Die aktuellsten News zu den Kickers Selb

SG Jugend feiert Saisonabschluss bei den Kickers

Etwa 150 Kinder und Jugendliche mit ihren Trainern, Betreuern und Eltern feierten am Freitagnachmittag bei den Kickers den Saisonabschluss der Jugend Spielgemeinschaft Selb. Die SG ist ein Zusammenschluss der Jugendmannschaften der Kickers Selb, SV Selb 13, FC Schönwald, TUS Erkersreuth und TV Selb-Plößberg. Diese gehen von der E-Jugend bis zur A-Jugend mit gemeinsamen Mannschaften ins Rennen und der Erfolg aller Teams zeigt, dass dies der richtige Weg für den Fußball in Selb ist.

 

Das Fest wurde vom Jugendleiter der Kickers Andreas Durchholz eröffnet und mit kurzen Eröffnungsworten von Tom Lang (Vorstand Kickers) und Bernhard Kristen (Vorstand SV Selb) eingeleitet. Ein besonderer Dank ging dabei an Werner Hofer, der seit vielen Jahren ein beliebtes Bundesliga-Tippspiel bei den Kickers organisiert und mit viel Herzblut betreut. Die Hälfte der Einnahmen aus dem Tippspiel gehen dabei jedes Jahr als Spende an die Jugend, diesmal über 1.000€, womit das Fest komplett finanziert werden konnte. Flo Mühl, Jugendleiter des FC Schönwald, überreichte dann Präsentkörbe an alle Trainer der SG Mannschaften, um sich im Namen der Vereine, für deren großes Engagement zu bedanken.

mehr lesen

Cheftrainer Martin Damrot zur neuen Saison 2022/23

Wie alle Jahre haben wir vor Saisonbeginn den Trainer unserer 1. Mannschaft gebeten einige Fragen zur neuen Saison zu beantworten und dabei auch einen kleinen Einblick in seine Arbeit bekommen. Stellvertretend für das gesamte Trainerteam aller Herrenmannschaften stand Cheftrainer Martin "Pukki" Damrot (Foto) dem Kickers Presseteam Rede und Antwort.

 

Presseteam Kickers: Saison drei in der Landesliga für unsere Kickers. Macht Dich dies schon ein bisschen stolz? Gerade die letzte Saison mit alle seinen Nebenkriegsschauplätzen hatte es in sich. Die wenigsten haben einen Pfifferling auf die Kickers gegeben. Am Ende gab es einen Klassenerhalt und sogar die Meisterschaft und den Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Kreisliga zu feiern. Was war Deiner Meinung nach dafür ausschlaggebend?

 

mehr lesen

N E W S von den Kickers

Das Onlineportal „Anpfiff“ welches den gesamten fränkischen Raum abdeckt, hat nun die Topelf der Kreisklasse Fichtelgebirge bekanntgegeben. Mit dabei gleich vier Spieler des Meisters und Aufsteiger Kickers Selb II. Herz-lichen Glückwunsch zu dieser Ehrung an TW Sebastian Schirmer, Pierre Küttner, Nikolai Vates und Jürgen Hummer.

 

Unten stehend finden alle Fans den aktuellen Spielplan unserer drei Herrenmannschaften. Dieser kann jederzeit kopiert werden und so ist man immer aktuell informiert.

 

Am 25.6. fand auf dem Sportplatz der Realschule ein weiteres Testspiel der ersten Mannschaft statt. Gegner war der Landesligist FC Coburg aus der Gruppe Nord-West. Das ersatzgeschwächte Team von Martin Damrot zeigte eine sehr gute Leistung und gewann verdient mit 2:0 durch zwei Treffer von Torjäger Ertac Tonka. Der letzte Test vor Saisonbeginn findet am 03.07. um 13:00 Uhr bei der Sportwoche des FC Stammbach statt. Gegner ist dann der FC Eintracht Münchberg.

 

In den kommenden Tagen wird es die neue Dauerkarte zu den Kickersspielen aufgelegt. Erhalten könnt ihr diese Karte im Vodafon-Fachgeschäft von Taylan Ceylan in der Bahnhofstraße, sowie natürlich bei den Heimspielen im Thomas-Lang-Waldstadion.

 

Erfolgreiches Wochenende auch für die Kids aus dem Juniorteam der Kickers. Die E-Junioren nahmen anlässlich der 150 Jahrfeier zum Stadtrecht in Asch an einem internationalen Turnier teil. Gleich das erste Spiel gegen Sokolovic wurde mit 3:1 gewonnen. Gegen Pilsen gab es ein 0:2 und gegen Röslau ein 0:0. Der CZ-Vertreter Rakova wurde im Viertelfinale 1:0 besiegt dann aber das Halbfinale mit 1:2 verloren. Das Spiel um Platz 3 gegen Cheb ging nach 2:2 ins Elfmeterschießen. Hier waren die Kids aus Cheb die glücklicheren. Dennoch hat das Turnier trotz großer Hitze un-glaublich viel Spaß gemacht. 

Beim Sommerjugendturnier der SV Selb 13 waren an diesem Wochenende die F-Jugend und die G-Jugend der Kickers vertreten. Bei hochsommer-lichen Temperaturen  kamen die Jungs ordentlich ins Schwitzen. Die Turniere wurden ohne offizielle Wertung gespielt, aber natürlich wurde trotz-dem jeder Treffer ausgiebig bejubelt. Zahlreiche Torschützen konnten ihre ersten Treffer im Spielbetrieb verzeichnen und die Abwehrreihen standen meist sicher. Die Coaches Nik Vates, Christian Diesing und Alex Terehof waren stolz auf die tolle Leistung aller eingesetzten Spieler. Hervorzuheben ist der junge Keeper Emil Fischer, der gleich zweimal an diesem Wochenende zwischen den Pfosten stand. Dabei wurde er am Samstag nur zwei-mal bezwungen und blieb am Sonntag komplett ohne Gegentreffer. Besonderer Dank geht an die Freunde von der SV Selb 13, die das große Turnier in bewährter Manier top organisiert hatten und allen Kindern mit ihren Eltern so ein super Wochenende bereiten konnten.

