Die aktuellsten News zu den Kickers Selb

Die englische Woche geht an die Kickers! "Zweite" zum Start mit einem Dreier.

Das hätte man sich in Selb und speziell bei den Kickers nicht in den kühnsten Träumen ausgerechnet. Als Neuling in der Landesliga -sicher mit einem starken Kader- nach einer harten englischen Woche mit drei Spielen und dem Wiesenfest in den Beinen mit neun Punkten und 13:2 Toren an der Tabellenspitze. CHAPEAU! Auch der TSV Kornburg, vor zwei Jahren noch Bayernligist, konnte den Kickersexpress nicht stoppen, wenngleich diese durch ihren Torjäger Sebastian Schulik nach einer kurzen Abtastphase mit 0:1 in Führung gingen. Nach einem Fehlpass von Waldemar Schneider, der in der Umkehrbewegung nicht mehr nach-kam und eine Flanke nicht verhindern konnte, die genau in die Schnitt-stelle zwischen Fernando Redondo und TW Lukas Sourek ging, war man erstmals in dieser Saison in Rückstand. Die Kickers hatten aber sofort die Antwort parat. Nur zwei Minuten später, in der zwölften Minute, machte Andreas Knoll seinen Fehler aus dem Röslauspiel wieder wett und traf nach Flanke von Waldemar Schneider aus 18m. flach ins Eck. Und es sollte nur weitere zwei Minuten dauern bis sich Torjäger Danny Wild ein Herz nahm. Er tankte sich gleich durch drei Gegenspieler durch und markierte den zweiten Kickerstreffer.  Probleme gab es für die Kik-kers zu diesem Zeitpunkt bei gefährlichen Vorstößen auf der linken

mehr lesen

Kickers freuen sich auf viele Fans. "Zweite" mit Saisonstart

 

 

Unsere Prognose für das Derby mit 1000 Zuschauern in Röslau war richtig. Fast jeden zweiten Zuschauer kannte man aus Selb und da hoffen die Kickers natürlich darauf, dass diese auch am morgigen Samstag um 14.00 Uhr wieder ins Thomas-Lang-Stadion kommen. Gegner ist dann der mittelfränkische Verein vom TSV Kornburg. Schaffen die Kickers einen Traumstart in der Landes-liga mit drei Siegen binnen einer Woche? Dies dürfte die Frage sein, die sich natürlich die Fans aus Nah und Fern stellen. Trainer Martin Damrot, der verletzt ausfallen wird, sieht der Sache sicher gelassen entgegen. Sein Team scheint in der Liga angekommen zu sein. Die Nervosität ist at acta gelegt. Jetzt gilt es nur noch das Zusammenspiel zu verbessern, welches aber in Röslau vor allem im zweiten Durchgang schon wesentlich besser war. An der Stammelf dürfte sich soweit nichts großartig ändern. Erfreulich ist vor allem, dass Fabian Bösel (Bild) nach Verletzung wieder im Kader steht aber sicherlich erst mal auf der Bank Platz nehmen wird. Wie bereits zu Beginn der Saison erwähnt gehört der TSV Kornburg auch zu den „unbeschriebenen Blättern“ für die Kickers. Die Gäste werden sicher von dem Vorteil Gebrauch gemacht haben sich beim nur 2,5km entfernten SC Großschwarzenlohe Infos eingeholt zu haben. Die Gäste sind mit einer 1:0 Niederlage gegen in Schwabach gestartet, konnten aber am Mittwoch 4:2 gegen Mitterteich gewinnen. Auffälligster Spieler bei den Gästen dürfte Torjäger Tobias Schulik sein, der gegen Mitterteich gleich dreimal binnen zwölf Minuten traf und auch in der letzten Saison zu den Toptorjägern der Liga zählte. Aber sicher werden auch die Gäste wissen, dass die Kickers mit Danny Wild ebenso einen Toptorjäger in ihren Reihen haben. Zum Abschluss der englischen Woche wollen die Kickers zu Hause natürlich weiter Pluspunkte sammeln.

 

 

Die Fans der Kickers können sich zudem freuen gleich im Anschluss an das Landesligaspiel um 17.00 Uhr auch die Saisoneröffnung der zweiten Mannschaften in der Kreisklasse gegen den ATG Tröstau mitzuerleben. Die Mannen um Matthias Peschek haben sich für diese Saison einiges vor-genommen. Der Kader wurde auch durch sehr gute Spieler vergrößert. Neu im Kickerstrikot stehen: TW André Wagner (FC Rehau), Recep-Kaan Bafra (VW Röslau), Pierre Küttner und Nikolai Vates (TSV Thiersheim), Lukas Pelz (FC Schnaittach), Oliver Felsheim (SV Würgau), Simon Seefeldt (SC Grünhaid), Christopher Lang, Luks Resch und Matthias Heinritz (alle SpVgg Selb 13). Verlassen haben die Kickers: Jan Kempe, Tayun Turan, Vincent Klier, Erkut Fidan und Georg Burmistrov. Inwieweit Spieler aus dem Landesligakader zur „Zweiten“ stoßen werden entscheidet sich immer erst kurzfristig. In erster Linie hofft man den Kickers darauf, dass auch durch die „Neuen“ eine besseres Mannschaftsdenken ins Team einkehrt und man dadurch schon von Beginn an der Saison nichts mit den hinteren Tabellenrängen zu tun bekommt.

 

Auch der Kickersnachwuchs ist im Einsatz. Am Samstag sind die F- und E-Junioren Gäste beim Turnier der SpVgg Selb 13.

 

Kickers sind Derbysieger

Zweites Spiel in der Landesliga – zweiter Sieg für die Kickers. Auch die schwere Auswärtshürde im Fichtelgebirgs-derby beim FC Vorwärts Röslau, der dieses mit Spannung erwartete Spiel bestens organisierte, nahmen die Selber mit einem verdienten 2:1 Sieg. Den Unterschied in diesem Spiel machte der Selber Danny Wild. Seine beiden Treffer zum 2:0 wurden von ihm eiskalt verwandelt. Der Gegentreffer von seinem Mittelstürmerkollegen Ertac Tonka auf Röslauer Seite kam in der 90. Minute zu spät und somit ging auch dieses Duell zu Gunsten des Selbers aus. Bereits nach 12 Sekunden stockte schon mal der Atem bei den 1038 Zuschauern als Johannes Hamann den Ball vertändelte und Kaan Gezer das Leder am Pfosten vorbei schob. Aber auch Kevin Winter verzog in der 4.min. knapp. Danach aber merkte man beiden Mannschaften an, dass sie viel Respekt voneinander haben. Keiner ging ein Risiko ein, so dass weitere Torraumszenen Mangelware blieben. Erst in der 18.min. musste der Selber Keeper Lukas Sourek auf dem Posten sein, als Daniel Kehrig gefährlich aus spitzem Winkel auf das Tor zielte. Nur kurz darauf verloren die Röslauer im Vorwärtsgang das Leder und dann ging es ganz schnell. Das Zuspiel von Waldemar Schneider nahm

