Die aktuellsten News zu den Kickers Selb


Wir stellen vor Waldemar Schneider

 

Heute nun möchten wir die Spielervorstellung der 1. Herrenmannschaft fortsetzen. Nach Lukas Wolf, dessen Vorstellung nach wie vor unter der Rubrik „TEAMS – 1.HERREN“ zu finden ist, haben wir diesmal ein sehr interessantes Interview mit dem Mannschaftskapitän Waldemar Schneider geführt. Viel Spaß beim Lesen.  

 

Redaktion

Waldi, kannst Du Dich bitte mal kurz unseren Lesern vorstellen und uns kurz Deine Fußball-Laufbahn näher bringen.

 

Waldi

Ich fasse das mal kurz in einem Lebenslauf zusammen. Waldemar Schneider, 26 Jahre jung, wohnhaft in Selb. Ich habe 1997 ...

 

 

mehr lesen

Wieder große Punkteausbeute am vergangenen Wochenende bei den Kickersteams.

 

Hier die Ergebnisse sowie der Pressebericht der Kickers zum Spiel der Herren in Marktleuthen

 

 

 

C-Junioren SG Kickers – JFG Oberes Egertal 0:12

 

D-Junioren SG Kickers – JFG Waldstein 10:1

 

E-Junioren VFC Kirchenlamitz – Kickers 5:2

 

B-Junioren SG Kickers – JFG Oberes Egertal 2:1

 

Herren A-Klasse FC Marktleuthen – Kickers 1:4

 

Herren Kreisliga FC Marktleuthen – Kickers 0:7

 

Damen SG Kickers – TSV Arzberg/Röthenbach 2:0

 

C-Junioren SG Kickers – JFG Stiftland II 2:2

 

mehr lesen

Zweifacher Grund zum Jubeln bei den Kickers und eine Spielverlegung

 

Am gestrigen Abend gab es eine mehr als freudige Überraschung für unseren 1. Vorsitzenden Tom Lang, aber auch für die gesamte Kickers Familie.

 

Der Ehrenamtsbeauftragte des BFV Martin Braun übermittelte Tom Lang die frohe Botschaft, dass sich der Fußball-Kreissausschuss Hof-Marktredwitz für Tom entschieden hat, den Kreis-Ehrenamtspreis 2017 für den gesamten Kreis zu überreichen.

 

Diese Nachricht schlug bei Fam. Lang völlig unvorbereitet auf. Tom war sehr überrascht und natürlich auch glücklich über diese Mitteilung, schwächte aber sofort ab und gab den Titel gleich weiter an die gesamte Kickers-Familie. „Klar, es braucht Einen vorn dran aber unsere Arbeit ist bestens auf viele Schultern im Verein verteilt und das ist unser großes Plus.“

 

Tom ist im Kreis der Kickers, sowie deren Vorgängervereine bereits der vierte Preisträger. Begonnen hat es 1996 mit Wolfgang Achtziger, der als erster Ehrenamtspreisträger der sogar Bayernweit den Titel zugesprochen bekam. 2003 war Kreissieger Reinhold Wolf, 2008 Petra Mönch und 2014 der heutige noch unermüdlich tätige Stefan Specht.

 

Die gesamte Kickers-Familie gratuliert Tom zu diesem Preis, der ihm am 18.11. im Rahmen einer Festveranstaltung in München überreicht wird.

 

mehr lesen

Spitzenspiel in der Frauen Kreisliga

 

Wettergott Petrus sagt uns ein traumhaftes Wochenende voraus. Nach den vielen ausgefallen Spielen am letzten Wochenende freuen sich natürlich unsere Akteure, ob Groß oder Klein, ob Männlich oder Weiblich auf ein richtig heißes Fußballmatch in ihren Altersklassen. Ganz besonders brennt an diesem Wochenende unser Frauenteam, der SG Höchstädt/Kickers. Als derzeitiger Tabellenzweiter erwarten sie am Samstag um 16.00 Uhr im ACTIVA-Waldstadion den Tabellenführer TSV Arzberg-Röthenbach. Die Gäste haben die gleiche Punktzahl als die SG aber ein Spiel mehr. Das Spiel der SG am letzten Wochenende in Engelmannsreuth fiel dem Wetter zum Opfer, dagegen konnten die Arzberger den Rhythmus halten. Man darf also sehr gespannt sein auf dieses Duell und darauf ob die Selber die Scharte die die Herren gegen Arzberg hinterließen ausbügeln können. Die Damen würden sich natürlich auf ein großes und sachkundiges Fußballpublikum freuen, zumal dies auch das erste Spiel in Selb ist. Bislang fanden die Heimspiele in Höchstädt statt. Also Fans – auf in ACTIVA-Waldstadion. Lasst Euch überraschen wie gut Frauenfußball sein kann!

 

mehr lesen

Kickers trauern um Eugen Samorski

 

Die gesamte Kickersfamilie und all seine Vorstände und Freunde aus den Vor-gängervereinen sind bestürzt von der Nachricht des Ablebens seines langjährigen und verdienstvollen Platzwart Eugen Samorski. Eugen war fast 20 Jahre die Seele unseres Waldstadions und hat sich zusam-men mit seinen Hunden um den Sportplatz gekümmert, als wäre es sein eigenes Wohnzimmer. Erst vor einiger Zeit musste er dieses Amt schweren Herzens krankheits-bedingt aufgeben. Wir alle sind Eugen für seine aufrichtige, ehrliche und aufopferungsvolle Arbeit sehr zu Dank verpflichtet und werden Eugen immer in bester Erinnerung behalten. Ruhe in Frieden Eugen.

 

D- und B-Junioren Spitzenreiter

 

Von den angesetzten Spielen am vergangenen Wochenende fielen einige leider dem schlechten Wetter zum Opfer. So auch das Spiel der Damen in Engelmannsreuth und das der Herren in der Kreisliga beim VFC Kirchenlamitz. Nachholtermine stehen noch nicht fest. Dagegen spielte unsere zweite Herrenmannschaft in Höchstädt und gewann dieses Spiel auch dank des Einsatzes des ein oder anderen Spielers aus der „Ersten“ deutlich mit 9:2 Toren. Auch unsere Jugendmann-schaften waren im Einsatz. So mussten sich die A-Junioren in Bärnau leider mit 5:3 ge-schlagen geben. Erfolgreich waren wieder die B-Junioren der SG Schönwald/Kickers. Im vierten Spiel den vierten Sieg mit 13.0 in Nagel. Damit bleiben sie genauso Spitzenreiter wie die D-Junioren SG Schönwald/Kickers, die ihr Spiel bei der JFG Oberes Egertal II mit 7:2 gewannen. Erfreulich auch der 12:1 Sieg der E-Junioren beim ATV Höchstädt mit drei dreifach Torschützen der Neuzugänge Paul und Felix.

 

mehr lesen

WICHTIGES und NEUES von den Kickers

 

Neues und Wichtiges von den Kickers!
Auch im Oktober hat die SKY-SPORTSBAR im ACTIVA-Waldstadion wieder geöffnet. Welches Spiele live übertragen werden entnehmen Sie bitte dem Plakat.
Ab dem heutigen Samstag, den 07.10. trainieren unsere Mini-Kickers wegen dem unbeständigen Wetter wieder in der Sporthalle der Dr. Franz-Bogner-Schule. Beginn ist um 10.00 Uhr – 11.00 Uhr.
Das für heute um 15.00 Uhr geplante Spiel unserer Herren Kreislig
amannschaft in Kirchenlamitz wurde vom Gastgeber abgesagt. Unsere zweite Mannschaft tritt am So. um 15.00 Uhr beim ATSV Höchstädt an und die Damen müssen um 18.00 Uhr beim TSV Engelmannsreuth antreten. Weitere Spieltermine unter www.kickers-selb.de. Schönes Wochenende - Eure Kickers. Unten stehend der offizielle Presse-Vorbericht zum Spiel der zweiten Mannschaft in Höchstädt. Sollte auch dieses Spiel ausfallen werden wir Sie hier und über Facebook informieren.amannschaft in Kirchenlamitz. Unsere zweite Mannschaft tritt am So. um 15.00 Uhr beim ATSV Höchstädt an und die Damen müssen um 18.00 Uhr beim TSV Engelmannsreuth antreten. Weitere Spieltermine unter www.kickers-selb.de. Schönes Wochenende - Eure Kickers.