Fotos (Kickers Selb) von den Turnieren im Anhang.

 

Am 01.07. findet im Thomas-Lang-Waldstadion ab 16.00 Uhr das Saisonabschlussfest unseres Kickers-Juniorteam zusammen mit der SG statt.

 

Bitte schon jetzt dick vormerken: Wiesenfestsamstag, 09.07.22 Pokalknaller Landesligist Kickers Selb – Bayernligisten DJK Gebenbach!!!

 

 Weitere NEWS folgen immer auf dieser Seite!

mehr lesen

Die Spielpläne sind da!

Spielplan Landesliga Nord-Ost

 

Fr. 15.07.22  18:30 Uhr  FC Vorwärts Röslau – Kickers Selb

Di. 19.07.22  18:30 Uhr  Kickers Selb – SV Seligenporten 

Sa. 23.07.22  15:00 Uhr  FSV Erlangen-Bruck – Kickers Selb

Sa. 30.07.22  14:00 Uhr  Kickers Selb – SV Buckenhofen 

Fr. 05.08.22  19:00 Uhr  SC 04 Schwabach - Kickers Selb

Mi. 10.08.22  18.30 Uhr  Kickers Selb – TSV Buch

Sa. 13.08.22  15:00 Uhr  Eintracht Münchberg – Kickers Selb

Sa. 20.08.22  14:00 Uhr  Kickers Selb – SC Quelle Fürth

Sa. 27.08.22  15:00 Uhr  FSV Stadeln – Kickers Selb

Sa. 03.09.22  14:00 Uhr  Kickers Selb – SC Großschwarzenl.

Fr. 09.09.22  19:00 Uhr  TSV Neudrossenfeld - Kickers Selb

Sa. 17.09.22  14:00 Uhr  Kickers Selb – BSC Saas Bayreuth

Sa. 24.09.22  14:00 Uhr  Kickers Selb – SV Mitterteich

Sa. 01.10.22  15:00 Uhr  SV Jahn Forchheim - Kickers Selb

Sa. 08.10.22  14:00 Uhr  Kickers Selb – FC Herzogenaurach

So. 16.10 22  15:00 Uhr .SV Unterreichenbach - Kickers Selb

Sa. 22.10.22  14:00 Uhr  Kickers Selb – SV Memmelsdorf

Sa. 29.10.22  14:00 Uhr  Kickers Selb – FC Vorwärts Röslau

Sa. 05.11.22  14:00 Uhr  Kickers Selb – TSV Neudrossenfeld

Sa. 12.11 22  14:00 Uhr  Kickers Selb – FSV Erlangen-Bruck

So. 20.11.22  15:00 Uhr  SV Buckenhofen (N) - Kickers Selb

Sa. 04.03.23  14:00 Uhr  Kickers Selb – SC 04 Schwabach

Sa. 11.03.23  16:00 Uhr  TSV Buch - Kickers Selb

Sa. 18.03.23  14:00 Uhr  Kickers Selb – Eintracht Münchberg

Sa. 25.03.23  16:00 Uhr  SC Quelle Fürth - Kickers Selb

Sa. 01.04.23  14:00 Uhr  Kickers Selb – FSV Stadeln

Sa. 08.04.23  14:00 Uhr  SC Großschwarzenl. - Kickers Selb

Fr. 14.04.23  18.30 Uhr  SV Seligenporten - Kickers Selb

So. 23.04.23  15:00 Uhr  BSC Saas Bayreuth - Kickers Selb

Sa. 29.04.23  15:00 Uhr  SV Mitterteich - Kickers Selb

Sa. 06.05.23  14:00 Uhr  Kickers Selb – SV Jahn Forchheim

So. 14.05.23  15:00 Uhr  FC Herzogenaurach - Kickers Selb

Sa. 20.05.23  14:00 Uhr  Kickers Selb - SV Unterreichenbach

Sa. 27.05.23  14:00 Uhr  SV Memmelsdorf - Kickers Selb

SPIELPLAN Kreisliga Süd

 

Fr. 22.07.22  19:00 Uhr  Kickers Selb II – SV Mitterteich II

So. 31.07.22  15:00 Uhr  SpVgg Saalestadt – Kickers Selb II

Sa. 06.08.22  17:00 Uhr  Kickers Selb II – ASV Wunsiedel

So. 14.08.22  14:00 Uhr  SV Weißenstadt – Kickers Selb II 

Sa. 20.08.22  17:00 Uhr  Kickers Selb II – FC Tirschenreuth

So. 28.08.22  15:00 Uhr  ASV Waldsassen – Kickers Selb II

Sa. 03.09.22  17:00 Uhr  Kickers Selb II – VfB Arzberg

Sa. 10.09.22  15:00 Uhr  TSV Thiersheim – Kickers Selb II

Sa. 17.09.22  17:00 Uhr  Kickers Selb II – TSV Konnersreuth

So. 25.09.22  15:00 Uhr  FC Marktleuthen – Kickers Selb II

Sa. 01.10.22  17:00 Uhr  Kickers Selb II – TSV Waldershof

So. 09.10 22  15:00 Uhr  SF Kondrau – Kickers Selb II

Sa. 15.10.22  17:00 Uhr  Kickers Selb II – SpVgg Wiesau

So. 23.10.22  15:00 Uhr  SV Mitterteich II – Kickers Selb II

So. 30.10.22  14:00 Uhr  Kickers Selb II – SpVgg Saalestadt

So. 06.11 22  14:00 Uhr  ASV Wunsiedel – Kickers Selb II

So. 13.11.22  14:00 Uhr  Kickers Selb II – SV Weißenstadt

So. 20.11.22  14:00 Uhr  FC Tirschenreuth – Kickers Selb II

Mo. 10.04.23 15:00 Uhr  Kickers Selb II – ASV Waldsassen

So. 16.04.23  15:00 Uhr VfB Arzberg – Kickers Selb II

Sa. 22.04.23  17:00 Uhr  Kickers Selb II – TSV Thiersheim

So. 30.04.23  14:00 Uhr  TSV Konnersreuth – Kickers Selb II Sa. 06.05.23  17:00 Uhr  Kickers Selb II – FC Marktleuthen

So. 14.05.23  15:00 Uhr  TSV Waldershof – Kickers Selb II

Sa. 20.05.23  16:00 Uhr  Kickers Selb II – SF Kondrau

Fr. 26.05.23  18.30 Uhr   SpVgg Wiesau – Kickers Selb II 

 

 

SPIELPLAN A-Klasse Fichtelgebirg.