mehr lesen

Landesligaderby in Röslau

Der erste Spieltag in der Landesliga Nordost am vergangenen Wochenende hat so richtig „Lust auf mehr“ gemacht. Da kommt für den Fußballfan das Derby zwischen dem FC Vorwärts Röslau und den Kickers natürlich zum richtigen Zeitpunkt. Gerade diese beiden Vereine haben ja in der jüngeren Vergangenheit immer etwas für Schlagzeilen gesorgt. Ging es hier um Spielerwechsel hin und her wie u.a. mit Waldemar Schneider, Kaan Gezer, Lukas Rimböck, Recep Bafra oder Marco Siniawa oder war es der überraschende Kickerssieg im Pokal vor über 400 Zuschauern in Selb. Es war immer etwas Dampf zwischen den beiden Teams, bei denen sich die Spieler untereinander bestens kennen und sicher auch das ein oder andere Bierchen in aller Freundschaft miteinander trinken. Die zu erwartenden 1000 Zuschauer dürfen sich aber sicher sein, dass diese Freundschaft während der 90 Spiel-minuten ruhen wird. Nicht nur der Derbycharakter im Fichtelgebirge sorgt für Spannung auch geht es ein bisschen um die Vormachtstellung in der Region. Die etablierten Landesligakenner aus Röslau, die mit einem 2:2 in Mitterteich gestartet sind, wollen sich garantiert nicht vor eigenem Publikum die „Butter vom Brot“ nehmen lassen und die Kickers die mit geballter Brust anreisen, können eigentlich locker aufspielen. Der Druck liegt in erster

mehr lesen

Die Kickers sind eindrucksvoll in der Landesliga angekommen!

Die Erwartungen und die Freude im Selber Fußball nach 40 Jahren Durststrecke war groß zum Auftaktspiel der Kickers in der Landesliga gegen den SC Großschwarzenlohe. Groß war auch die Freude bei der über 80 Jahre alten Fußballlegende und Kickersfan Kurt Busse, der sich mächtig freute nochmals Landesliga erleben zu dürfen. Die knapp 500 Zuschauer mussten ihr Kommen auch keinesfalls bereuen, wenngleich man den Kickersakteuren in den ersten zwanzig Minuten schon eine große Nervosität anmerkte. Gerade in dieser Zeit gab es doch noch Abstimmungsprobleme zu sehen, die der Gegner auch zu einigen guten Kontern nutzte. Die Kickersabwehr um Routinier Fernando Redondo aber war hellwach und ließ nichts durch auf das Tor von Lukas Sourek. Als dann die Selber doch enger am Mann standen und einige Male auch kräftig zulangten wurde das Selber Spiel immer besser. Mit dem ersten gefährlichen Torschuss gelang auch die 1:0 Führung in der 30.Minute als Petr Rehak flankt und Marco Siniawa den ersten Landesligatreffer für die Kickers erzielte. Mit viel Wut im Bauch kamen die Gäste aus dem Nürnberger Land aus der Kabine zurück und wurden gleich kalt erwischt. Das 2:0 von Neuzugang Danny Wild war der „Dosenöffner“ in diesem Spiel. Der Schock bei den Gästen saß tief. Der Druck auf das Tor der Gäste nahm mehr und mehr zu. Angetrieben

mehr lesen

Alles zum Punktspielauftakt in der Landesliga

 

Nun ist es endlich soweit. Am morgigen Samstag um 14.00 Uhr ist im Thomas-Lang-Waldstadion Anpfiff zum Saisonauftakt in der Landesliga Nord-Ost zwischen Kickers Selb und dem SC Großschwarzenlohe.

 

Die Kickers fiebern schon die ganze Woche auf dieses Auftaktspiel hin und haben sich am vergangenen Wochenende beim Verbandspokal als Sieger den letzten Schliff und die notwendige Motivation geholt, den hoffentlich zahlreichen Zuschauern einen tollen Saisonstart zu bieten.

 

 

Doch kurz zurück geblickt. 40 lange Jahre ohne höherklassigen Fußball in Selb sind endlich Geschichte. Die Gegner des damaligen FK Selb 09 kamen alle aus dem Unter- und Oberfränkischen Raum. Dabei waren Vereine wie Bad Brückenau, Sassanfahrt, Gerolzhofen, Schweinfurt und auch der VfB Helmbrechts oder der BSV Bayreuth. Auf dem Spielformular der Kluberer waren u.a. die Namen Thoß, Dorn, Kreuzer, Fechner und Wachsmann zu lesen.

 

 

 

Der heute Gegner für die Kickers kommt aus Mittelfranken, genauer gesagt aus einem 3000 Einwohner großem Ortsteil von Wendelstein im Nürnberger Süden. Trainer Martin Damrot hat sich über den ersten Gegner aus Großschwarzenlohe schon ein gutes Bild gemacht und wird sein Team bestens einstellen. Die Gäste spielen in diesem Jahr ihre zweite Saison in der Landesliga. Vor zwei Jahren hatten sie, ebenfalls wie die Kickers, einen steilen Aufstieg hingelegt, als man binnen zwei Jahren von der Kreisliga in die Landesliga aufstieg. In ihrer ersten Landesligasaison schafften sie mit 37 Punkten gerade so den Klassenerhalt und schrammten durch drei Siege in den letzten Spielen knapp am Relegationsspiel vorbei. Dass der Gegner durchaus ernst zu nehmen ist zeigt allein die Tatsache, dass sie in der letzten Saison zweimal Röslau ohne Gegentor geschlagen haben!

mehr lesen

Interview mit Trainer Martin Damrot zum Saisonstart

Die Spannung im Selber Fußballlager steigt und das kribbeln im Bauch der Spieler und Fans nimmt mehr und mehr zu. Nur noch dreimal schlafen, dann rollt endlich wieder das Leder in der Landesliga Nordost für die Kickers aus Selb. Vor dem Anstoß hat Trainer Martin Damrot sich noch die Zeit genommen vier interessante Fragen zu seinem Team zu beantworten.

 

Frage

Jetzt geht’s los. Nach über 40 Jahren wieder Landesligafußball in Selb! Du hast einen Großteil dazu beigetragen, dass sich die Fans auf sicher tolle und hochklassige Fußballspiele freuen dürfen. Spürst Du auch schon das Kribbeln im Bauch?

 

Martin Damrot

Ich spüre das seit Anfang der Vorbereitung schon. Man wird z.B. von Leuten beim Einkaufen angesprochen, da merkt man schon das in Selb etwas passiert. Viele mehr gefällt mir aber, dass ich das ich von jedem einzelnen Spieler spüre, v.a. von den Neuzugängen. Sie sind alle heiß auf ihr erstes Spiel im Kickers-Trikot.