 

mehr lesen

Kickers spielen am kommenden Wochenende alle Auswärts

 

Am kommenden ersten Oktoberwochenende müssen unsere Kickersmannschaften allesamt in die Ferne reisen. Dabei warten interessante Spiele auf unsere Kicker sowie auch deren Fans. Sicher ist auch was für Euch dabei und man kann sich aus der Vielzahl der Spiele einen Leckerbissen herauspicken. Hier der Wochenend-Spielplan

 

 

mehr lesen

Kickers holen sich eine Zerrung aber keinen Beinbruch!

Rund 300 Zuschauer konnten zunächst nur vor Beginn des Spieles jubeln, als die Kickers mit ihren F- und E-Junioren zusammen auf das Spielfeld liefen und diese sich wiederum mit einer La-Ola-Welle bei ihren Sponsoren der ESM und BD Sensors für die neuen, wunderschönen Trikots bedankten. Dann aber wurden die Fans auf eine lange Geduldsprobe gestellt. Nach einigen guten Chancen und einem Lattenknaller konnten die Kickers endlich auf Torjubel umstellen. Fernando Redondo traf noch vor der Pause zum längst fälligen 1:0. In der ersten Hälfte war vom Gegner nix zu sehen. Dies änderte sich dann aber in der zweiten Hälfte als die Kickers zwanzig Minuten aufhörten Fußball zu spielen. Binnen drei Minuten kamen die Gäste zur schmeichelhaften Führung, die sie trotz massiven Anstrengungen der Kickers in der Schlussphase nicht mehr ausgleichen konnten. Statt einer Tabellenführung mit neun Punkten bleiben jetzt noch drei. Aber mehr als eine leichte Zerrung war es für die Kickers nicht und der Liga tut es zudem gut. Hier der offizielle Pressebericht und Fotos vom Spiel.

 

mehr lesen

Drittes Spiel - Dritter Sieg!

 

Frauenfußball, Kreisliga Ost

 

(SG) ATV Höchstädt/Kickers Selb – FC Konradsreuth 4:1 (2:1)

 

Schiedsrichter: Jahn (SV Holenbrunn); Zuschauer: 20; Tore: 5. Min. Cornelia Krapp 0:1, 10. Min. Heinritz 1:1, 27. Min. Elfmeter Heinritz 2:1, 71. Min. Heinritz 3:1, 90. Min Heinritz 4:1 –

 

 

 

Wie schon im letzten Spiel brauchten die Damen der SG wieder einige Minuten um ins Spiel zu kommen. Nach dem frühen Gegentor dann der Wandel. Die Gastgeberinnen wachten auf und konnten das Spiel bestimmen. Obwohl nicht alle Torchancen verwandelt werden konnten ging es mit einer 2:1 Führung in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte dominierte die SG und die Gäste blieben nahezu chancenlos. Mit vier Toren meldet sich Kathrin Heinritz erfolgreich von ihrer verletzungsbedingten Pause zurück. Durch diesen verdienten Sieg steht die SG nun an Platz zwei der Tabelle. Nun heißt es jedoch dranbleiben. In den nächsten zwei Wochen stehen Spiele gegen den Tabellenersten TSV Arzberg-Röthenbach und -dritten TSV Engelmannsreuth an.

 

 

 

Morgen Spitzenspiel im ACTIVA-Waldstadion

 

Die Ergebnisse der Kickers-Teams an diesem Wochenende:
Zweimal erfolgreiches Auftreten unserer beiden F-Kids Mannschaften
E-Junioren – Vorwärts Röslau 6:0
D-Junioren – JFG Schwarzenbach 3:1
C-Junioren – SG Marktredwitz 5:8
B-Junioren – JFG Waldstein 18:0
Frauen – FC Konradsreuth 4:1
Herren – SF Kondrau 3:0

 

... und nun ist die Spannung natürlich kaum mehr zu ertragen. Am morgigen Feiertag kommt es um 16.00 Uhr im ACTIVA-Waldstadion, bei hoffentlich bestem Fußballwetter, zum lange erwarteten Spitzenspiel der Herren in der Kreisliga Süd zwischen dem Tabellenführer Kickers Selb und dem Tabellenzweiten VfB Arzberg. Das Spiel steht unter dem Motto „Selb kann – Arzberg muss“. Denn im vorletzten Spiel der Vorrunde haben die Kickers bereits sechs Punkte Vorsprung und können sich somit bei einem Heimsieg die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga Süd sichern. Der Fußballfan darf sich also auf ein rassiges Punktspiel freuen. Zudem waren die Duelle mit den Sportkameraden aus Arzberg in der Vergangenheit immer ein Highlight. Wer denkt da nicht gerne an das emotionsgeladene Punktspiel auf der Dürrloh zurück, als kurz vor Ende des Spiels ein Spielervater versuchte auf der Torlinie zu retten. Also werte Fans kommt in Scharen ihr werdet es nicht bereuen.

 

Stau auf der Zufahrt zum ACTIVA-Waldstadion

 

Was war das heute für ein Großkampf-tag im ACTIVA-Waldstadion. Die Fans mussten weite Wege gehen um ins Stadion zu kommen. Keinen Parkplatz bekam man mehr auf der Zufahrt zum Sportgelände. Und warum? Klar, unsere F-Junioren spielten gegen Höchstädt, die E-Junioren gegen Vorwärts Röslau (6:0) und die Minikickers hatten Training. Ja, da lacht das Herz bei den Kickers und man freut sich enorm über den sen-sationellen Zuspruch, gerade bei den kleinen Kids. Es macht riesig viel Spaß den Mädels und Jungs beim kicken zuzusehen. Das Zuschauerinteresse war sehr groß und hört man nur den Geräuschpegel denken viele an das Pokalspiel der Herren gegen Röslau zurück wo über 400 Zuschauer zusahen. Die Kids aller Mannschaften dankten für diesen Zuspruch mit herzerfrischendem Kids-Kick. Die Kickers freuen sich natürlich weiter über viel Zulauf in ihren Reihen und wer als Erwachsener Zeit und Lust hat unsere Trainer zu unterstützen ist immer sehr gerne gesehen. Es genügt ein Satz und schon kann man dabei sein. Also Mut haben und die Trainer einfach mal ansprechen. Hier einige Fotos vom Spiel der F-Junioren und vom Training unserer Minis.

 

mehr lesen

Unsere Kickersteams am kommenden Wochenende

Groß war der Jubel über die Niederlage unseres Verfolgers VfB Arzberg in der Kreisliga Süd am letzten Sonntag beim TSV Waldershof nicht. Auch wenn der Abstand nun schon sechs Punkte beträgt weiß man in den Reihen der Kickers wie schnell dieser wieder schmelzen kann. Trotzdem lässt dieser Abstand die Mannen um Kapitän Waldi Schneider ein bisschen ruhiger schlafen. Alles wartet natürlich nun auf das Duell Erster gegen Zweiten am kommenden 3.10. um 16.00 Uhr im ACTIVA Waldstadion welches unter dem Motto steht „Kickers kann – Arzberg muss“.

mehr lesen

Traumhafter Herbstanfang für alle Kickers

Der Herbstanfang hätte für die Kickers nicht schöner sein können. Beim Weltkindertag in der Selber Innenstadt hatten unsere Minis mit ihren Trainern und Betreuern ihren großen Auftritt. Unsere Kids waren natürlich begeistert bei der Sache und probierten alle Angebote aus. Aber auch am Stand der Minis war viel los und so konnte man neue Fußballfreunde gewinnen, die sich gleich mal süßes Fußballgebäck schmecken ließen. Toll war auch das nach ihren Spielen die F- und E-Junioren dazu kamen, so dass sich sehr viele Kids in ihren tollen Kickersanzügen am Martin-Luther-Platz tummelten.

mehr lesen

D A N K E ESM für die neuen Trikots

 

Jährlich stattet die Energieversorgung Selb-Marktredwitz im Rahmen ihrer Kampagne ESM-Trikottausch bis zu fünf regionale Nachwuchs-Fußballmannschaften mit Trikotsätzen aus. Im Sommer dieses Jahres hatten die Kickers Selb erstmals an dieser Kampagne teilgenommen und das gleich mit Erfolg. Das Losglück traf ihre F-Junioren, die sich über neue Spielkleidung für die kürzlich begonnene Saison 2017/2018 freuen dürfen.

