Die 1. und 2. Herrenmannschaften der Kickers

Obere Reihe von links: Co-Trainer Tamer Tansev, Betreuer Ergün Yilmaz, Petr Rehak, Lukas Wolf, Stefan Siegl, Peter Pleva, Frantisek Kura, Sportvorstand Stefan Specht

Mittlere Reihe von links: 1. Vorsitzender Thomas Lang, 2. Vorsitzender Dominik Scharnagl, Fernando Redondo, Waldemar Schneider, Marcel Bayer, Felix Wilsdorf, Ertugul Turan, Tayfun Turan, Trainer Jakob Schleicher

Untere Reihe von links: Anton Sack, Jan Kempe, Alexander Terehof, Armin Maisel, Eko Keles, Fabian Bösel, Kevin Pratsch


Trainer der Herren: Jakob Schleicher


Co-Trainer der Herren: Tamer Tansev


Reguläre Trainingszeiten der 1. und 2. Herrenmannschaft:


Dienstag und Donnerstag 19:00 - 20:30 Uhr

ACTIVA Waldstadion



Wir stellen vor Waldemar Schneider

 

Heute nun möchten wir die Spielervorstellung der 1. Herrenmannschaft fortsetzen. Nach Lukas Wolf, dessen Vorstellung nach wie vor unter der Rubrik „TEAMS – 1.HERREN“ zu finden ist, haben wir diesmal ein sehr interessantes Interview mit dem Mannschaftskapitän Waldemar Schneider geführt. Viel Spaß beim Lesen.  

 

Redaktion

Waldi, kannst Du Dich bitte mal kurz unseren Lesern vorstellen und uns kurz Deine Fußball-Laufbahn näher bringen.

 

Waldi

Ich fasse das mal kurz in einem Lebenslauf zusammen. Waldemar Schneider, 26 Jahre jung, wohnhaft in Selb. Ich habe 1997 ...

 

 

mehr lesen

Wir stellen vor Lukas Wolf

Während der gesamten Saison wollen wir unseren treuen Fans und allen Kickers-Interessierten unsere Spieler etwas näher bringen. Dadurch sollen alle Fans den einzelnen Spieler näher kennenlernen. Wir beginnen unsere Vorstellung heute mit Lukas Wolf aktueller Spieler unserer A-Junioren und auch schon Spieler in den Herrenmannschaften.

 

Redaktion

Viele unserer Kickersfans kennen Dich noch gar nicht richtig. Daher die Bitte, kannst Du Dich mal kurz vorstellen und uns auch Deine Fußball-Laufbahn näher bringen.

Lukas

Hallo, ich heiße Lukas Wolf, bin 17 Jahre alt und gehöre seit dieser Saison zum Kader der 1.Mannschaft der Kickers Selb. Auf dem Platz trage ich die Nummer 29 und spiele in der Verteidigung. Meine Fußball-Laufbahn begann 2005 beim Nachbarverein SpVgg 1913 Selb, welchen ich allerdings nach wenigen Jahren in Richtung FC Selb verließ. Dort spielte ich bis zur Neugründung der Kickers und gehe nun in meine neunte Saison mit meinen Jugendkollegen.

 

mehr lesen

Kickers stehen im Pokal-Halbfinale

In einem wenig ansehnlichen Spiel bei strömenden Regen holten sich die Kickers einen nie gefährdeten 7:1 Sieg und ziehen damit als einziger Kreisligist in das Halbfinale ein. Dort treffen sie im April 2018 auf den Bezirksligisten SpVgg Oberkotzau. Die Kickers übernahmen in diesem Spiel sofort in Initiative und erarbeiteten sich ein Übergewicht. Die mitgereisten Selber Fans mussten bis zur 23.min. warten ehe Terehof gefühlvoll den Torreigen eröffnete. Nur wenig später stand Torjäger Pleva genau richtig und markierte das 2:0. Schon im Gegenzug ein überheblicher Riesenbock von TW Sourek, den die Heimmannschaft zum Anschluss nutzte. Nur in den darauf folgenden zehn Minuten machten die Wunsiedeler etwas Druck ohne aber gefährlich vor dem Selber Gehäuse aufzukreuzen. Nach dem Wechsel ließen die Kickers den „Bruder Leichtsinn“ in der Kabine und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Noch zweimal Pleva, sowie Terehof und mit einem Traumtor in den Winkel durch Kempe (Archivfoto) waren die weiteren Torschützen. Einen Treffer steuerte noch ein ATS-Abwehrspieler bei. Die Wunsiedler kamen kaum mehr über die Mittellinie. Nur bei einem Gegenzug musste Keles klären. Der Sieg geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. >