 

 

mehr lesen

Die Zeit ist nah!

 

Zwei wichtige Highlights prägen in Selb das komm-ende Wochenende. Natürlich für jeden Selber und die zahlreichen Gäste in erster Linie das Selber Wiesen-fest aber auch der Saisonstart der Kickers in den Landesligafußball darf genauso zu den Highlights gezählt werden, denn nach einer langen Durststrecke von 40 Jahren wird man in Selb nun erstmals wieder höherklassigen und sicher besten Amateurfußball zu sehen bekommen.

 

Die Freude war groß bei den Verantwortlichen der Kickers, als von Seitens des Verbandes der Wunsch erfüllt wurde genau zum Selber Wiesenfest mit einem Heimspiel in diese Liga zu starten. Die Kickers wollen damit nicht nur den Selber Fans den richtigen Einstieg zum Heimatabend vermitteln, sondern auch den vielen Freunden die von außerhalb zum „Fest der Feste“ kommen und den Kickers schon lange die Daumen drücken. Daher ist auch der Anstoßtermin am Sams-tag um 14.00 Uhr im Thomas-Lang-Waldstadion (ehemals Südring Selb) bestens gewählt.

Die Mannschaft der Kickers hat sich nach dem über-raschenden Meistertitel in der Bezirksliga in den letzten Wochen schon verändert. Der Kader hat sich trotz der Abgänge Durjan Ünal (FC Trogen), Güven

mehr lesen

Kickers sind bestens gerüstet!

 

Die Generalprobe ist gelungen! Erstmals Wettbewerbsluft durften die Kickers Herren am Sonntag beim Qualifikationsturnier zum Verbandspokal in Neudrossenfeld schnuppern. Gegner waren, bei diesem mit verkürzter Spielzeit durchgeführtem Turnier, der Gastgeber TSV Neudrossenfeld, SV Memmelsdorf und FC Vorwärts Röslau, alles Mannschaften aus der Landesliga. Das Team der Kickers bestand diese Generalprobe mit Bravour, wurde Turniersieger und ist nun eine Runde weiter. Gegen den SV Memmelsdorf gab es ein 1:1, gegen Neudrossenfeld ein 3:0 und Vorwärts Röslau wurde 4:0 geschlagen. Dieser Turniersieg war die richtige Motivation für den Punkstpielauftakt am kommen-den Wiesenfestsamstag um 14.00 Uhr gegen den SC Groß-schwarzenlohe aus dem Nürnberger Süden, wenn dann die Selber Fans erstmals nach 40 Jahren wieder Landesligafußball zu sehen bekommen.

 

J A - sie haben sich getraut

 

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit und alles erdenklich Gute für Euren gemeinsamen Weg wünschen wir unserer Damenspielerin Lisa und unserem Damen Co-Trainer Dennis.

 

Kickers scheinen gut gerüstet

 

Die Herren der Kickers Landesligamannschaft befinden sich mit ihrer strapaziösen Vorbereitung auf der Zielgeraden. Am Mittwoch gab es noch ein Freundschaftsspiel mit einer „gemischten“ Mannschaft beim VfB Arzberg welches 9:1 endete und am kommenden Sonntag gibt es schon „Wettkampf-atmosphäre“ zu schnuppern. Als Aufsteiger nehmen die Kickers erstmals an der Auftaktrunde zur BFV Toto-Pokal-Hauptrunde teil, der bereits für die Saison 2020/21 gilt. Nicht zu verwechseln mit dem Kreispokal, wo ja bekanntlich unsere Kickers in die erste Haupt-runde eingezogen sind und der zu

mehr lesen

Heiß geht es zu bei den Kickers

Servus Kickersfans. Die Temperaturen sind enorm heiß und heiß ist auch die Vorbereit-ung bei unseren Herrnspielern die gerade bei diesen Temperaturen natürlich gewaltig ins Schwitzen kommen. Hilft alles nichts – für die neue Saison muss man gut vorbe-reitet sein und so kennt unser Trainer Martin Damrot „keine Gnade“. Für das bevorstehende Wochenende ist wieder einiges geplant. U.a. auch der Erdinger Meistercup an dem alle Meisterteams aus der letzten Saison teilnehmen. Im letzten Jahr schaffte man ja den Einzug ins End-

mehr lesen

Kickers starten in die Landesliga am 13.07. gegen Großschwarzenlohe

 

Hallo Kickersfans! Da sind wir wieder! Nach einer kurzen Sommerpause sind wir nun wieder für Euch da und versuchen Euch immer aktuell über die Geschehnisse bei den Kickers ausreichend zu informieren.

 

Unsere Herrenmannschaften sind seit dem 11.06. schon wieder in der Vorbereitung auf die neue Saison. Bereits am vergangenen Wochenende gab es zwei Vorbereitungs-spiele für unser Landesligateam. Beim DJK Grafenwöhr (ebenfalls Aufsteiger in die Landesliga) gewannen die Kickers mit 4:0 Toren. Die Treffer erzielten dabei Hamann, Caliskan und 2 x Wild). Nur einen Tag später kam es bei der Sportwoche in Leupoldsgrün zum Spiel gegen den FC Rehau, welches unser Team mit 5:0 für sich entscheiden konnte. Für die Tore zeigten sich 2xParlakkilic, Knoll, Caliskan und Seefeldt verantwortlich. In dieser Woche wird gleich viermal trainiert und am Sonntag geht es zu einem weiteren Freund-schaftsspiel zum Vizemeister Saas Bayreuth. Leider ist derzeit noch Kura verletzt und Bafra sowie Müller befinden sich nach Verletzungen im Aufbautraining. Rehak weilt noch im Urlaub.

 

mehr lesen

Grandioses aus dem Kickers - Juniorenteam C-Junioren sind Meister der Kreisgruppe

Hallo Fußballfans! Nach der Meisterschaft der Kickers Herren-mannschaft gibt es noch eine weitere großartige Meisterschaft der Kickers zu feiern. Mit dem heutigen Spieltag beim FC Schönwald endet das Spieljahr unserer enorm erfolgreichen C-Jugend aus dem Kickers-Juniorteam. Bei 20 Spielen gab es sage und schreibe 19 Sieg und nur eine knappe Niederlage zu verzeichnen. Die Verantwortlichen der Kickers

mehr lesen

Die neue Saison-Dauerkarte ist da!

Hallo Kickersfans! Die Saisondauerkarte für die kommende LANDESLIGA- und KREIS-KLASSENsaison ist da!!! Preis für die Karte: 125,-€ für Nichtmitglieder und 115,-€ für Mitglieder! Ab sofort erhältlich unter der Mobilnr.: 017622230398 oder im Jacobs Pub in der Selber Innenstadt. Der Inhaber hat für alle Punktspiele beider Teams freien Eintritt. Also Fans – nix wie ran an die begehrte Dauerkarte!

Aus ACTIVA-Waldstadion wird Thomas-Lang-Stadion!