 

Im Gegensatz zu früheren Jahren, wo es immer ein von der ESM ausgewähltes oranges Trikotmodell gegeben hat, haben die glücklichen Gewinner mittlerweile die Möglichkeit, sich selbst einen Trikotsatz auszusuchen, welcher von der ESM mit bis zu 400 Euro bezuschusst wird. Die Kickers haben sich für ein in ihren Vereinsfarben rot und blau gestreiftes Modell entschieden, welches die sechs- bis achtjährigen Jungs erstmals vor ihrem ersten Training nach den Sommerferien offiziell präsentiert haben. Auf dem Foto sind sie zusammen mit ESM-Marketingleiter Stefan Rosenbaum (hinten rechts) sowie – daneben von rechts nach links – ihrer Spielleiterin Dr. Grit Mende, ihrem Co-Trainer Holger Möschl, ihrem Trainer Oliver Möschl und Sportgeschäftsführer Stefan Specht zu sehen.

 

Bei den Kickers ist wieder mächtig was los!

 

Wohin am Samstag? Natürlich ins ACTIVA-Waldstadion! Dort ist wieder jede Menge bester Amateur Fußball geboten und wie immer gibt es bei den Kickers noch ein besonderes Schmankerl ober drauf.

 

 

Hier die Termine der einzelnen Mannschaften:

 

Fr. 22.09. 17.30 E-Junioren FC Schönwald – Kickers

 

Fr. 22.09. 17.30 D-Junioren SG Regnitzlosau – SG Kickers

 

Sa. 23.09. 10.00 Uhr SC Arzberg – Kickers

 

Sa. 23.09. 12.00 Uhr A-Junioren JFG Oberes Egertal – Kickers

 

Sa. 23.09. 13.30 Uhr Herren Kickers II – ASV Wunsiedel III

 

Sa. 23.09 14.45 Uhr C-Junioren SF Kondrau - Kickers

 

Sa. 23.09. 16.00 Uhr Herren Kickers I – ASV Wunsiedel I

 

Sa. 23.09. ab 17.00 Uhr Bayerischer Abend im Vereinsheim

 

So. 24.09. 10.30 Uhr B-Junioren SV Steinmühle – SG Kickers

 

mehr lesen

Wir stellen vor Lukas Wolf

Während der gesamten Saison wollen wir unseren treuen Fans und allen Kickers-Interessierten unsere Spieler etwas näher bringen. Dadurch sollen alle Fans den einzelnen Spieler näher kennenlernen. Wir beginnen unsere Vorstellung heute mit Lukas Wolf aktueller Spieler unserer A-Junioren und auch schon Spieler in den Herrenmannschaften.

 

Redaktion

Viele unserer Kickersfans kennen Dich noch gar nicht richtig. Daher die Bitte, kannst Du Dich mal kurz vorstellen und uns auch Deine Fußball-Laufbahn näher bringen.

Lukas

Hallo, ich heiße Lukas Wolf, bin 17 Jahre alt und gehöre seit dieser Saison zum Kader der 1.Mannschaft der Kickers Selb. Auf dem Platz trage ich die Nummer 29 und spiele in der Verteidigung. Meine Fußball-Laufbahn begann 2005 beim Nachbarverein SpVgg 1913 Selb, welchen ich allerdings nach wenigen Jahren in Richtung FC Selb verließ. Dort spielte ich bis zur Neugründung der Kickers und gehe nun in meine neunte Saison mit meinen Jugendkollegen.

 

mehr lesen

Ergebnisse vom Wochenende

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

A-Junioren SG Kickers – SG Fuchsmühl 3:2

C-Junioren SG Kickers – ATV Höchstädt 1:15

 

B-Junioren SG Kickers – JFG Luisenburg in Schönwald 4:0

Frauen Sportring Bayreuth – SG Kickers 1:5

A-Klasse SpVgg Weißenstadt II – Kickers II 4:4

Kreisliga SV Mitterteich II – Kickers 1:6

 

Von unseren Kleinfeldmannschaften veröffentlichen wir keine Ergebnisse, da hier der spielerische Quarakter im Vordergrund und nicht der Wettbewerbsgedanke.

 

Aber soviel können wir verraten: Einen heiden Spaß hatte am vergangenen Sonntag unsere FII-Mannschaft, die in ihrem ersten Spiel vor großer Kulisse mit viel Herzblut agierte. Zu Gast waren die Kids des TSV Bad Steben. Wie schon bei den älteren F- und E-Spielern macht es unheimlich viel Freude den Kids zuzusehen. Dies sollten sich wahre Fußballfans auch einmal ansehen. Wir, die Kickers, die gerade im Kids- und Jugendbereich sehr, sehr gute Arbeit leisten, freuen uns auf jeden Besuch.

 

mehr lesen

Minikickers auf toller Fahrt

 

Das war schön! Natürlich macht das Fußballspielen mit Rene und seinen Helfern jeden Samstagvormittag im ACTIVA-Waldstadion den Minikickers enormen Spaß, doch der letzte Samstag war mal was ganz besonderes. Zum Herbstausflug starteten die Minikickers mit ihren Fans zum Wildpark nach Mehlmeisel. Dort angekommen musste man aber erst mal eine kleine Trainingseinheit hinter sich bringen. Zusammen mit den Fans wurden erst mal die dicken Regenwolken hinweggeblasen. Dies gelang sehr gut und der Regen hörte auf doch die Sonnen ließ sich leider auch nicht blicken. Rene und seine Frau hatten alles bestens organisiert und zusammen mit einem Wildparkguide ging es auf Tour. Was es da alles so zu sehen gab, ganz einfach TOLL! Wildschweine, Rehwild, Hirschen und sogar der der Luchs zeigte sich in voller Pracht. Natürlich waren auch der Streichelzoo und der Kinderspielplatz eine super Anziehungspunkt. Eifrig wurden die Ziegen gefüttert und natürlich kam man selbst bei der Verpflegung nicht zu kurz. Für die Kids, manche unter ihnen wurden gerade erst eingeschult, war dieser Ausflug ein wunderschönes Erlebnis und eine tolle Abwechslung vom Fußballtraining. Für die Minikickers war selbst der Eintritt auch noch frei und genauso wie Kids konnten sich auch die Fans untereinander noch besser kennenlernen. Ein herzliches Dankeschön gilt es zu sagen an alle die zum Gelingen des Tages beitrugen.

mehr lesen

Kickers-Kids mit irrem Spaß

 

Auch wenn Petrus am heutigen Samstag alle Schleusen öffnete so machte dies den F- und E-Junioren der Kickers und ihren Gästen überhaupt nichts aus. Mit tollem Einsatz und unter starken Anfeuerungsrufen zeigten die Jungs und Mädels in den Spielen gegen die SG Hohenberg/Schirnding und gegen die Kids des FC Marktleuthen alles was sie in den letzten Wochen beim Training gelernt.