 

So. 24.07.22  13:00 Uhr  Kickers Selb III – SV Holenbrunn

So. 31.07.22  13:00 Uhr  SV Saalestadt III – Kickers Selb III

So. 07.08.22  13:00 Uhr  Kickers Selb III – ASV Wunsiedel II

So. 14.08.22  15:00 Uhr  FC Hohenberg – Kickers Selb III 

So. 21.08.22  13:00 Uhr  Kickers Selb III – TuS Erkersreuth II

So. 28.08.22                    Kickers Selb III spielfrei

So. 04.09.22  13:00 Uhr  Kickers Selb III – SC Grünhaid

Sa. 10.09.22  16:00 Uhr  SpVgg Selb 13 II – Kickers Selb III

So. 18.09.22  13:00 Uhr  Kickers Selb III – FC Martinlamitz II

So. 25.09.22  13:00 Uhr  SG Höchstädt II – Kickers Selb III

So. 02.10.22  13:00 Uhr  Kickers Selb III – VFC Kirchenlam. II

So. 09.10 22  13:00 Uhr  SG Schönwald II – Kickers Selb III

So. 16.10.22  13:00 Uhr  Kickers Selb III – SG Tröstau II

So. 23.10.22  15:00 Uhr  SV Holenbrunn – Kickers Selb III

So. 30.10.22  12:00 Uhr  Kickers Selb III – SV Saalestadt II

So. 06.11 22  12:00 Uhr  ASV Wunsiedel II – Kickers Selb III

So. 13.11.22  12:00 Uhr  Kickers Selb III – FC Hohenberg

So. 20.11.22  12:00 Uhr  TuS Erkersreuth II – Kickers Selb III

Mo. 10.04.23                    Kickers Selb III spielfrei

So. 16.04.23  15:00 Uhr SC Grünhaid – Kickers Selb III

Sa. 22.04.23  13:00 Uhr  Kickers Selb III – SpVgg Selb 13 II

So. 30.04.23  13:00 Uhr  FC Martinlamitz II– Kickers Selb III So. 07.05.23  13:00 Uhr  Kickers Selb III –SG Höchstädt II

So. 14.05.23  15:00 Uhr  FC Kirchenlamitz II – Kickers Selb III

So. 21.05.23  14:00 Uhr  Kickers Selb III – SG Schönwald II

Sa..27.05.23  14.00 Uhr  SG Tröstau II – Kickers Selb III


mehr lesen

Herzlich willkommen Julian Rietsch

Zwei Wochen vor dem großen Pokalspiel gegen den Bayernligisten DJK Gebenbach aus der Oberpfalz haben die Kickers eine vakante Position im Mittelfeld schließen können, die ja bekanntlich durch den Weggang von Johannes Hamann und Kevin Winter entstanden ist.

 

Vom Ligakonkurrenten FC Eintracht Münchberg kommt der erfahrene 30-jährige Julian Rietsch nach Selb und darüber freut sich sicherlich nicht nur das Trainergespann um „Pukki“ Damrot. Die Kickers heißen den läuferisch starken und technisch versierten Mittelfeldspieler herzlichst willkommen und wünschen ihm viel Spaß und viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe. Mit dem Wechsel nach Selb betritt „Rietschi“ Neuland.  Nach seiner Ausbildung in der Jugend der SpVgg Bayern Hof und diversen Stationen in Selbitz, Schauenstein, Trogen und Steinbach begibt er sich nun erstmals in den Süden des Fußballkreises. Die Fans jedenfalls freut es und sind schon sehr gespannt auf seinen ersten Auftritt im Thomas-Lang-Waldstadion. Ob Julian am kommenden Samstag beim Freundschaftsspiel gegen den Landesligisten FC Coburg um 15.00 Uhr am Sportplatz der Realschule schon mitwirken kann, ist noch nicht klar.

 

Am vergangenen Wochenende konnte unsere zweite Mannschaft ein Kurzturnier bei der Sportwoche in Leupoldsgrün für sich entscheiden. Gegner waren u.a. Leupoldsgrün, FC Hohenberg-Schirnding und BSC Tauperlitz. Dagegen gab es für die erste Mannschaft eine 0:4 Niederlage gegen den Landesligaaufstiegsaspiranten Nummer 1, den TSV Neudrossenfeld. Das Ergebnis fiel aber um einiges zu hoch aus. Die Treffer entstanden allesamt durch individuelle Fehler, die es nun gilt in den verbleibenden Trainingseinheiten vor dem Ligastart abzustellen. 

Testspielgegner gesucht!

Für die zweite Mannschaft der Kickers (Kreisliga Süd) suchen wir für das kommende Wochenende Samstag 25.6. oder Sonntag 26.6. einen Testspielgegner.

 

 

Bei Interesse bitte Kontakt mit Matthias Peschek aufnehmen. Entweder hier über die Homepage oder per PN über Facebook.

Paukenschlag bei den Kickers

Unser „Esso“ Marco Siniawa hat sich getraut! Unser Torjäger hat heute im Standesamt Selb spontan und ganz still seine Eva geheiratet. Wir Kickers gratulieren dem glücklichen Paar recht herzlich und wünschen auf diesem Wege alles erdenklich Gute für Eure gemeinsame Zukunft, natürlich dann auch im neu umgebauten trauten Heim. Und im kommenden Jahr stehen wir dann nicht nur bei seinen zahlreichen Toren Spalier, sondern auch vor der Kirche. 😉

 

 

...und noch was Neues an dieser Stelle: Der vorläufige Landesligaspielplan wurde heute vom BFV veröffentlicht. Die Kickers starten am Freitag, den 15.07. in Röslau in die Saison und treffen am Dienstag, den 19.07. gleich auf den Bayernligaabsteiger SV Seligenporten. Den genauen Spielplan veröffentlichen wir in Kürze wenn alle Termine bestätigt sind.