„Mit dem heutigen Tag gebe ich meine Namensrechte am „ACTIVA-Waldstadion“ sehr gerne ab und als Dank für die aufopferungsvolle und grandiose vierjährige Aufbauarbeit unseres neuen Vereins heißt das Stadion ab sofort Thomas-Lang-Stadion“, so die größte Überraschung durch Mäzen, Sportmanager und Neu-Schatzmeister Jacob Schleicher bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Kickers. Eine Ehre für unseren Tom die er sich wahrlich verdient hat und die deutlich den familiären Charakter des Vereins aufzeigt.

Über die Versammlung im vollbesetzten Vereinsheim wurde ausgiebig bei Selb-Live und in der Frankenpost berichtet. Natürlich wollen wir den Lesern unserer Homepage auch einen Überblick geben. Doch diesen wollen wir diesmal absichtlich in anderer Form nur mit den Schlaglichtern aus der Versammlung versehen weitergeben.

mehr lesen

Jetzt haben die Kids das Sagen!!!

 

Das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen unserer Kickers-Juniorteams! Durch die überragenden Ereignisse im Bereich der Herren sind unsere Kids in den vergangenen Tagen leider etwas in den Hintergrund gerutscht was aber sicher jeder verstehen wird. Umso mehr freuen wir uns jetzt, dass unsere Kickers-Juniorteams die Vormachtstellung übernommen haben und jetzt am kommenden Wochenende allein für sich sind. Im Nachtrag noch die Ergebnisse vom letzten Wochenende:

 

mehr lesen

Kickers beim Selber Bürgerfest und Live-Übertragung des Pokalendspiels!

Am kommenden Wochenende sind unsere Kickers wieder aktiv. Diesmal u.a. auch auf dem Selber Bürgerfest und dabei mit einer grandiosen Aktion in erster Linie für die Kids die das Fest besuchen. Zusammen mit den „Alten Herren“ hat sich die Jugendab-teilung eine im Durchmesser 5m große auf-blasbare Dartscheibe besorgt auf die man mit einem Spezialball schießen kann und der an der Scheibe haften bleibt. Ein RIESENSPASS sicher nicht nur für die Kids. Und damit es sich auch lohnt gibt es sogar tolle Preise. Jeder der ins Bullseye trifft bekommt für das erste Heimspiel der Kickers in der Landesliga eine Freikarte. Außerdem gibt es am Infostand jede Menge Informationen zu den Kickers und deren Abteilungen. Auch können Autoaufkleber und Saisondauerkarten erworben werden. Also liebe Besucher des Selber Bürger-festes – kommt einfach mal vorbei bei den Kickers an der Rathausecke zur Burg-straße ...

mehr lesen

ERINNERUNG - Jahreshauptversammlung

 

Verehrte Mitglieder der Kickers. Wir möchten an dieser Stelle nochmals an die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am kommenden Donnerstag, den 23.5.2019 um 19.00 Uhr im Ver-einsheim der Kickers hinweisen und um zahlreiches Erscheinen bitten.

 

"Die Landesliga ist eine richtig geile Sache für Selb"

 

Der Fußballgott meinte es gut mit den Kickers und genau zur richtigen Zeit strahlte es wunderbar blau über dem Sportplatz im ACTIVA-Waldstadion zum letzten Punktspiel der Bezirksligasaison gegen den SV Poppenreuth und zur großen Meisterparty. Rund 150 Zu-schauer, darunter auch der Vorsitzende des BFV Oberfranken Thomas Unger, wollten sich die Übergabe der Meisterschale durch Bezirksspielleiter Gerald Schwan und das Konzert des Selber Spielmannszuges nicht entgehen lassen. Überaus gelungen war der Festzug der Meistermannschaft, begleitet vom Spielmannszug, von Oberbürgermeister Ulrich Poetzsch und dem Stadtsportverbandsvorsitzenden Stefan Merz, sowie zahlreichen jungen Nach-wuchsspielern und der Damenmannschaft. Viele Bewohner der Siedlung Süd standen am Wegrand und das alles hatte durchaus schon Wiesenfestcharakter. 

 

Groß war der Jubel als Mäzen und Sportmanager Jacob Schleicher die Glückwünsche und die Meisterschale ent-gegen nehmen durfte. Dabei galt auch ein Dank an die Spieler des SV Poppenreuth, die sportlich fair der Zeremonie beiwohnten. Groß war die Hoffnung, dass auch der Schieds-richter im letzten Spiel der Saison, wo es um die „goldene Ananas“ ging, das Spiel in aller Ruhe pfeifen sollte und sich lt. Gerald Schwan nicht in den Mittelpunkt stellen soll, sollte sich allerdings nicht bewahrheiten. Beiden Teams merkte man schon an, dass die Saison gelaufen war, wenngleich die Kickers die Auswärtsklatsche schon vergessen machen wollten. Die erste Chance dazu hatte auch der Bezirksligaschützenkönig Petr Pleva doch seine Direkt-abnahme verfehlte knapp das Ziel. Auch auf der Gegenseite gab es gute Mög-lichkeiten und einmal rettete Martin Damrot gerade noch zur Ecke. Das Tor des Tages fiel dann in der 36.min. Ein 20m. Freistoß von Josef Kotrba schlug unhaltbar für TW Armin Maisel im Netz ein. Zwar nahmen im zweiten Durchgang die Nicklichkeiten unter den beiden Mann-schaften etwas zu, doch immer mehr in den Mittelpunkt rückte SR Patrick Zahner aus Zapfen-dorf. Seine Arroganz und seine Ausdrucksweise gegenüber den Spielern war völlig fehl am Platz. Dies gipfelte in der „glatt-roten“ Karte für Eralp Caliskan acht Minuten vor Ende, als zu-nächst der SR einen „lockeren Spruch“ losließ und Caliskan darüber lachen musste. Das war zu viel für den SR. Natürlich muss der Spieler sich im Zaum halten doch dies war in dieser Phase des Spieles sehr schwer zu bewerkstelligen und man hatte Glück das nicht noch mehr passierte. Der Sieg der Poppenreuther geht in Ordnung und hätte nach einem Lattentreffer sogar noch höher ausfallen können.

 

Der Ärger bei den Kickers über diese Niederlage aber war nur von kurzer Dauer. Zunächst sah man sich noch das Spiel der „Zweiten“ gegen die SG Hohenberg/Schirnding an ehe die Meisterparty voll auf Touren kam. In der Kreisklassenparty ging es für beide Teams auch um nichts mehr. Die Gäste gingen bereits in der 5.min. durch einen Foulelfmeter in Führung. Zwar konnte Marcel Bayer mit seinem ersten Saisontreffer nochmals ausgleichen, doch dann lief das Spiel fast nur noch in eine Richtung. Spätestens nach dem 1:4 in der 58.min. war das Spiel für die Kickers gelaufen. In den Schlussminuten durfte sich auch der erste Vorsitzende der Kickers Tom Lang nochmals in die Torschützenliste eintragen. Seine beiden Treffer ver-schönerten den Endstand von 3:6.