 

mehr lesen

Volles Programm bei den Kickers

 

Wieder jede Menge los bei den Kickers an diesem Wochenende. Bereits gestern kam es zum ersten Auftritt der C-Junioren beim TSV Bärnau. Der Start in die Saison ging leider gleich mit 7:1 in die Hose. Bereits an diesem Wochenende kann man diese Niederlage gegen Höchstädt wieder wett machen. Aus insgesamt neun Spielen können unsere Fans auswählen. Alle Spiele aufgeführt:

 

Fr. 15.09. 18.00 Uhr A-Junioren SG Kickers – SG Fuchsmühl

Sa. 10.00 Uhr Abfahrt zum Herbstausflug der Kickers-Minis in den Wildpark Mehlmeisel

 

Sa. 16.09. 10.00 Uhr F-Junioren Kickers I – FC Hohenberg/Schirnding

 

Sa. 16.09. 11.00 Uhr E-Junioren Kickers – FC Marktleuten

 

Sa. 16.09. 14.00 Uhr C-Junioren SG Kickers – ATV Höchstädt

 

So. 17.09. 10.00 Uhr B-Junioren SG Kickers – JFG Luisenburg in Schönwald

 

So. 17.09. 10.00 Uhr Frauen Sportring Bayreuth – SG Kickers

 

So. 17.09. 11.00 Uhr F-Junioren Kickers II – TSV Bad Steben II

 

So. 17.09. 13.00 Uhr A-Klasse SpVgg Weißenstadt II – Kickers II

 

So.17.09. 15.00 Uhr Kreisliga SV Mitterteich II – Kickers

 

Wir, die Kickers freuen sich auf Euren zahlreichen Besuch und wir wünschen den Minikickers einen sensationellen Ausflug ins Fichtelgebirge und allen Aktiven einen sportlich erfolgreichen sowie verletzungsfreien Spieltag!

 

Für die beiden Herrenmannschaften stehen am Wochenende sehr schwere Auswärtsspiele an. Die „Zweite“ muss beim Tabellensechsten in Weißenstadt antreten. Dies dürfte sicher kein Selbstläufer werden, zumal man personell doch etwas eingeschränkt antreten wird. Trainer Jacob Schleicher hat deutlich gewarnt vor der Reserve des SV Mitterteich, die bislang eine gute Saison spielen und sich im Vorderfeld der Kreisliga einnisten konnten. Die Kickers sollten gerade in der Abwehr den „Bruder Leichtsinn“ am besten gleich zu Hause lassen und die Sturmspitzen sollte ihre Fußballstiefel schon vor dem Spiel besser einjustieren. Denn genau das war es was das Leben im letzten Spiel in Wiesau so schwer machte. Jetzt, im vierten Spiel in elf Tagen, nochmals alles reinlegen und dann kann man erstmals wieder etwas durchschnaufen, ehe am nächsten Wochenende Wunsiedel nach Selb kommt und wir nach dem Spiel einen tollen Bayerischen Abend mit Zoigl vom Fass und Spanferkel- sowie Ochsenbraten feiern dürfen.

 

Kickers stehen im Pokal-Halbfinale

In einem wenig ansehnlichen Spiel bei strömenden Regen holten sich die Kickers einen nie gefährdeten 7:1 Sieg und ziehen damit als einziger Kreisligist in das Halbfinale ein. Dort treffen sie im April 2018 auf den Bezirksligisten SpVgg Oberkotzau. Die Kickers übernahmen in diesem Spiel sofort in Initiative und erarbeiteten sich ein Übergewicht. Die mitgereisten Selber Fans mussten bis zur 23.min. warten ehe Terehof gefühlvoll den Torreigen eröffnete. Nur wenig später stand Torjäger Pleva genau richtig und markierte das 2:0. Schon im Gegenzug ein überheblicher Riesenbock von TW Sourek, den die Heimmannschaft zum Anschluss nutzte. Nur in den darauf folgenden zehn Minuten machten die Wunsiedeler etwas Druck ohne aber gefährlich vor dem Selber Gehäuse aufzukreuzen. Nach dem Wechsel ließen die Kickers den „Bruder Leichtsinn“ in der Kabine und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Noch zweimal Pleva, sowie Terehof und mit einem Traumtor in den Winkel durch Kempe (Archivfoto) waren die weiteren Torschützen. Einen Treffer steuerte noch ein ATS-Abwehrspieler bei. Die Wunsiedler kamen kaum mehr über die Mittellinie. Nur bei einem Gegenzug musste Keles klären. Der Sieg geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. >

 

Kickers Rück- und Vorschau

 

Mit 10 Mannholten die Kickers am vergangen Sonntag bei der kämpferisch starken Mannschaft der SpVgg Wiesau einen wichtigen Teilerfolg. Angesichts der zahlreichen Spiele die der Verband den AMATEUREN zumutet ein durchaus großer Erfolg, auch wenn, wie viele Neider sagen: „Die Kickers haben ein unschlagbare, zusammengekaufte Mannschaft“. Dabei vergisst man sehr gerne zu zählen wie viel Eigengewächse aus den Reihen des Südring, des FC Selb und der Kickers bei jedem Spiel auf dem Platz stehen. Aber das interessiert uns soweit alles nicht und dem „Gewaaf“ wird auch zukünftig kein Ohr mehr geschenkt. Wir wollen uns auf das familiere und das sportliche im Verein konzentrieren. Hier sehen wir unsere zentrale Aufgabe! Wie erwähnt holte die „Erste“ beim 1:1 einen wichtigen Zähler und die „Zweite“ gar einen 8:0 Sieg bei der „Zweiten“ der SG Hohenberg/Schirnding. Schon am morgigen Mittwoch müssen die Kickers um 18.45 Uhr im Viertelfinale des Totopokals zum ASV Wunsiedel reisen, den wir dann bereits weitere zehn Tage später zum Ligaspiel im ACTIVA-Waldstadion erneut begrüßen dürfen. Das Spiel wird wegen der Dunkelheit unter Flutlicht stattfinden. Also Fans, nach dem grandiosen und verdienten Sieg gegen Röslau wollen die Kickers natürlich mehr. Mit eurer Unterstützung in Wunsiedel sollte der Einzug ins Halbfinale gelingen.

 

 

 

 

Kickers bieten was das Herz begehrt

 

Wenn auch unsere Herrenmannschaften derzeit mehr Auswärts anzutreffen sind als im heimischen ACTIVA-Waldstadion, so ist doch bei den Kickers in den kommenden Wochen wieder jede Menge los und für jeden etwas dabei. Wir die Kickers bieten alles was das Herz begehrt.

 

Zunächst aber freuen wir uns über einen gelungen Start unserer neuen Frauen SG ATV Höchstädt-Kickers Selb, die heute zum Punktspielstart einen tollen 2:1 Heimsiegen gegen Himmelkron feiern durften. Sie setzen somit die Siegesserie der Kickers fort, die bereits am Donnerstag mit dem 2:0 der „Erste“ in Tirschenreuth begann und sich am Freitag mit dem 7:0 Sieg der „Zweiten“ gegen Erkersreuth seinen Lauf nahm. Über die weiteren Spiele informieren wir natürlich ausführlich und aktuell.

 

So nun zur Vorschau auf die kommenden Wochen. Ab sofort gibt es im Vereinsheim Waldschänke wieder die SKY-Liveüber-tragungen zu den Spielen des FC Bayern München. Bereits am kommenden Dienstag zeigen wir das Champions-Leaguespiel FC Bayern – RSC Anderlecht um 20.45 Uhr und am Samstag das Ligaspiel gegen den FSV Mainz. Stadionöffnung ist immer eine Stunde vor Spielbeginn.

 

Auf den kommenden Samstag, den 16.09. freuen sich ganz besonders unsere Minikickers. Um 9.30 Uhr fahren sie vom Waldstadion aus zu einem Besuch des Wildparks Mehlmeisel. Dazu haben alle Minikickers freien Eintritt. Wir freuen uns natürlich auch auf die Kids die erst Minikickers werden wollen. Sie sind zusammen mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern herzlichst eingeladen mitzufahren.