N E W S von den Kickers

Langsam aber sicher steigt die Spannung und die Neugier auf die neue Saison und wir wollen Euch einige News aus den Abteilungen weitergeben.

 

Die Herrenmannschaften bereiten sich derzeit sehr intensiv auf die neue Saison vor. Am kommenden Sonntag gibt es ein weiteres Freundschaftsspiel gegen den Ligakonkurrenten TSV Neudrossenfeld während der Sportwoche des ASV Leupoldsgrün. Anstoss ist um 17.00 Uhr. Am Samstag, den 25.06. spielt unsere Kreisligamannschaft um 10.30 Uhr beim ATV Höchstädt und am gleichen Tag noch die erste Mannschaft am Realschul-Sportplatz gegen den Vertreter der Landesliga Nord-West FC Coburg. Anstoßzeit 15.00 Uhr!

 

Der Höhepunkt des Sommers für die die Selber Sportwelt kommt nun auch immer näher. Am Wiesenfestsamstag, den 09.07.22 um 13.00 Uhr steigt im Thomas-Lang-Waldstadion die dritte Runde des Verbandspokals. Nach dem überraschenden Sieg in Röslau treffen die Kickers nun auf den Bayernligisten DJK Gebensbach. Für alle sportbegeisterten Selber die richtige Vorbereitung auf das Wiesenfest.

 

Natürlich wollen wir all unseren Fans auch die Neuzugänge der Kickers präsentieren. Untenstehend findet Ihr die Steckbriefe zu den einzelnen Spielern.

 

Auch unsere Kids aus dem Kickers-Juniorteam sind im Einsatz und dies sogar International. Am kommenden Samstag treten die E-Junioren bei einem Turnier bei Jiskra Asch an und freuen sich riesig auf deren wohl erste „Länderspiele“.

 

Bleibt auf unserer Homepage. Wir informieren wöchentlich über alles Neues. 

Fotos: Kickers Selb

mehr lesen

Ligeneinteilung Kreisliga und A-Klasse

Die neue Fußballsaison rückt langsam wieder näher. Nun hat der Fußballverband die neue Ligenein-teilung für die Kreisliga Süd und für die A-Klasse bekanntgegeben.

 

Kreisliga Süd

ASV Wunsiedel, FC Tirschenreuth, FC Marktleuthen, SF Kondrau, SpVgg Saalestadt, SpVgg Wiesau, SpVgg Weißenstadt, SV Mitterteich II, TSV Konnersreuth, TSV Thiersheim, TSV Waldershof, VfB Arzberg, Kickers Selb II, ASV Waldsassen

 

A-Klasse Fichtelgebirge

SG Tröstau/Nagel Il, SG Höchstädt II/Marktleuthen II, BSC Furthammer II, FC Hohenberg-Schirnding , FC Martinlamitz II, Kickers Selb III, SC Grünhaid, SG SpVgg Saalestadt II/Oberkotzau III, SpVgg Selb 13 II, SV Holenbrunn, TV Arzberg-Röthenbach II, VFC Kirchenlamitz II, SG Schönwald-Plößberg II, ASV Wunsiedel II

 

 

Wir dürfen uns also auf eine äußerst interessante Saison freuen und wünschen schon heute all unseren Gegnern spannende, faire und verletzungs-freie Spiele, sowie eine gute Anfahrt ins Thomas-Lang-Waldstadion.

Ohne Schweiß kein Preis!

Schweißtreibend und zielfördernd war die Ganztagestrainingseinheit der Kickers am Samstag. Schon früh morgens baten die Trainer Martin Damrot und Samy Rogler die Spieler zum Training beim ASV Wunsiedel. Dazu kam noch ein kräftezehrender 10km Ausdauerlauf inkl. Treppenläufe mit gesamt 171 Stufen. Nach einem ausgiebigen und sehr leckeren Mittagessen, sowie Kaffee und Kuchen fand am Nachmittag noch ein so-genanntes „Holland-Turnier“ statt bei dem sich Kerim Araci den 1. Platz sicherte, gefolgt von Alex Seidel und Lukas Wolf / Martin Damrot. Fast alle Spieler konnten bei dieser Ein-heit mit viel Ehrgeiz aber auch viel Spaß mitmachen.

Die Kickers bedanken sich ganz besonders beim grandiosen Sponsoring und der tollen Unterstützung bei der Fa. Mietauto Licha, beim ASV Wunsiedel und bei den Wirtsleuten Marion und Sigi Wunderlich von der Kuppel in Selb. Ihr seid SPITZE! Vielen Dank.

Einige Eindrücke im Bild festgehalten:

 

Fotos: Kickers Selb

mehr lesen

D-Junioren beenden erfolgreiche Saison

Die Spieler der Herrenmannschaften fangen nach und nach wieder mit der Vorbereitung zur kommenden Saison an, da neigt sich gerade die Saison der Kids in unserem Kickers-Juniorteam dem Ende entgegen.

