschloss. Mitte der zweiten Halbzeit wurde der Druck der Oberkotzauer größer, der Ausgleich war die logische Folge. Ab diesem Zeitpunkt musste der bis dahin überragend spielende A-Klassist seinem enormen Aufwand Tribut zollen und hatte kaum mehr etwas entgegenzusetzen. Er geriet durch ein Missverständnis in Rückstand und musste kurz vor Schluss in Unterzahl den endgültigen K.o. hinnehmen.

 

Totopokal Vorrunde, 3. Spieltag

Kickers Selb – SpVgg Oberkotzau 1:4 (0:0)

Schiedsrichter: Wagner (TV Selb-Plößberg)

Zuschauer: 60

Tore: 59. Min. Schobert 1:0, 70. Min. Popp 1:1, 73. Min. Schmidt 1:2, 88. Min. Mölter 1:3, 89. Min. Schmidt 1:4

Gelb-Rot: Hesse (Kickers, 84. Min., wiederholtes Foulspiel)

 

 


Kickers Selb erwarten nach denkwürdigem Derbysieg die SpVgg Oberkotzau

 

16.7.2015 – Nach dem denkwürdigen 5:3-Sieg über den TV Selb-Plößberg haben die Fußballspieler der Kickers Selb so richtig Lust auf neue Taten. Am Donnerstag möchten sie um 19 Uhr im ACTIVA-Waldstadion mit dem Bezirksligisten SpVgg Oberkotzau den nächsten höherklassigen Totopokalgegner ärgern. Sollten die Oberkotzauer in Bestbesetzung antreten, wird diese Aufgabe für die Schleicher-Schützlinge allerdings deutlich schwerer werden als die letzte. Zudem müssen die Kickers auf einige wichtige Spieler verzichten. Schade ist, dass bereits vor dem letzten Spieltag in der Totopokal-Vorrundengruppe P die Würfel gefallen sind. Der FC Kirchenlamitz steht als Gruppensieger und Achtelfinalteilnehmer fest, ebenso wie der TV Selb-Plößberg als Tabellenletzter. Der Sieger der heutigen Partie kann zwar punktemäßig mit den Kirchenlamitzern gleichziehen, war jedoch – egal ob Kickers oder SpVgg – im direkten Vergleich unterlegen. Somit geht es „nur noch“ um den bedeutungslosen zweiten Platz, der aber für die Selber ein ganz toller Erfolg wäre.


Neues Kapitel in der Selber Fußballgeschichte

Kickers Selb starten voller Euphorie in ihre erste Saisonvorbereitung

 

1.7.2015 - Über drei Monate sind vergangen seit die Kickers Selb am 10.03.2015 ins Leben gerufen wurden (selb-live.de berichtete HIER). Nun konnte Trainer Jakob Schleicher die „Kickers“ zu den

 

ersten Trainingseinheiten der Saisonvorbereitung im ACTIVA-Waldstadion begrüßen. Die Euphorie und der Tatendrang, die nach der Vereinsgründung zu spüren waren, halten nach wie vor an, was sich nicht zuletzt an der regen Trainingsbeteiligung und dem engagierten Einsatz auf dem Platz widerspiegelt. Immerhin 28 Spieler fanden sich bereits zum Trainingsauftakt auf dem Sportgelände auf der Siedlung Süd ein.

 

Doch bis dahin war es ein weiter und arbeitsintensiver Weg, den die Verantwortlichen des Vereins, allen voran Vorsitzender Thomas Lang, bestreiten mussten. Insbesondere die Übertragung der sportlich Aktiven sowie die Meldung der Mannschaften für den neuen Verein gestalteten sich sehr zeitintensiv und waren mit vielen Formalitäten verbunden. Jedoch gelang auch das fristgerecht, sodass mittlerweile Herrenmannschaft, Damenmannschaft, B- und D-Junioren gemeldet sind und zukünftig mit dem neuen Wappen (Abbildung) der Kickers Selb auf der Brust auf Tore- und Punktejagd gehen werden.

 

Selbstverständlich werden ebenso die Alten Herren zukünftig Ihre Schuhe für den neuen Verein schnüren. Des Weiteren wird man in der Saison 2015/2016 in einer Spielgemeinschaft mit dem FC Schönwald eine zweite Herrenmannschaft im Einsatz haben, um den jungen motivierten Spielern die Chance zu geben, sich bei Punktspieleinsätzen in der gleichen Spielklasse zu beweisen

 

 

Auch neben dem Sportlichen sind die Kickers in der Zwischenzeit nicht untätig geblieben. So haben die Spieler und Verantwortlichen in gemeinsamen Arbeitseinsätzen das ACTIVA Waldstadion - den zukünftigen Mittelpunkt der sportlichen Aktivitäten und des Vereinslebens - auf Vordermann gebracht. Zum einen wurden die Kabinen und sanitären Anlagen renoviert, um das Wohlbefinden der Spieler neben dem Platz zu ermöglichen. Zum anderen wurde auch dem Fußballplatz eine Wohlfühlkur (u.a. Inbetriebnahme der Sprinkleranlage) verabreicht, so dass das Spielen auf dem „neuen Grün“ wieder richtig Spaß und Lust macht. Um dies auch in Zukunft gewährleisten zu können, befindet man sich aktuell an der Präparation des Nebenplatzes. Eingerahmt werden die Plätze bekanntlich von einer Vielzahl von Banden-Werbeplätzen. Auch diese hat man für die zukünftigen Sponsoren vorbereitet. Ein Dank des Vereines gilt in diesem Zusammenhang Florian Siebenhaar, dem Inhaber des Heinrichs und des Fabrikcafés in Selb, der in der Zwischenzeit zum Verein gestoßen ist und sich durch sein Engagement als eine große Stütze erweist.

 

Damit sich Interessierte und potentielle Neumitglieder sowie Sponsoren zukünftig über das aktuelle Tagesgeschehen bei den Kickers informieren können, befindet sich momentan auch der Internetauftritt in Erstellung. Sowohl über die neue Homepage als auch über Facebook wird man sich unter anderem zu den aktuellen Ereignissen, anstehenden Terminen sowie den Ergebnissen der Kickers Selb informieren können. Das Ziel ist es, spätestens zum Punktspielstart der 1. Herrenmannschaft online zu sein.

 

Natürlich hofft der Verein nicht nur auf virtuelles Interesse, sondern lädt zu den Heimspielen der Mannschaften auch herzlichst in das ACTIVA-Waldstadion ein, um ein neues Kapitel in der Selber Fußballgeschichte von Beginn an mitzuerleben oder selbst mit zu schreiben.


 

FC Selb gliedert Fußballsportbetrieb aus

 

 

 

„Kickers Selb e.V.“ soll ab der Saison 2015/16 gegen den Ball treten – Heimat wird das Südring-Gelände

 

 

 

Weiter lesen auf www.selb-live.de

 

 

 

Um dem Link zu folgen klicken Sie auf das Bild