 

Einen weiteren kulinarischen Höhepunkt bietet unser „Chefkoch“ Flo Siebenhaar zusammen mit seinem „Hexer“, bekannt durch die grandiose Foodtruck-Currywurst aus dem Pokalspiel gegen Röslau, am Samstag den 23.9. Diesen Termin sollten Sie schon mal dick anstreichen. Nach dem Doppelspieltag der Herren gegen den ASV Wunsiedel gibt es im Vereinsheim einen Bayerischen Abend mit Oppl-Zoigl vom Fass und dazu leckeren Spanferkel- und Ochsenbraten. Also mal wieder was richtiges Deftiges zu Beginn der Herbstzeit.

 

Über die einzelnen Fußballspiele in dieser Zeit informieren wir immer an dieser Stelle.

 

Kickers mit verdienten Auswärtserfolg

 

Im Nachholspiel der Kreisliga Süd konnten die Kickers einen wichtigen Dreier holen. Auf einem sehr schwer zu spielenden holprigen Sportplatz holten die Kickers, dank zweier Tore von Torjäger Petr Pleva (Archivfoto), den on Trainer Jacob Schleicher den geforderten Erfolg. Der Selber Anhang wurde dabei auf eine lange Geduldsprobe gestellt. Der Tabellenvorletzte versteckte sich zunächst überhaupt nicht und hätte bei besserem Zielwasser durchaus schon in der Anfangsphase in Führung gehen können. Petr Rehak und Frantisek Kura zielten im An-schluss dann auch zweimal vorbei. Als die Kickers mehr und mehr Spielanteile hatten wurde es vor dem Tor von dem wenig geprüften Armin Maisel nochmals brandgefährlich. Ein Schrägschuss ging nur um Zentimeter am Pfosten vorbei. Kurz vor dem Wechsel konnte der Gastgeber einen Kopfball von Terehof gerade noch auf der Torlinie wegschlagen. Die Angriffsbemühungen der Kickers nahmen in der zweiten Hälfte Fahrt auf und der ATSV stand nun mit Mann und Maus im eigenen 16er. Nach einer Traumflanke von Tolga Karatas dann endlich Jubel, als Petr Pleva seinen Kopfball im Netz unterbrachte. Als dann der gute Schiedsrichter gelb-rot gegen die Heimmannschaft zog war das Spiel eigentlich gelaufen. Von Tirschenreuth bekamen die Zu-schauer nichts mehr zu sehen und auf der Gegenseite traf Fabian Bösl nur den Pfosten. Erst mit dem Schlusspfiff gelang Petr Pleva das mehr als verdiente 2:0. Trainer Schleicher war an-schließend zufrieden, denn solche Spiele auf einem solchen Platz muss man erst einmal ge-winnen.

 

 

 

Oberpfalz - wir kommen

 

Vier Auswärtshürden müssen unsere Kickers aus der Kreisliga in den nächsten 11 Tagen bewältigen! Davon geht es in der Liga gleich dreimal in die Oberpfalz und zum Pokal-Viertelfinale am 13.09. im Flutlichtspiel um 18.45 Uhr zum ASV Wunsiedel.

 

Den Anfang macht das Nachholspiel beim ATSV Tirschenreuth, welches nach einer etwas „wässrigen“ Absage, auf den morgigen Donnerstag um 18.00 Uhr verlegt wurde. Die Absage war für die Kickers positiv und gleichzeitig auch negativ. Gut war, dass man die „Zweite“ beim Spiel in Brand verstärken konnte, schlecht dagegen ist nun die Vielzahl der Spiele in nur 11 Tagen. Sicher können sich die Kickers morgen beim ATSV Tirschenreuth auf ein hartes Spiel einstellen, denn der Tabellenvorletzte hat gerade in diesem Spiel nichts zu verlieren. Trotzdem hat Trainer Jacob Schleicher einen Dreier auf der Plusseite angeordnet, mit dem man in aller Ruhe die Heimfahrt antreten will.

 

Schwerer wird es dann aber am Sonntag, den 10.09. um 16.00 Uhr bei den Sportkameraden in Wiesau. Zu Beginn der Saison waren die Wiesauer noch sehr launisch. Einem Remis gegen Rehau folgte eine „Hallo-Wach“-Klatsche zuhause gegen Steinmühle. Es scheint diese hat gewirkt und man hat sich zusammengerauft, denn die letzten drei Begegnungen wurden allesamt gewonnen. Für die Kickers wird das ein absolut hartes Spiel.

 

Auf dieses Match folgt dann das erwähnte Pokalspiel in der Kreishauptstadt, ehe zum Abschluss der Auswärtswochen zur zweiten Garnitur aus der Zoiglstadt Mitterteich geht. Und auch dieses Spiel wird eine richtige Hausnummer.

 

Also Fans, sucht Euch Euer Spiel aus oder kommt am besten zu allen Spielen und feuert Eure Kickers an. Der 12. Mann ist gerade in diesen Spielen in der Pfalz sehr wichtig! Und die Kickers haben sich für ihre Fans wieder etwas Besonderes einfallen lassen! Der Fan, der per Eintrittskarte nachweisen kann, dass er auf all den oben genannten Spielen seine Kickers angefeuert hat, bekommt zum nächsten Heimspiel am 23.09., dann erneut gegen Wunsiedel, freien Eintritt ins ACTIVA-Waldstadion und eine Brotzeit mit Getränk in der Halbzeitpause. Ist das nicht ein Angebot?

 

Noch ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle: Die Autobahn A93 wird ab Donnerstag bis Ende Oktober in Richtung Regensburg teilweise gesperrt. Betroffen sind auch die Ausfahrten Mitterteich Nord und Mitterteich Süd. Man sollte sich also vor Antritt der Fahrt über andere Routen zum Spielort informieren um nicht die ersten Treffer der Kickers zu verpassen. ;-)

Wir wünschen allen Fans viel Spaß.

 

Kickers ohne Mühe gegen Waldershof

 

Erfreulich auf Seiten der Kickers war erneut der große Zuschauerzuspruch beim Spiel Erster gegen Letzten. 100 Zuschauer pilgerten ins ACTIVA-Waldstadion und nicht wenige hofften dabei auf ein Schützenfest ähnlich wie beim 9:0 gegen Mähring. Bei manch einem Kickersspieler stand zu Beginn des Spieles scheinbar auch nur diese Frage im Vordergrund, denn man begann doch etwas überheblich. Dies nutzte der Gast auch gleich zur überraschenden 0:1 Führung durch die einzige Spitze Julian Schindler. Mit seinem Flachschuss konnte er den ansonsten wenig ge-prüften TW Armin Maisel überwinden. Die Walders-hofer zogen sich danach aber mehr und mehr in die eigene Hälfte zurück und versuchten mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Doch nach dem Führungstreffer stand die Kickersabwehr besser und ließ im gesamten Spiel über nichts mehr anbrennen. Angriff auf Angriff rollte nun auf das Gästegehäuse. In der 24. Minuten dann der Ausgleich durch den agilen Tolga Karatas, dem bis zur Halbzeit weitere Treffer durch Fabian Bösel und Petr Pleva folgten. Die Kickers, die nun im sicheren Gefühl des Sieges einen Gang zurückschalteten um Kräfte für die kommenden Aufgaben zu schonen, hatten auch im zweiten Durchgang alles unter Kontrolle. Mit zunehmender Spielzeit schwanden die Kräfte der Waldershofer sichtlich. In der 72. Minute war es erneut Petr Pleva der einen Foulelfmeter problemlos im Netz unterbrachte und ein weiterer Heimsieg war unter Dach und Fach. Die Kickers hatten danach noch viele weitere gute Torchancen, die man gegen stärkere Gegner aber unbedingt machen muss. Zwei Tore gab es für die Zuschauer dann aber dennoch zu bejubeln. Lukas Rimböck und Waldemar Schneider zeigten für den Endstand 6:1 verantwortlich. Durch den erneuten Patzer der Mannschaften auf den Ver-folgerplätzen zeichnet sich derzeit nun ein Zweikampf an der Spitze zwischen dem VfB Arzberg und den Kickers ab. Bereits am kommenden Donnerstag müssen die Kickers zum Nachholspiel zum ATSV Tirschenreuth. Die sagten ja bekanntlich das Spiel am vergangenen Freitag wegen Unbespielbarkeit des Platzes ab. Augenzeugen allerdings berichteten das deren Mannschaft zeitgleich zum Spielbeginn auf dem Hauptfeld trainierte und in der Ober-pfälzer Presse von zahlreichen Ausfällen durch Schichtarbeiter geschrieben wurde. Über diese Unfairness sollte sich auch einmal die Kreisspielleitung Gedanken machen.