 

Am vergangenen Freitag feierten unsere D-Junioren aus der SG zusammen mit den Sportkameraden der SpVgg Selb 13 und des FC Schönwald ihren Saisonabschluss bei einem grandiosen Fest in Neuhaus. Bis die schmack-haften und saftigen Burger auf dem Grill fertig waren tummelten sich die Jungs und Mädels im Neuhauser Waldstadion bei einem Fußballturnier und nach dem Essen fand die Stimmung bei einer Hüttendisco ihren absoluten

mehr lesen

Kickers starten in die Vorbereitung zur neuen Saison

Nach gerade mal knapp drei Wochen Pause hat Trainer Martin Damrot seine Mannen wieder gebeten langsam das Training aufzunehmen. Zunächst jeder für sich mit Laufarbeit. Bereits am 05.06. stand ein erstes Freundschaftsspiel auf seinem Vor-bereitungsplan. Beim Sportfest des TuS Töpen war der thüringische Landesklassist 1. FC Greiz Gegner der Kickers. Das Spiel endete freundschaftlich 2:2. Einige Stamm-spieler fehlten bei den Kickers und auch die Neuzugänge und A-Jugendlichen durften in diesem Spiel noch nicht mitwirken. Am 07.06. folgte dann die erste gemeinsame Trainingseinheit. Nicht mehr dabei die bekannten Abgänge Kevin Winter, Jonas Lang, Christoph Pescheck, Johannes Hamann und Jürgen Hummer, der zurück zum SV Leutendorf wechselte. Trotz der Abgänge schauen die Trainer Martin Damrot, Samy Rogler, Tamer Tansev und Sascha Prell optimistisch in die kommende Saison.

Fast alle Neuzugänge nahmen am ersten Training teil und wurden von der Mann-schaft herzlich aufgenommen. Auf dem Foto stehend von links Christoph Kaschel

mehr lesen

Kickersvorstand Tom Lang und Trainer Martin Damrot ziehen ein sportlich positives Resümee

„Wir haben trotz aller Schwierigkeiten mit Abgängen zur Winterpause, Trainerwechsel, Rücktritte in der Vereinsführung und vielen mehr, unsere in der Winterpause gesteckten Ziele erreicht und das macht mich und mein Vorstandsteam unglaublich stolz“, so das Resümee nach einer Woche ohne Fußball bei den Kickers. „Viele haben uns als Abstiegskandidaten Nr. 1 gesehen und das Ziel Klassenerhalt und Aufstieg der zweiten Mannschaft hat natürlich gewackelt, doch in den entscheidenden Momenten hat alles zusammengelangt und mit vereinten Kräften haben wir unsere Ziele eindrucksvoll erreicht“, so weiter der 1. Vorsitzende der Kickers Tom Lang. Sein besonderer Dank dazu geht deshalb an alle Spieler, Trainer, Betreuer, Sponsoren und allen, die in irgendeiner Weise zum Erfolg des Vereins beigetragen haben. „Einen persönlichen Dank möchte ich speziell Trainer Martin Damrot aussprechen, der mit seiner unermüdlichen Art und Weise einen großen Beitrag zum Erfolg der Mannschaften beige-tragen hat. In gleicher Weise hat auch Udo Schnurrer den Weg der 1. Mannschaft begleitet, dem ich ebenso danke und an dieser Stelle alles Gute für seine Zukunft wünsche. Nicht zu vergessen ist unser Aufstiegs-Coach Sven "Stocky" Stocker, der mit seiner leidenschaftlichen Art auf und neben dem Platz 

mehr lesen

Auf wiedersehen Joey

Nun ist es doch wahr! Unser Mittelfeldstratege Johannes „Joe“ Hamann verlässt uns Kickers zur neuen Saison in Richtung SpVgg Bayern Hof.

 

Es ist äußerst schade neben Christoph Peschek, Kevin Winter und Jonas Lang nun einen weiteren tollen und äußerst sympathischen Spieler zu verlieren. Wir wünschen auch Joey alles Gute bei seinen neuen Aufgaben.  

Sportplatz gesperrt !!!

Die Vorstandschaft der Kickers weist darauf hin, dass ab dem 23.05.2022 das Hauptspielfeld für jeglichen Trainings- und Spielbetrieb ab sofort gesperrt ist. Es werden umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt. Bei Rückfragen bitte direkt an die Vorstandschaft wenden. Danke für alles Verständnis!

Zweite feiert als Meister zum Abschluss ein Schützenfest - Erste bleibt auch im Spiel sieben ungeschlagen!

Auch im siebten Spiel in Folge blieb die erste Mannschaft der Kickers ungeschlagen. Beim SC Goßschwarzenlohe gab es zum Abschluss einer turbulenten Saison ein mehr als versöhnliches 1:1. Die Kickers waren schon vor diesem Spiel nach dem 3:1 Sieg gegen Schwaig gesichert und fuhren daher ohne jeglichen Druck in den Nürnberger Süden. Dagegen ging es für die Gastgeber nochmals um alles. Gleich vier Mannschaften kämpften um den direkten Klassenerhalt, den am Ende der SV Mitterteich und der SC Großschwarzenlohe erreichten. Münchberg reichte ein 2:1 Erfolg gegen Schwaig nicht und beide Vereine müssen nun in die Relegation.

 

Vom Anpfiff weg merkte man dem Gastgeber deutlich die Verunsicherung an nicht verlieren zu dürfen. Dies übertrug sich auch auf die zahlreichen Anhänger der Heimmannschaft, die mit ihren Blicken ins Handy mehr auf den anderen Sportplätzen waren und die Ereignisse dort verfolgten. Die Angriffsbemühungen des SCG waren meist sehr überhastet, dagegen schlossen die Kickers ihren ersten erfolgsversprechenden Angriff erfolgreich ab. Maximilian Christl prüfte mit seinem Abschluss den jungen Torwart Luca Thöle, der zur Ecke klären konnte. Zur Überraschung aller kam das Leder zu Jens Geyer der den SCH mit einer Volley-Bogenlampe überraschte und in eine Schockstarre versetzte. Groß die Freude bei ihm über den ersten Saisontreffer. Nur kurz nach 

mehr lesen

Herzlich willkommen Mahsun Deniz

Die Kaderplanung der Kickers für die kommenden Landesligasaison schreitet weiter voran. Unter der Woche haben der talentierte Nachwuchsspieler Can Bafra seinen Vertrag für das kommende Spieljahr um ein Jahr verlängert, ebenso wie Jens Geyer der sich immer in den Dienst der Mann-schaft stellt, egal ob bei der ersten oder zweiten Mannschaft. Auch er hat nach dem Trainerwechsel mehr Einsätze in der Landesliga bekommen.