 

Zur Meisterparty begrüßte Tom Lang viele Ehrengäste aus der Politik, aus dem Kreis der Sponsoren und Wirtschaft aber auch die Vertreter der Selber Sportvereine, sowie Festwirt Rainer Spannruft, der kurzfristig sein Festzelt zu Verfügung stellte. „Die Fußball-Landesliga ist für Selb nach über 40 Jahren eine richtig geile Sache“, so die Eingangsworte von OB Uli Poetzsch und damit hatte er die Anwesenden schon auf seiner Seite. Er gratulierte dem gesamten Verein auch im Namen der Aktiven Bürger und versprach sich zusammen mit seinem Stadtrat auch für das Wohl um den Sportplatz im ACTIVA-Waldstadion einzusetzen. Stefan Merz vom Stadtsportverband, selbst ein wohlgesonnener Kickersfan, war natürlich auch überglücklich wieder hochklassigen Fußball in Selb sehen zu bekommen. Grußworte und Geschenke gab es auch von Matthias Müller von der CSU und Roland Graf von der SPD, sowie von Niko Ploss von der Kulmbacher Brauerei, von Robert Söllner dem Sportausrüster der Kickers, Wolfgang Wagner (TV Selb-Plößberg) und Bernhard Kristen (Selb 13). Höhepunkt des Abends aber war die Vorstellung des gesamten Teams der Kickers durch „Moderator“ Martin Damrot. Dabei auch schon die ersten Neuzugänge der Kickers die vielumjubelt dem Publikum vorgestellt wurden. Bejubelt wurde auch der 5:1 Erfolg der Damen SG im Heimspiel gegen den FFC Hof III. Für die Kickers Herren heißt es jetzt erstmals Urlaub, ehe Mitte Juni schon wieder die Vorbereitung auf die neue Saison beginnt. Einen besseren Startschuss für diese Saison könnte es wohl besser nicht geben, denn das erste Heimspiel findet am Wiesenfestsamstag statt. Diesen Termin sollte man sich schon mal fest notieren.

mehr lesen

Mit Pauken und Trompeten in den letzten Spieltag!

Für die Herren Fußballer der Kickers geht am Samstag die Saison in der Bezirksliga und der Kreisklasse zu Ende. Die überaus erfolgreichen letzten Monate mit der Meisterschaft, dem Aufstieg in die Landesliga und dem erneuten Pokalsieg der „Ersten“ sowie dem Klassenerhalt der „Zweiten“ werden die Kickers im ACTIVA-Waldstadion gebührend mit den Fans, Sponsoren und Freunden feiern. Mit „Pauken und Trompeten“ beginnt das Meisterschaftsfest bereits um 13.30 Uhr mit einem Festzug in der Siedlung Süd mit der musikalischen Unterstützung des Selber Spielmanns-und Fanfarenzuges, der auch noch auf dem Spielfeld bei der Übergabe der Meisterschale durch den BFV-Spiel-leiter Gerald Schwan ein Ständchen geben wird. Um 14.00 Uhr kommt es dann zu dem eigentlich bedeutungslosen letzten Punktspiel gegen den SV Poppenreuth.

mehr lesen

Premiere bei den Kickers - Null Punkte in allen Teams

 

< Was gab es bei den Kickers in den letzten Wochen und Monaten alles zu bejubeln und jetzt gab es ein Wochenende was man durchaus auch als Premiere bezeichnen kann. Kein Team der Kickers konnte Pluspunkte einfahren. Alle Spiel wurden verloren.

 

Die Luft scheint raus bei der der ersten Mannschaft der Kickers. Nur in der ersten Halbzeit konnten die Selber in der Ferne noch mithalten. Der TSV Mistelbach wollte

mehr lesen

Kickers basteln am Landesligakader

 

Mit Vollgas arbeiten die Verantwortlichen der Kickers derzeit am Landesligakader und kommen kaum zum atmen. Der Verein bastelt kräftig an der neuen Aufstellung und so kann man heute einige Neuverpflichtungen aber auch Vertragsverlängerungen bekannt geben. Der Großteil der Bezirksligamannschaft um Kapitän Fernando Redondo bleibt zusammen und hat seine Verträge für die kommende Saison verlängert. Sicher ist derzeit lediglich, dass Torjäger Petr Pleva aus beruflichen Gründen kürzer treten muss und sich daher dem Kreisklassisten TV Selb-Plößberg angeschlossen hat, sowie Lukas Rimböck, der nach Röslau wechselt.

mehr lesen

Spannung pur in der Kreisklasse

Noch zwei Spieltage müssen die Herrenmannschaften der Kickers absolvieren, ehe man am 18.5. im ACTIVA-Waldstadion mit einem großen Fest die Meisterschaft und den Aufstieg der Herren I feiern darf und dazu hoffentlich auch den Klas-senerhalt der „Zweiten“.  Dazu müs-sen die beiden Teams nochmals auf Reise gehen. In der Bezirksliga kickt man am Sonntag um 16.00 Uhr

mehr lesen

Kickers-Jahreshauptversammlung 2019

 

Werte Mitglieder,

 

an dieser Stelle wollen wir Euch herzlichst einladen zur diesjährigen ordentlichen Jahreshauptversammlung der Kickers Selb e.V. am Donnerstag, den 23.05.2019 um 19.00 Uhr im Vereinsheim Kickers Selb im ACTIVA-Waldstadion.

 

 

Die Tagesordnung:

 

mehr lesen

C-und B-Junioren und Damen trumpfen groß auf

Gegen den Tabellenzweiten FC Gefrees mussten die Kickers D-Junioren eine knappe 0:1 Niederlage hinnehmen. Dabei kämpften die Schützlinge der Trainer Martin Fischer und Matthias Seidel bis zur letzten Minute aufopferungsvoll, hatten aber an diesem Tag nicht das Glück vor dem Gästekasten. Enttäuscht muss von den jungen Talenten keiner sein, denn gerade in diesen „engen“ Spielen lernt man am meisten. „Kopf hoch Jungs und Mädels“ wir werden auch wieder gewinnen! (Fotos vom Spiel siehe unten).

mehr lesen

Volles Programm vom 03.05. - 05.05.