 

A-Klasse Süd - Kickers nehmen die Hürde in Brand und bleiben Tabellenführer

 

Es war das erwartete Spitzenspiel in der A-Klasse Süd zwischen dem Zweiten TSV Brand und dem Tabellenführer Kickers II. Dabei machte der TSV Brand seinem Namen alle Ehre. Zumindest was die Spiele gegen die Kickers betrifft ist hier immer Feuer im Stadion. Ohne Feuerwehr, die ab und zu mal die hitzigen Gemüter auf beiden Seiten und zwar im Spielfeld wie auch außerhalb des Geläufs, etwas löscht, sollte man eigentlich dort nicht anpfeifen. Angepeitscht von einem einseitigen Stadion-sprecher, der selbst mit Kritik am Schiedsrichter nicht sparte, hauten die Brander auf alles was sich auf Selber Seite bewegte. Das natürlich die Kickers hier auch nicht zurück hielten hatte eine Flut von gelben Karten zu Folge. Auch die beiden Elfmeter in der Anfangsphase für den Gastgeber waren nach Foulspielen der Kickers absolut berechtigt und hatten zu Folge das beide Spieler gelb belastet ausgewechselt wurden. So stand es, genauso wie vor zwei Jahren, als ebenfalls zwei Elfmeter die Führung für Brand brachten, nach kurzer Spielzeit erneut 2:0. Eine Vielzahl von Freistößen in der Nähe des 16ers brachte zunächst für die Kickers nicht Zählbares. „Leihgabe“ der spielfreien „Ersten“ Fabian Bösel kurbelte immer wieder das Spiel nach vorne an, doch gerade er bekam gewaltig auf die Socken. Vor der Pause traf dann Özgür Keles doch noch mit einem fein gezirkelten Freistoß zum verdienten Anschluss. Im zweiten Durchgang hatten die Kickers zwar mehr Spielanteile konnten sich aber im Strafraum nicht entschieden genug durchsetzen. Auch der Gastgeber hatte seine Möglichkeiten, allerdings bei dem stark spielenden Jan Vogel (Archivfoto) oder spätestens bei TW Armin Maisel war Schluss. Als dann zum wiederholten Male TSV Torjäger Hummer an Jan Vogel hängen blieb, wurde dieser böse ausfallend und bekam zu Recht die rote Karte. Zunächst aber konnten die Kickers daraus kein Kapital schlagen. Die „Zeitschinderei“ des Gastgebers „bestrafe“ SR Jan Goller mit berechtigtem Nachspiel von fünf Minuten. Und gerade in dieser fünften Nachspielminute war es Kevin Pratsch der mit einem scharfen Flachschuss den Brander Keeper überwinden konnte. Durch das vielumjubelte, wenn auch glückliche, 2:2 bleiben die Kickers Tabellenführer. Eine absolut starke Partie zeigte im gesamten Spiel, und das war nicht einfach, der junge Schiedsrichter Jan Goller. Er blieb seiner Linie im gesamten Spiel treu, leitete souverän und konsequent. Toll für diesen jungen Schiedsrichter!

 

A-Klassenschlager TSV Brand - Kickers

 

Das kommende Wochenende beschert den Kreisligaspielern einen Doppelspieltag. Bereits am morgigen Freitag müssen dabei unsere Kickers um 18.00 Uhr zum Tabellenvorletzten ATSV Tirschen-reuth, die bislang erst einen Dreier verbuchen kon-nte. Am Sonntag erwarten die Kickers dann im Heimspiel um 15.00 Uhr im ACTIVA-Waldstadion das Schlusslicht vom TSV Waldershof, dem bislang ein Dreier verwehrt blieb. Die drei Zähler auf deren Habenseite stammen allesamt von Unentschieden. Auf dem Papier zwei vermeintlich leichte Spiele bei denen sich die Kickers als Tabellenführer eigentlich nur blamieren können. Dennoch jedes Spiel muss erst gespielt werden und schon des Öfteren gab es böses Erwachen. Trainer Jacob Schleicher wird daher seine Mannen auch sicher vor nicht angebrachten Übermut gewarnt haben, schließlich will man sich ja weiter an der Spitze sonnen.

 

Die Musik bei den Kickers spielt am morgigen Freitag aber auch für den A-Klassen Spitzen-reiter. Unsere Kickers müssen morgen, ebenfalls um 18.00 Uhr, beim punktgleichen Tabellen-zweiten TSV Brand antreten. Ein Spiel das es sicher in sich hat. Die Erinnerungen an das Spitzenspiel vor zwei Jahren sind sicher noch in den Köpfen. Damals lag man schon mit 0:2 hinten, gewann dann aber noch sicher mit 7:2 Toren. Ob es diesmal auch so leicht wird den Hebel umzulegen wird sich zeigen. Spielertrainer Dominik Scharnagel braucht seine Spieler überhaupt nicht zu motivieren. Die brennen sowieso alle lichterloh auf dieses Spiel und wenn man genauso engagiert aufspielt wie es unser Foto zeigt sollte schon was zu holen sein.

 

Also Fans, es ist wieder allerhand geboten bei und mit den Kickers. Die Entscheidung morgen nach Tirschenreuth oder nach Brand zu fahren können wir Euch leider nicht abnehmen aber für das Heimspiel am Sonntag gegen Waldershof gibt es keine Alternativen. Wir zählen wieder auf Euch.

 

Noch ein wichtiger Hinweis zum Schluss: Die Kreisspielleitung hatte eine Einsehen mit den Vereinen die noch am Kreispokal beteiligt sind. Daher hat man nach diesem Doppelspieltag das Viertelfinalspiel zwischen dem ASV Wunsiedel und den Kickers um eine Woche, auf den 13.09. um 18.45 Uhr (Flutlichtspiel), verlegt. Dafür gebührt der Kreisspielleitung ein besonderer Dank.

 

Kommt von den Kickers der nächste Nationalspieler?

 

Hallo Fans, derzeit sorgen ja unsere beiden Herrenmannschaften für sehr viel positives Aufsehen. Aber, die Kickers bestehen nicht nur aus den beiden Herrenmannschaften!  In zwei Wochen beginnen auch wieder die Punktspiele unserer Damen, in der neuge-gründeten SG mit dem ATV Höchtädt und bereits am kommenden Samstag greifen unsere Minikickers wieder an. Mit ihrem Trainer Rene Dittrich und seinen Helfern findet von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr wieder die erste Spiel- und Trainingseinheit im ACTIVA-Waldstadion statt. Einige dieser Minikickers sind nun bedingt durch ihr Alter, aber auch durch ihr Erlerntes, zu den F-Schülern gewechselt. Darum ist gerade jetzt der Einstieg für neue, angehende Nationalspieler besonders gut. Die Kickers freuen sich sehr über jeden neuen Mitspieler. Also, liebe Kids kommt am Samstag ins ACTIVA-Waldstadion zum Schnup-pertraining. Ihr braucht zunächst mal noch keinerlei Ausrüstung mitbringen, außer ein paar Sportschuhen und einem Sportanzug. Natürlich könnt Ihr auch Eure Eltern mal mitbringen, damit sie sehen wie toll es bei den Kickers ist. Unsere verbleibenden Minikickers, wie auch die Trainer freuen sich auf Euch.