 

 

Mit Mahsun Deniz vom FC Vorwärts Röslau hat nun ein weiterer talentierter Spieler die Seiten gewechselt und spielt ab der kommenden Saison im Trikot der Kickers. Mahsun soll bei den Kickers im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Zu was Mahsun in der Lage ist bewies er im Vorrundenspiel als er der positiv auffälligste Spieler der Röslauer war und maßgeblich zum Sieg seiner Mannschaft beitrug. Mahsun hatte anschließend mit mehreren Verletzungen u.a. einem Fußbruch zu kämpfen und will nun bei den Kickers wieder angreifen. Die Kickers heißen Mahsun herzlich willkommen und wünschen ihm eine tolle Zeit in Selb.

 

Foto: Kickers Selb

Letztes Punktspielwochenende für die Kickers

Zunächst noch ein Nachtrag zum Punktspiel der „Dritten“ vom vergangenen Dienstag gegen den TuS Erkersreuth. Dank dreier Tore von Martin Damrot und einem Treffer von „Oldie“ Alexander Terehof gewannen die Kickers das Heimspiel gegen den Nachbarn mit 4:2 Toren und belegen somit einen ausgezeichneten sechsten Tabellenplatz in der A-Klasse Fichtelgebirge. Diese Leistung hätte man den Kickers vor Beginn der Saison nicht zugetraut. Auf Seitens der Gäste konnte der zweifache Torschütze Lukas Jena überzeugen. Die Selber mussten wegen der engen Personalsituation auf einige höherklassig spielende Akteure zurückgreifen.

 

„Für mich war es das aufregendste Jahr überhaupt“, so bezeichnet Trainer Martin Damrot die Saison, die am Samstag mit dem Landesligaspiel SC Großschwarzen-lohe gegen Kickers Selb -Anpfiff 14:00 Uhr- zu Ende geht. Nach dem 3:1 Sieg gegen Schwaig sind die Würfel gefallen. Sechs Spiele ohne Niederlage brachte den Kickers sogar Platz 1 in der Qualifikationsrunde ein, und dieser Tabellenplatz ist auch Anreiz für das letzte Spiel, zudem die Selber ohne jeglichen Druck reisen werden. „Natürlich wollen wir diesen Platz nicht mehr hergeben und zudem wollen wir auch versuchen unsere Nachbarn aus Münchberg und Mitterteich mit einem Sieg zu unterstützen“, so die Vorgabe des Trainers. Diese aber müssen zunächst noch ihre eigenen Hausaufgaben erledigen. Die Gastgeber aus dem Nürnberger Süden stehen voll unter Druck und haben auf Platz 5 derzeit mit 26 Punkten zwei Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz, den punktgleich Schwaig und Münchberg einnehmen. In den letzten vier Spielen konnte man gerade mal einen Sieg einfahren. Das Hinspiel in Selb aber gewannen sie mit 2:0. Die bisher letzte Niederlage der Selber. In Großschwarzenlohe müssen die Kickers weiterhin auf Torwart Jonas Lang und Ertac Tonka verzichten. Auch Eralp Caliskan wird nicht dabei sein. Dafür aber hat sich Fabian Bösel wieder zurückgemeldet. Die Kickers werden mit einem großen Reisebus die Fahrt antreten, so dass auch für Fans eine Mitfahrgelegenheit besteht. Abfahrt ist um 10:15 Uhr ab Thomas-Lang-Waldstadion. Nach den Turbulenzen im Herbst mit Spielerabgängen, Rücktritt des Schatzmeisters und Hauptsponsors und Trainerwechsel hin und her haben wohl nicht wenige damit gerechnet, dass sich die Kickers sang- und klanglos aus der Landesliga verabschieden. „Wir haben all das hinter uns gelassen und schon nach der Winterpause sah man ein Team, dass alles geben wird, den Klassenerhalt zu schaffen“, so der nun ruhiger schlafende Trainer Martin Damrot. Dies ist trotz einiger Schwankungen eindrucksvoll gelungen und dazu kam auch noch die Meisterschaft und der Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Kreisliga. Die Kickers haben sich toll gefangen und sind ihren Weg ohne weitere Störungen zu Ende gegangen.

 

Auch für die zweite und dritte Mannschaft der Kickers wird an diesem Sonntag der letzte Spieltag angepfiffen. Dabei bekommen es beide Teams mit der SG Tröstau/Nagel zu tun. Die dritte Mannschaft beginnt um 14:00 Uhr im Thomas-Lang-Waldstadion und will sich natürlich mit einem Sieg von den Fans verabschieden. Zudem hat man gegen die Fichtelgebirgler noch eine Scharte auszuwetzen, denn im Hinspiel hagelte es saftige 2:6 Niederlage. Mit einem Sieg könnte man sich noch mit den Gästen den fünften Tabellenplatz teilen.

 

 Nach den Feierlichkeiten zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die Kreisliga ist bei der zweiten Mannschaft der Kickers wohl die Luft etwas raus. Sehr lange hat es mit dem Zweitplatzierten FC Marktleuthen ein tolles Duell auf Augenhöhe gegeben mit dem besseren Ausgang für die Stocker-Elf. „Wir wollen uns mit einem Sieg gegen die erste Mannschaft der SG Tröstau/Nagel in die Sommerpause verabschieden und anschließend mit unseren Fans noch ein bisschen feiern“, so der scheidende Trainer Sven Stocker. Dem Team steht aber noch eine schöne Zusatzaufgabe bevor. Als Meister der Kreisklasse Fichtelgebirge sind sie automatisch qualifiziert für den Erdinger Meistercup, der den Selbern bei allen früheren Teilnahmen schon immer viel Spaß bereitete. 

Foto: Kickers Selb

Grandioses Feierwochenende für Kickers Selb

Viele hatten es gehofft und wurden belohnt! Erstmals gab es bei den Kickers drei Siege für drei Mannschaften an einem Spielwochenende und somit konnte grandios der 9:1 Sieg der „Dritten“ in Arzberg-Röthenbach, der 3:1 Sieg der „Zweiten“ ebenfalls in Arzberg-Röthenbach verbunden mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Kreisliga und last but not least der 3:1 Sieg der „Ersten“ gegen Schwaig mit dem Klassenerhalt grandios gefeiert werden.