Ein Spiel jagt das andere. Stand am Mittwoch noch das Pokalfinale der Herren mit dem grand-iosen Tripleerfolg im Focus, so geht es bereits am Freitag mit dem Spiel der „Zweiten“ weiter. Unsere Herren werden dabei zu Gast sein beim TSV Arzberg-Röthenbach um 18.30 Uhr. Im ACTIVA-Waldstadion spielen die C-Junioren um 18.00 Uhr gegen den FC Gefrees. Die C- und F-Junioren folgen dann am Samstag um 13.00 Uhr bei der SG Marktredwitz und um 13.30 Uhr bei der SG Hohenberg/Schirnding. Um 15.00 Uhr bekommen die Fans dann den frischgebackenen Bezirksliga-meister, Landesliga Aufsteiger und Pokalsieger Kickers Selb im heimischen Stadion beim Spiel gegen den VfR Katschenreuth zu Gesicht und wem der Damenfußball am Herzen liegt, der darf ab 16.00 Uhr auf dem Sportplatz in Höchstädt das Spiel der SG gegen den TSV Plankenfels ver-folgen. Zwei Spiele gibt es dann noch am Sonn-tag. Bereits um 10.30 Uhr treten die B-Junioren im ACTIVA-Waldstadion zum Punktspiel gegen den SF Kondrau an und nochmals muss die „Zweite“ Herrenmannschaft ran um 15.00 Uhr beim Heimderby gegen den TV Selb-Plößberg. Ein strammes Programm für die Aktiven der Kickers und für die Fans ist wie immer sicher etwas dabei. Also – wir sehen uns!

mehr lesen

Mit Trommelwirbel zur Pokalverteidigung!

Es ist kaum zu glauben! Nur drei Tage nach der überraschend gewonnen Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga können die Kickers schon wieder groß jubeln und feiern. Ihnen gelang das erneute Kunststück auch noch den Totokreispokal 2019 zu holen, was dem Team einen dicken Scheck von Lotto Bayern und ein lukratives Spiel gegen einen höherklassigen Verein im Landespokal ein-brachte. 460 Zuschauer, darunter natürlich

mehr lesen

Pokalfinale Kickers Selb - SpVgg Oberkotzau

Daran kann sich jeder Kickers-spieler aus der letzten Saison sicher erinnern. Vor genau einem Jahr stand das Totopokal-Finale im Kreis Hof zwischen Kickers Selb – FC Trogen auf dem Programm. Zahlreiche Fans begleiteten unser Team zum Spiel nach Rehau und die mussten Ihr Kommen bekannt-lich nicht bereuen. Mit 1:0 wurde Trogen besiegt und man durfte auf Landesebene weiterspielen. Zudem gab es noch einen tollen Scheck von Lotto Bayern. Auch in diesem Jahr haben es die Kickers geschafft bis ins Finale vorzu-stoßen. Kein Geringerer als die SpVgg Oberkotzau wird am kommenden Mittwoch, dem 01.05. um 17.00 Uhr auf der Sportanlage in Kirchenlamitz der Gegner

mehr lesen

TuS Erkersreuth holt bei Kickers Selb II die Meisterschaft

Herzlichen Glückwunsch an den TuS Erkersreuth die beim etwas zu hoch ausgefallen 5:0 Sieg bei Kickers Selb II die Meisterschaft in der Kreisklasse Fichtelge-birge und damit den Aufstieg in die Kreisliga holten. Die individuelle Klasse war gegen die aufopferungsvoll kämpfende Selber Mann-schaft ausschlaggebend für den nie gefähr-deten Sieg. Bereits nach fünf Spielminuten hieß es 0:1 durch Tauc. Danach aber fanden die Kickers besser ins Spiel konnten aber einige gute Angriffe nicht zielführend ab-schließen. Die Entscheidung fiel zwischen der 24. und 38. Spielminute als der Ausnahmestürmer Mlika einen lupenreinen Hattrick erzielte. Im zweiten Durchgang nahm der TuS in diesem äußerst fairen Spiel, welches von Schiedsrichter Schmalz ausgezeichnet geleitet wurde, das Tempo merklich raus. Die gute Abwehrarbeit durch Seidel, Peschek und Siegl ließ nichts mehr zu und nur durch einen Torwartfehler kam der TuS durch Jacob zum Endstand von 0:5. Pech hatten die Kickers in der Schlussminute als Terehof nur die Latte traf. Die Kickers brauchen sich ihrer Leistung nicht zu schämen und werden die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt noch holen. Der Jubel nach dem Schlusspfiff war auf TuS Seite natürlich sehr groß. So kann sich die Stadt Selb an diesem Wochenende gleich über zwei Meister und Aufsteiger freuen.

 

Einen tollen Erfolg können die Damen der SG ATV Höchtstädt/Kickers Selb verbuchen. Mit 2:1 wurde der Tabellenführer aus Oberkotzau geschlagen. Damit sind die Damen wieder auf drei Punkte dran am neuen Tabellenführer aus Plankenfels.

 

Nicht ganz so gut lief es am Samstag für die Kids der Kickers. Mit 4:6 mussten sich die E-Junioren dem TSV Konnersreuth geschlagen geben und auch die D-Junioren verloren gegen den Favoriten und Tabellenführer Bayern Hof mit 0:9.

 

mehr lesen

Kickers Selb (alter und) neuer Stadtmeister !


Die Kickers Selb gewinnen 1 Woche nach dem Finalsieg in Marktleuthen erneut das Finale gegen die SV Selb 13 und holen damit die Stadtmeisterschaft 2016! In einem packenden 9-Meterschießen behalten sie am Ende verdient die Nerven und verteidigen sportlich den Titel des FC Selb.

 

Glückwunsch Kickers !!!!!


Kickers Selb überwintern als Tabellenführer

Die Kickers Selb überwintern als Tabellenführer. Beim Tabellenletzten SG SV Bad Alexandersbad / BSC Furthammer 2 konnte man einen 4:1 Sieg einfahren. Dieser Sieg war gegen einen mit einigen Spielern der ersten Mannschaft verstärkten Gegner und unter extrem böigen Bedingungen jedoch hart erkämpft. 

 

Die zweite Mannschaft verlor das Derby gegen die 2. Mannschaft der SpVgg Selb 13 mit 0:3.

 


Mini-Kickers feiern Weihnachten

Was die Großen können, können unsere Kleinen erst recht!

 

Auch unserer Mini-Kickers feierten ihr erstes gemeinsames Weihanchtsfest nach ihrer letzten Trainingseinheit 2015.

 

Weiter geht es im neuen Jahr ab dem 16.01.2016 um 10:00 Uhr wie gewohnt in der Bognerschul-Turnhalle.

 

Wir wünschen Euch und Euren Familien ein schönes Weihnachtsfest!


Kickers feiern Weihnachten in tollem Ambiente


Die Kickers Selb feierten mit über 100 Mitgliedern ihre erste offizielle Weihnachtsfeier. Begleitet von einem kleinen Rahmenprogramm feierten sie gemeinsam das erfolgreiche Gründungsjahr und das bevorstehende Weihnachtsfest bis in die Morgenstunden. 

 

Ein besonderer Dank gilt in diesem Kontext auch unserem Partner Florian Siebenhaar, der das Heinrichs mit den Kickers Vereinsfarben und gleichzeitig Selber Stadtfarben in ein tolles Ambiente versetzte und selbstverständlich auch wieder für einen Gaumenschmaus bei seinen Gästen sorgte. 