 


Kickers Selb (alter und) neuer Stadtmeister !


Die Kickers Selb gewinnen 1 Woche nach dem Finalsieg in Marktleuthen erneut das Finale gegen die SV Selb 13 und holen damit die Stadtmeisterschaft 2016! In einem packenden 9-Meterschießen behalten sie am Ende verdient die Nerven und verteidigen sportlich den Titel des FC Selb.

 

Glückwunsch Kickers !!!!!


Kickers Selb überwintern als Tabellenführer

Die Kickers Selb überwintern als Tabellenführer. Beim Tabellenletzten SG SV Bad Alexandersbad / BSC Furthammer 2 konnte man einen 4:1 Sieg einfahren. Dieser Sieg war gegen einen mit einigen Spielern der ersten Mannschaft verstärkten Gegner und unter extrem böigen Bedingungen jedoch hart erkämpft. 

 

Die zweite Mannschaft verlor das Derby gegen die 2. Mannschaft der SpVgg Selb 13 mit 0:3.

 


Mini-Kickers feiern Weihnachten

Was die Großen können, können unsere Kleinen erst recht!

 

Auch unserer Mini-Kickers feierten ihr erstes gemeinsames Weihanchtsfest nach ihrer letzten Trainingseinheit 2015.

 

Weiter geht es im neuen Jahr ab dem 16.01.2016 um 10:00 Uhr wie gewohnt in der Bognerschul-Turnhalle.

 

Wir wünschen Euch und Euren Familien ein schönes Weihnachtsfest!


Kickers feiern Weihnachten in tollem Ambiente


Die Kickers Selb feierten mit über 100 Mitgliedern ihre erste offizielle Weihnachtsfeier. Begleitet von einem kleinen Rahmenprogramm feierten sie gemeinsam das erfolgreiche Gründungsjahr und das bevorstehende Weihnachtsfest bis in die Morgenstunden. 

 

Ein besonderer Dank gilt in diesem Kontext auch unserem Partner Florian Siebenhaar, der das Heinrichs mit den Kickers Vereinsfarben und gleichzeitig Selber Stadtfarben in ein tolles Ambiente versetzte und selbstverständlich auch wieder für einen Gaumenschmaus bei seinen Gästen sorgte. 

 

Die Schnappschüsse dieses tollen Ereignisses sind nun in unserer Bildergalerie verfügbar!

 

Frohe Weihnachten wünschen die Kickers!


Bereits nach 33 Minuten herrschten klare Verhältnisse

Kickers Selb – (SG) TuS Erkersreuth 2 / TV Selb-Plößberg 3 7:0 (4:0)

 

09.11.2015 - Die Kickers wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und haben sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung an die Tabellenspitze zurückgeschossen. Durch drei Tore innerhalb von zehn Minuten herrschten bereits nach etwas mehr als einer halben Stunde klare Verhältnisse auf dem Spielfeld. Den Gästen muss zugutegehalten werden, dass sie streckenweise versucht haben, mitzuspielen anstatt hinten „Beton anzurühren“. So kamen sie zu der ein oder anderen Gelegenheit, zumindest den Ehrentreffer zu erzielen.

 

Schiedsrichter: Kunz (SV Neusorg)

Zuschauer: 50

Tore: 3. Min. Hesse 1:0, 24. und 30. Min. Rimböck 2:0 und 3:0, 33. und 54. Min. Schneider 4:0 und 5:0, 58. Min. Hesse 6:0, 81. Min. Terehof 7:0


Kickers Selb mit schlechtem Tag gegen einen euphorisierten Gegner

SV Leutendorf - Kickers Selb 5:3 (2:2)

 

25.10.2015 - Der Spitzenreiter legte gleich einmal ein Tempo vor, dass es im SV-Abwehrgebälk nur so ächzste und knackte. Allerdings überstanden die Männer um Libero Tobias Pirner diese heikle Phase und gerieten dann doch in Rückstand, als Leutendorf den Ball nicht aus dem Strafraum bekam. Im Gewühl soll Sammy Helgert den aufgerückten Dominik Scharnagl getroffen haben. Waldemar Schneider hatte mit der Ausführung des Elfers dennoch keine Probleme. Doch das schüchterte die Heimelf überhaupt nicht ein. Eine zu kurze Faustabwehr von Keeper Lukas Sourek wollte Martin Kastner einnicken, wurde dabei gefoult und schon stand Altan Toy am anderen Punkt. Allerdings benötigte der Routinier einen zweiten Versuch, nachdem die Kugel an den Pfosten gelenkt wurde, um den Ausgleich perfekt zu machen. Danach war wieder Selb an der Reihe. Zunächst schien alles klar, als SV-Verteidiger Johannes Röther mit dem Gesicht zum eigenen Tor den Gegenspielerim Rücken hatte. Doch der Defensivmann bekam von Lukas Rimböck einen Schubser, verzeichnete mit seinem Keeper einen Körperkontakt der unfreiwilligen Art und Übeltäter Lukas Rimböck war der lachende Dritte und schob völlig unbedrängt ein. Freilich hatte die Nachtmann-Elf noch etwas im Arsenal und feuerte noch vor der Pause zurück. Bei einem hohen Ball eilte Schlussmann Lukas Sourek aus seinem Kasten, blieb gegen Mohamed Akhras aber zweiter Sieger und musste zur Kenntnis nehmen, dass der Ball im Sinkflug erneut die Linie zum 2:2-Pausenstand überschritt.

 

Es schien Gesprächsbedarf beim Tabellenführer zu geben, denn die Schleicher-Truppe kam erst relativ spät aus den Katakomben. Es folgte dann eine Phase nach der Pause, in der die bis dahin aufregende Partie zu verflachen schien. Die Kickers kontrollierten nun die Begegnungen, verzeichneten aber kaum klare Torchancen, wenn man vom Schneider-Solo absieht, als die Kugel knapp am langen Pfosten vorbeistrich. Kurz darauf war es dann aber mit der kurzen Gemütlichkeit endgültig vorbei, als Altan Toy nach einem Eckball die Kugel per Kopf genau in den Winkel zirkelte - das war deutsch-türkische Wertarbeit. Aber dieser Treffer stachelte die Gäste nur umso mehr auf, die jetzt mächtig aus den Ausgleich drängten. Und als Waldemar Schneider auf der rechten Seite gefoult wurde, schritt er persönlich zum Vollzug und kanonierte das Spielgerät mit bayernligatauglicher Schärfe unter die Latte. Danach wollte Selb noch mehr und lief prompt in die Konter. Als der eingewechselte Roland Kansy dreimal verwachst hatte, lag die erneute SV-Führung bereits in der Luft. Die besorgte aber dann Thomas Cernousek mit seinem in all den Fußballjahren erworbenen Ballgefühl, als er einen Freistoss aus 20 Metern halblinker Position elegant ins linke Dreieck schlenzte. Jetzt war die absolute Leidenschaft bei den Leutendorfern entfacht und so sehr sich der Tabellenführer bemühte - die Zweikämpfe gingen jetzt reihenweise an den Außenseiter. Und dass Altan Toy ein gutes Auge hat, bewies er nicht nur beim fünften Treffer, als er gegen die nun entblößte Kickers-Defensive uneigennützig quer legte und Akhras Mohamed mit Treffer Nr. 2 einen gelungenen Einstand feierte.

 

Text: Hans-Jürgen Wunder (anpfiff.info)

 

 

Schiedsrichter: Kempf (Regnitzlosau)

Zuschauer: 35

Tore: 0:1 Schneider (15., Foulelfmeter), 1:1 Toy (19.), 1:2 Rimböck (35.), 2:2 Akhras (44.), 3:2 Toy (68.), 3:3 Schneider (73.), 4:3 Cernousek (84.), 5:3 Akhras (87.)