 

Aber Jetzt! Eigentlich dachten schon viele nach dem letzten Auswärts- 

mehr lesen

Wird es ein Feier-Wochenende für die Kickers?

Hitchcock hätte die Dramaturgie in der Qualifikationsrunde zur Landesliga Nord-Ost nicht besser schreiben können. Die Tabellenkonstellation zeigt klar auf, dass an diesem Samstag, an dem alle Spiele zeitgleich stattfinden, die Fans der einzelnen Mannschaften wohl nicht mit dem alten Transistorradio an der Bande stehen werden, sondern vielmehr die Spiele aus den anderen Stadien im Handy verfolgen und mit ihren Vereinen neunzig Minuten zittern. So wird es beim Spiel in Mitterteich sein, wo Großschwarzenlohe zu Gast ist, genauso wie in Münchberg, die auf den feststehenden Absteiger Woffenbach treffen. Eng wird es auch nochmals für Quelle Fürth die gegen Erlangen-Bruck antreten müssen.

 

Die Kickersfans aber richten natürlich ihren Fokus auf das um 16.00 Uhr beginnende Punktspiel gegen den SV Schwaig, der mit fünf Punkten Rückstand auf die Selber ins Fichtelgebirge reisen wird und hier natürlich unbedingt gewinnen muss, um nicht auf die Relegationsplätze abzurutschen. Nach dem 2:1 Sieg in Woffenbach wurde schon euphorisch der Erhalt der Landesliga für die Kickers verkündet, doch es ist noch nicht ganz geschafft. Trainer Martin Damrot und sein Team sind nach fünf ungeschlagenen Spielen in Folge aber bester Moral und selbst den Ausfall von Torjäger Ertac Tonka nach seiner Rotsperre aus Woffenbach, sollte man kompensieren können. Schon gleich, wenn man an die äußerst unglückliche 1:0 Niederlage aus

mehr lesen

Kerim Araci bleibt ein Kickersspieler

Mit großer Freude können die Kickers heute eine weitere sehr wichtige Vertragsverlängerung bekannt geben. Auch in der kommenden Saison wird der erst 19-jährige Kerim Araci das Trikot des Landesligisten tragen. Gerade in den letzten Wochen und nach dem Trainerwechsel blühte das junge Talent so richtig auf und wurde durch sein engagiertes und zweikampfstarkes Auftreten mit mehreren Startaufstellungen be-lohnt. Von Spiel zu Spiel gewinnt er auch die notwendige Ruhe am Ball und von seinen erfahrenen Mit-spielern nimmt er jeden Rat an. Die gelbe oder rote Karte kennt der äußerst faire Defensivmann bislang noch nicht. „Mich freut es persönlich sehr, dass Kerim seine Chance genutzt hat. Er spiegelt den neuen Weg der Kickers wieder. Ich bin mir sicher wir werden an und mit Kerim noch viel Freude haben", so Trainer Martin Damrot.

Foto: Kickers Selb

Kickers bringen einen Dreier aus Woffenbach mit

Mit dem 2:1 Sieg in Woffenbach haben die Kickers einen äußerst wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Das direkte Abstiegsgespenst ist vom Tisch. Die Relegation aber noch nicht. Um den Landesligaerhalt ganz sicher zu machen, benötigen die Selber noch einen Punkt aus den letzten beiden Spielen gegen Schwaig und Großschwarzenlohe. Mit diesem Auswärts-sieg und dem fünften ungeschlagenen Spiel in Folge krabbeln die Kickers auf Platz zwei vor. Dennoch ist die Tabelle äußerst eng und wenn sich alles gegen Selb stellt, könnten am Ende sogar bis zu vier Mannschaften punktgleich in dieser stehen. Dann würden die Rechenzentren heiß laufen. Als Absteiger aus der Landesliga stehen seit dem heutigen Spieltag der ASV Vach und der BSC Woffenbach fest.

 

Eigentlich hatte man in Woffenbach mit einem Sturmlauf des Gastgebers gerechnet. Doch spielbestimmend waren die Gäste. Man hatte von Beginn an mehr Ballbesitz musste aber dennoch in der 25.min. dass 1:0 der Heimmannschaft hinnehmen. Aus gut 22m. zog Matthias König ab und traf unten rechts zur Führung. Ein Schock für die Kickers der auch gut fünf Minuten

mehr lesen

Spiel der "Zweiten" fällt aus - "Dritte" gewinnt deutlich

Kickers – EILMELDUNG !!!

Das für den heutigen Samstag um 15.00 Uhr angesetzte Kreisklassen-Punktspiel Kickers Selb II – BSC Furthammer  wurde von den Gästen aus Furthammer abgesagt. Voraussichtlich wird es zu keiner Neuansetzung mehr kommen.

 

 

Dagegen fand am gestrigen Freitag das Punktspiel in der A-Klasse zwischen der dritten Mannschaft der Kickers und der 9er-Mannschaft des BSC Furthammer II statt. Im Spiel der beiden Tabellennachbarn behielten die Kickers mit einem deutlichen 7:0 Erfolg die Oberhand und können auf Platz 6 vorrücken. Torschützen in dem einseitigen Spiel waren in der ersten Halbzeit Christopher Lang, Osama Alyakoub, Tom Zitterbart und ein Eigentor der Gäste durch Stefan Hofmann. Nach dem Wechsel trafen nochmals Christopher Lang (2) und abermals Tom Zitterbart. Das der Sieg nicht noch höher ausfiel war unter anderem einem verschossenen Elfmeter durch Felix Wilsdorf geschuldet. 