 

Die Schnappschüsse dieses tollen Ereignisses sind nun in unserer Bildergalerie verfügbar!

 

Frohe Weihnachten wünschen die Kickers!


Bereits nach 33 Minuten herrschten klare Verhältnisse

Kickers Selb – (SG) TuS Erkersreuth 2 / TV Selb-Plößberg 3 7:0 (4:0)

 

09.11.2015 - Die Kickers wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und haben sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung an die Tabellenspitze zurückgeschossen. Durch drei Tore innerhalb von zehn Minuten herrschten bereits nach etwas mehr als einer halben Stunde klare Verhältnisse auf dem Spielfeld. Den Gästen muss zugutegehalten werden, dass sie streckenweise versucht haben, mitzuspielen anstatt hinten „Beton anzurühren“. So kamen sie zu der ein oder anderen Gelegenheit, zumindest den Ehrentreffer zu erzielen.

 

Schiedsrichter: Kunz (SV Neusorg)

Zuschauer: 50

Tore: 3. Min. Hesse 1:0, 24. und 30. Min. Rimböck 2:0 und 3:0, 33. und 54. Min. Schneider 4:0 und 5:0, 58. Min. Hesse 6:0, 81. Min. Terehof 7:0


Kickers Selb mit schlechtem Tag gegen einen euphorisierten Gegner

SV Leutendorf - Kickers Selb 5:3 (2:2)

 

25.10.2015 - Der Spitzenreiter legte gleich einmal ein Tempo vor, dass es im SV-Abwehrgebälk nur so ächzste und knackte. Allerdings überstanden die Männer um Libero Tobias Pirner diese heikle Phase und gerieten dann doch in Rückstand, als Leutendorf den Ball nicht aus dem Strafraum bekam. Im Gewühl soll Sammy Helgert den aufgerückten Dominik Scharnagl getroffen haben. Waldemar Schneider hatte mit der Ausführung des Elfers dennoch keine Probleme. Doch das schüchterte die Heimelf überhaupt nicht ein. Eine zu kurze Faustabwehr von Keeper Lukas Sourek wollte Martin Kastner einnicken, wurde dabei gefoult und schon stand Altan Toy am anderen Punkt. Allerdings benötigte der Routinier einen zweiten Versuch, nachdem die Kugel an den Pfosten gelenkt wurde, um den Ausgleich perfekt zu machen. Danach war wieder Selb an der Reihe. Zunächst schien alles klar, als SV-Verteidiger Johannes Röther mit dem Gesicht zum eigenen Tor den Gegenspielerim Rücken hatte. Doch der Defensivmann bekam von Lukas Rimböck einen Schubser, verzeichnete mit seinem Keeper einen Körperkontakt der unfreiwilligen Art und Übeltäter Lukas Rimböck war der lachende Dritte und schob völlig unbedrängt ein. Freilich hatte die Nachtmann-Elf noch etwas im Arsenal und feuerte noch vor der Pause zurück. Bei einem hohen Ball eilte Schlussmann Lukas Sourek aus seinem Kasten, blieb gegen Mohamed Akhras aber zweiter Sieger und musste zur Kenntnis nehmen, dass der Ball im Sinkflug erneut die Linie zum 2:2-Pausenstand überschritt.

 

Es schien Gesprächsbedarf beim Tabellenführer zu geben, denn die Schleicher-Truppe kam erst relativ spät aus den Katakomben. Es folgte dann eine Phase nach der Pause, in der die bis dahin aufregende Partie zu verflachen schien. Die Kickers kontrollierten nun die Begegnungen, verzeichneten aber kaum klare Torchancen, wenn man vom Schneider-Solo absieht, als die Kugel knapp am langen Pfosten vorbeistrich. Kurz darauf war es dann aber mit der kurzen Gemütlichkeit endgültig vorbei, als Altan Toy nach einem Eckball die Kugel per Kopf genau in den Winkel zirkelte - das war deutsch-türkische Wertarbeit. Aber dieser Treffer stachelte die Gäste nur umso mehr auf, die jetzt mächtig aus den Ausgleich drängten. Und als Waldemar Schneider auf der rechten Seite gefoult wurde, schritt er persönlich zum Vollzug und kanonierte das Spielgerät mit bayernligatauglicher Schärfe unter die Latte. Danach wollte Selb noch mehr und lief prompt in die Konter. Als der eingewechselte Roland Kansy dreimal verwachst hatte, lag die erneute SV-Führung bereits in der Luft. Die besorgte aber dann Thomas Cernousek mit seinem in all den Fußballjahren erworbenen Ballgefühl, als er einen Freistoss aus 20 Metern halblinker Position elegant ins linke Dreieck schlenzte. Jetzt war die absolute Leidenschaft bei den Leutendorfern entfacht und so sehr sich der Tabellenführer bemühte - die Zweikämpfe gingen jetzt reihenweise an den Außenseiter. Und dass Altan Toy ein gutes Auge hat, bewies er nicht nur beim fünften Treffer, als er gegen die nun entblößte Kickers-Defensive uneigennützig quer legte und Akhras Mohamed mit Treffer Nr. 2 einen gelungenen Einstand feierte.

 

Text: Hans-Jürgen Wunder (anpfiff.info)

 

 

Schiedsrichter: Kempf (Regnitzlosau)

Zuschauer: 35

Tore: 0:1 Schneider (15., Foulelfmeter), 1:1 Toy (19.), 1:2 Rimböck (35.), 2:2 Akhras (44.), 3:2 Toy (68.), 3:3 Schneider (73.), 4:3 Cernousek (84.), 5:3 Akhras (87.)


Vorzeitige Herbstmeisterschaft kostete sehr viel Mühe

Kickers Selb – ATG Tröstau 2:0 (0:0)

 

11.10.2015 - Mit einem glanzlosen Sieg sicherten sich die Kickers vorzeitig die Herbstmeisterschaft. Die Tröstauer erwiesen sich als der erwartet unangenehme Gegner und ließen während der gesamten Partie nur wenige Torchancen zu. Ein Pfostenschuss in der Anfangsphase war eine der wenigen gefährlichen Selber Aktionen.

 

Im zweiten Spielabschnitt genügten den Selbern zwei gelungene Spielzüge, um ihren elften Saisonsieg unter Dach und Fach zu bringen. Nachdem ein Tröstauer Arm den Einschlag verhindert hatte, brachte der fällige Strafstoß die erlösende Führung. Mehr Ruhe brachte dieser Treffer jedoch nicht ins Spiel der Heimelf. Verlass war zumindest auf ihre Hintermannschaft, die den Gästen nur drei Gelegenheiten – zwei davon aus der Distanz – ermöglichte. Nach einem sehenswerten Steilpass von Terehof machte Zitterbart schließlich den Deckel drauf.