Vorzeitige Herbstmeisterschaft kostete sehr viel Mühe

Kickers Selb – ATG Tröstau 2:0 (0:0)

 

11.10.2015 - Mit einem glanzlosen Sieg sicherten sich die Kickers vorzeitig die Herbstmeisterschaft. Die Tröstauer erwiesen sich als der erwartet unangenehme Gegner und ließen während der gesamten Partie nur wenige Torchancen zu. Ein Pfostenschuss in der Anfangsphase war eine der wenigen gefährlichen Selber Aktionen.

 

Im zweiten Spielabschnitt genügten den Selbern zwei gelungene Spielzüge, um ihren elften Saisonsieg unter Dach und Fach zu bringen. Nachdem ein Tröstauer Arm den Einschlag verhindert hatte, brachte der fällige Strafstoß die erlösende Führung. Mehr Ruhe brachte dieser Treffer jedoch nicht ins Spiel der Heimelf. Verlass war zumindest auf ihre Hintermannschaft, die den Gästen nur drei Gelegenheiten – zwei davon aus der Distanz – ermöglichte. Nach einem sehenswerten Steilpass von Terehof machte Zitterbart schließlich den Deckel drauf.

 

Schiedsrichter: Denzler (SpVgg Wurlitz)

Zuschauer: 80

Tore: 55. Min. Schneider 1:0 (Handelfmeter), 83. Min. Zitterbart 2:0

 

 

Blitzstart als Grundstein für bislang höchsten Saisonsieg

(SG) Kickers Selb 2 / FC Schönwald 2 – SV Marktredwitz 2 5:1 (2:0)

 

11.10.2015 - Die Platzherren erwischten einen Auftakt nach Maß und kamen in der Folgezeit gegen eine sehr wacklige SV-Abwehr zu Torchancen in Hülle und Fülle. Zur Pause waren die Gäste mit 2:0 gut bedient.

 

Nach dem Seitenwechsel wurde die bisher einseitige Partie mit dem Anschlusstreffer plötzlich spannend. Es war sogar der Ausgleich möglich. In der letzten halben Stunde legte die Heimelf wieder einen Gang zu und baute ihren Vorsprung aus.

 

Schiedsrichter: Frank (FSV Viktoria Hof)

Zuschauer: 30

Tore: 3. Min. Baumgärtel 1:0, 13. Min. Lang 2:0, 48. Min. Stolper 2:1, 63. Min. Baumgärtel 3:1 (Foulelfmeter), 78. Min. Vogel 4:1, 83. Min. Kahl 5:1


Kickers-Express brauchte einige Anlaufzeit

Kickers Selb – ATV Höchstädt 8:0 (2:0)

 

05.10.2015 - Eine halbe Stunde lang fand der Spitzenreiter kaum ein Durchkommen gegen die dicht gestaffelte und einsatzfreudige ATV-Hintermannschaft. In der Defensive waren die Kickers für Konter anfällig und durften froh sein, dass sie bei drei hochkarätigen Gästechancen nicht in Rückstand geraten sind. Erst ein Abstaubertor ließ im Selber Angriff den Knoten platzen. Es folgten weitere Gelegenheiten, der zweite Treffer ließ jedoch bis kurz vor dem Pausenpfiff auf sich warten.

 

Nach dem Seitenwechsel wurde der Druck der Heimelf größer. Gleich zu Beginn fischte ATV-Torhüter Winkler, der immer mehr in den Mittelpunkt rückte, einen Kopfball akrobatisch aus dem Eck. Bei den Höchstädtern schwanden mit zunehmender Spieldauer die Kräfte und so fielen vor allem in der Schlussphase die Tore wie reife Früchte. Zahlreiche sehenswerte Aktionen ließen die Kickers-Anhänger schließlich doch noch auf ihre Kosten kommen.

 

Schiedsrichter: Dotzauer (FC Krötenbruck)

Zuschauer: 80

Tore: 32. Min. Rimböck 1:0, 45. Min. Scharnagl 2:0, 65. Min. Rimböck 3:0, 72. Min. Schneider 4:0, 79. Min. Schobert 5:0, 83. Min. Siegl 6:0, 87. Min. Schobert 7:0, 89. Min. Rimböck 8:0


Das erwartete Schützenfest blieb aus

(SG) TuS Erkersreuth II / TV Selb-Plößberg III – Kickers Selb 0:4 (0:1)

 

18.09.2015 - Die favorisierten Gäste taten sich schwerer als erwartet. Sie sahen sich einer aufopferungsvoll kämpfenden Heimelf gegenüber, die es fast eine halbe Stunde lang schaffte, ihren Kasten sauber zu halten. Erst ein schnell vorgetragener Konter ermöglichte den optisch überlegenen Selbern ihre Führung.

 

Die erhöhten zu Beginn des zweiten Durchgangs den Druck und nutzten eine ihrer zahlreichen Möglichkeiten zum 0:2. Danach spielte sich das Geschehen fast nur noch in der Hälfte der Platzherrren ab, im gegnerischen Strafraum ließen die Kickers allerdings die nötige Konsequenz vermissen. So waren sie auf zwei Handspiele im Strafraum angewiesen, um in der Schlussphase doch noch zu einem deutlichen Sieg zu kommen.

 

 

Schiedsrichter: Schmidt (FC Nagel)

Zuschauer: 70

Tore: 27. Min. Bulat 0:1, 58. Min. Terehof 0:2, 86. Min. Sourek 0:3 (Handelfmeter); 90. Min. Schneider 0:4 (Handelfmeter)


Mini Kickers stürmen das ACTIVA Waldstadion

 

12.09.2015 - Die Kickers Selb luden am Samstagvormittag zum Schnuppertraining. Die Resonanz erwies sich als äußerst positiv und über 30 Mini Kickers im Alter von 2 – 10 Jahren folgten dem Ruf und erlebten einen abwechslungsreichen Vormittag im ACTIVA Waldstadion. Selbst Petrus meinte es gut und sorgte für hervorragendes spätsommerliches Wetter. Aufgeteilt in drei Altersgruppen absolvierten sie altersgerechte Übungen sowohl mit als auch ohne Ball. Der Spaß und das Kennenlernen standen natürlich im Vordergrund.

 

Im Anschluss an das Training tauschten sich die zahlreichen Teilnehmer und deren Eltern beim gemeinsamen Mittagessen im Vereinsheim aus. Die Kinder gingen schlussendlich ausgepowert, mit gefülltem Magen und einem neuem Trikot der Mini-Kickers Selb nach Hause.

 

Wir danken den Teilnehmer für diesen abwechslungsreichen Tag!

 

Natürlich haben wir dieses tolle Event mit einigen Schnappschüssen festgehalten!


Kostenfreies Schnuppertraining der Mini-Kickers

Selb - Am Samstag, den 12. September 2015 veranstalten die KICKERS Selb von 10 - 11:30 Uhr ein kostenfreies Schnuppertraining für alle Mädchen und Jungs im Alter von 3 bis 10 Jahren.

 

Das Schnuppertraining findet im ACTIVA-Waldstadion, Kastanienweg 52 in Selb, statt.

Jeder Teilnehmer erhält sein eigenes Trainingstrikot.Abschließend gibt es für alle Kids ein Essen.

Für Getränke während und nach dem Training ist gesorgt.


Auch neben dem Platz ein Team - Kickers Damen schärfen ihre Fähigkeiten beim Fußball Golf

03.08.2015 - Die Damen der Kickers Selb sorgten mit einem Ausflug zum Fußball Golf für etwas Abwechslung und versuchten auf innovative Art ihre Fähigkeiten für die kommende Saison zu schärfen. Der Spaß stand bei diesem Team-Event natürlich im Vordergrund. Es konnten zwar leider nicht alle Spielerinnen teilnehmen, dennoch war gute Stimmung bei den Anwesenden garantiert.