 

Schiedsrichter: Denzler (SpVgg Wurlitz)

Zuschauer: 80

Tore: 55. Min. Schneider 1:0 (Handelfmeter), 83. Min. Zitterbart 2:0

 

 

Blitzstart als Grundstein für bislang höchsten Saisonsieg

(SG) Kickers Selb 2 / FC Schönwald 2 – SV Marktredwitz 2 5:1 (2:0)

 

11.10.2015 - Die Platzherren erwischten einen Auftakt nach Maß und kamen in der Folgezeit gegen eine sehr wacklige SV-Abwehr zu Torchancen in Hülle und Fülle. Zur Pause waren die Gäste mit 2:0 gut bedient.

 

Nach dem Seitenwechsel wurde die bisher einseitige Partie mit dem Anschlusstreffer plötzlich spannend. Es war sogar der Ausgleich möglich. In der letzten halben Stunde legte die Heimelf wieder einen Gang zu und baute ihren Vorsprung aus.

 

Schiedsrichter: Frank (FSV Viktoria Hof)

Zuschauer: 30

Tore: 3. Min. Baumgärtel 1:0, 13. Min. Lang 2:0, 48. Min. Stolper 2:1, 63. Min. Baumgärtel 3:1 (Foulelfmeter), 78. Min. Vogel 4:1, 83. Min. Kahl 5:1


Kickers-Express brauchte einige Anlaufzeit

Kickers Selb – ATV Höchstädt 8:0 (2:0)

 

05.10.2015 - Eine halbe Stunde lang fand der Spitzenreiter kaum ein Durchkommen gegen die dicht gestaffelte und einsatzfreudige ATV-Hintermannschaft. In der Defensive waren die Kickers für Konter anfällig und durften froh sein, dass sie bei drei hochkarätigen Gästechancen nicht in Rückstand geraten sind. Erst ein Abstaubertor ließ im Selber Angriff den Knoten platzen. Es folgten weitere Gelegenheiten, der zweite Treffer ließ jedoch bis kurz vor dem Pausenpfiff auf sich warten.

 

Nach dem Seitenwechsel wurde der Druck der Heimelf größer. Gleich zu Beginn fischte ATV-Torhüter Winkler, der immer mehr in den Mittelpunkt rückte, einen Kopfball akrobatisch aus dem Eck. Bei den Höchstädtern schwanden mit zunehmender Spieldauer die Kräfte und so fielen vor allem in der Schlussphase die Tore wie reife Früchte. Zahlreiche sehenswerte Aktionen ließen die Kickers-Anhänger schließlich doch noch auf ihre Kosten kommen.

 

Schiedsrichter: Dotzauer (FC Krötenbruck)

Zuschauer: 80

Tore: 32. Min. Rimböck 1:0, 45. Min. Scharnagl 2:0, 65. Min. Rimböck 3:0, 72. Min. Schneider 4:0, 79. Min. Schobert 5:0, 83. Min. Siegl 6:0, 87. Min. Schobert 7:0, 89. Min. Rimböck 8:0


Das erwartete Schützenfest blieb aus

(SG) TuS Erkersreuth II / TV Selb-Plößberg III – Kickers Selb 0:4 (0:1)

 

18.09.2015 - Die favorisierten Gäste taten sich schwerer als erwartet. Sie sahen sich einer aufopferungsvoll kämpfenden Heimelf gegenüber, die es fast eine halbe Stunde lang schaffte, ihren Kasten sauber zu halten. Erst ein schnell vorgetragener Konter ermöglichte den optisch überlegenen Selbern ihre Führung.

 

Die erhöhten zu Beginn des zweiten Durchgangs den Druck und nutzten eine ihrer zahlreichen Möglichkeiten zum 0:2. Danach spielte sich das Geschehen fast nur noch in der Hälfte der Platzherrren ab, im gegnerischen Strafraum ließen die Kickers allerdings die nötige Konsequenz vermissen. So waren sie auf zwei Handspiele im Strafraum angewiesen, um in der Schlussphase doch noch zu einem deutlichen Sieg zu kommen.

 

 

Schiedsrichter: Schmidt (FC Nagel)

Zuschauer: 70

Tore: 27. Min. Bulat 0:1, 58. Min. Terehof 0:2, 86. Min. Sourek 0:3 (Handelfmeter); 90. Min. Schneider 0:4 (Handelfmeter)


Mini Kickers stürmen das ACTIVA Waldstadion

 

12.09.2015 - Die Kickers Selb luden am Samstagvormittag zum Schnuppertraining. Die Resonanz erwies sich als äußerst positiv und über 30 Mini Kickers im Alter von 2 – 10 Jahren folgten dem Ruf und erlebten einen abwechslungsreichen Vormittag im ACTIVA Waldstadion. Selbst Petrus meinte es gut und sorgte für hervorragendes spätsommerliches Wetter. Aufgeteilt in drei Altersgruppen absolvierten sie altersgerechte Übungen sowohl mit als auch ohne Ball. Der Spaß und das Kennenlernen standen natürlich im Vordergrund.

 

Im Anschluss an das Training tauschten sich die zahlreichen Teilnehmer und deren Eltern beim gemeinsamen Mittagessen im Vereinsheim aus. Die Kinder gingen schlussendlich ausgepowert, mit gefülltem Magen und einem neuem Trikot der Mini-Kickers Selb nach Hause.

 

Wir danken den Teilnehmer für diesen abwechslungsreichen Tag!

 

Natürlich haben wir dieses tolle Event mit einigen Schnappschüssen festgehalten!


Kostenfreies Schnuppertraining der Mini-Kickers

Selb - Am Samstag, den 12. September 2015 veranstalten die KICKERS Selb von 10 - 11:30 Uhr ein kostenfreies Schnuppertraining für alle Mädchen und Jungs im Alter von 3 bis 10 Jahren.

 

Das Schnuppertraining findet im ACTIVA-Waldstadion, Kastanienweg 52 in Selb, statt.

Jeder Teilnehmer erhält sein eigenes Trainingstrikot.Abschließend gibt es für alle Kids ein Essen.

Für Getränke während und nach dem Training ist gesorgt.


Auch neben dem Platz ein Team - Kickers Damen schärfen ihre Fähigkeiten beim Fußball Golf

03.08.2015 - Die Damen der Kickers Selb sorgten mit einem Ausflug zum Fußball Golf für etwas Abwechslung und versuchten auf innovative Art ihre Fähigkeiten für die kommende Saison zu schärfen. Der Spaß stand bei diesem Team-Event natürlich im Vordergrund. Es konnten zwar leider nicht alle Spielerinnen teilnehmen, dennoch war gute Stimmung bei den Anwesenden garantiert.

 

 


Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: info@kickers-selb.de

Fax: 09287/9913 - 14

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse

2016 Meister Kreisklasse

2017 Meister Kreisliga

2018 Meister Bezirksliga

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

@kickers_selb

SG A.TV Höchstädt -
Kickers Selb

Frauen