Fotos: Kickers Selb

mehr lesen

Mit Rückenwind nach Woffenbach

Das war der erhoffte Sahnetag für die Kickers mit dem unerwarteten 4:1 Erfolg am ver-gangenen Wochenende gegen den Tabellenführer Quelle Fürth. Die drei Punkte waren Goldwert im Kampf um den Erhalt der Landesliga. Man hat gesehen zu was die Mann-schaft von Trainer Martin Damrot fähig ist. Die über neunzig Minuten diszipliniert und taktische hervorragend umgesetzte Leistung war ausschlaggebend für diesen Big-Point mit dem es sich nun etwas ruhiger am Sonntag wieder reisen lässt. Ziel ist der BSC Woffenbach, den man erst vor zwei Wochen im Nachholspiel mit 2:0 besiegen konnte. Durch den Sieg haben die Kickers das direkte Abstiegsgespenst abgeschüttelt. Nicht aber die immer noch drohende Relegation von der man derzeit sechs Punkte Vorsprung hat bei noch neun zu vergebenen Punkten.

 

Das Trainertrio Martin Damrot, Samy Rogler und Tamer Tansev wollen nun natürlich den Sack so schnell als möglich zu schnüren. Eine erste Gelegenheit bietet sich dazu am

mehr lesen

Ein erster Schritt ist getan! Kickers vertreiben das direkte Abstiegsgespenst!

Mit einer faustdicken Überraschung endete die Heimspielserie der Kickers in der Qualifikationsrunde der Landesliga. Nach der 0:4 Hinspielniederlage bei Quelle Fürth konnte sich das Team von Trainer Martin Damrot mit einem deutlichen 4:1 Sieg revanchieren und kann nun etwas ruhiger in die noch ausstehenden Spiele gegen Woffenbach, Schwaig und Großschwarzenlohe gehen. Mit diesem Sieg haben die Kickers bei zehn Punkten Vorsprung nichts mehr mit dem direkten Abstieg zu tun, allerdings sind es nur sechs Punkte Vorsprung zu den Relegationsplätzen was bedeutet, dass man sich noch nicht gänzlich zurücklegen darf. Dies erläuterte bereits in der Halbzeit Trainerikone Werner Hofer den Stammtischlern mit einer gründlich ausgearbeiteten "Was - Wäre - Wenn - Studie" (Foto). 

 

Trainer Martin Damrot hat sein Team bestens eingestellt. Mit einer 5-3-2 Aufstellung spielte das Team diszipliniert defensiv über 90 Minuten und überließen den Gästen das Mittelfeld. Von Beginn an rollten die Angriffe der keineswegs enttäuschenden

mehr lesen

Kickers begrüßen Quelle Fürth - "Zweite" auswärts in Leutendorf

Mit der morgigen Begegnung zwischen Kickers Selb und SC Quelle Fürth, Spielbeginn um 14.00 Uhr, schließt sich eine Heimspielwoche für die Kickers mit drei Spielen. Ein unnötiges 2:2 Remis gegen Türkspor Nürnberg und zuletzt ein 2:0 „Wiedergutmachungssieg“ gegen den BSC Woffenbach hat man dabei erzielt.

 

Das dieser Sieg für die Selber sehr wichtig war verdeutlicht ein Blick auf die Tabelle. Mit 23 Punkten belegt man derzeit Platz vier. Sechs Punkte vor dem ersten Relegationsplatz, den der SV Mitterteich einnimmt und acht Punkte Vorsprung vor dem direkten Abstiegsplatz, den Eintracht Münchberg belegt. Aber es sind halt doch noch 12 Punkte zu vergeben und so kann sich Trainer Martin Damrot keines-wegs zurücklegen. „So schwer wie es auch sein wird, aber wenn wir jetzt gegen Quelle weitere Punkte holen, dann kann dies nur gut sein“. Natürlich weiß er nach der 4:0 Hinspielniederlage das dieses Unterfangen gegen den Tabellenführer der Qualifikationsrunde eigentlich eine unlösbare Aufgabe sein wird. Aber wären da nicht die Siege gegen Schwabach und Röslau im Pokal. Beide spielen, wie man weiß, in der Aufstiegsrunde, also eine Liga höher. „Wir brauchen einen Sahnetag und wir brauchen Fans die uns zusätzlich Flügel verleihen“, so Vorsitzender Tom Lang.

mehr lesen

GEHT DOCH!!! Da ist der wichtige Dreier - Spiel der "Dritten" wird verlegt!

Es war kein Gewitter was man am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr im Selber Süden hörte. Es waren vielmehr die Steine, die den Fußballern und Fans der Kickers vom Herzen fielen. „Endlich“, so schrie es ein Aktiver nach dem Schlusspfiff aus sich heraus. Endlich war der so ersehnte und wichtige Dreier mit dem 2:0 Erfolg gegen einen gleichwertigen Gegner vom BSC Woffenbach unter Dach und Fach.

 

Nicht nur den Spielern, sondern auch vielen der 100 Zuschauer, darunter erstaunlicher Weise auch einige Woffenbacher, die ihr Team auf der zweistündigen Reise begleiteten, merkte man eine gewisse Nervosität an. Den Kickers gelang aber gleich vom Anpfiff weg ein Start nach Maß. In der zweiten Spielminute legte Denker und Lenker Kevin Winter einen Freistoß in den 16er. Über Ertac Tonka kam das Leder zu Dominik Dotzauer und der traf aus spitzem Winkel per Flachschuss zum 1:0. Vielumjubelt der Treffer durch den Kreisligatorjäger, der nun nach

mehr lesen

Jetzt brauchen wir auch den 12. Mann

Eigentlich sollten schon gegen Türkspor Nürnberg am vergangenen Wochenende unbe-dingt drei Punkte auf dem Habenkonto der Kickers verbucht werden. Doch bekanntlich wurde daraus nichts. 65 Spielminuten beherrschte man den Gegner, führte 2:0 und musste dann zusehen, wie ein Spiel urplötzlich kippen kann, wenn man es nicht konzentriert genug über die Zeit bringt. Der Anhang der Kickers hofft darauf, dass sich nach dem Schlusspfiff nicht nur Trainer Martin Damrot über diese Unzulänglichkeiten ärgerte, sondern auch alle eingesetzten Spieler. „Jetzt gilt es und ich zähle auf alle Spieler. Auf die angeschlagenen Spieler genauso wie auf die Spieler die in der kom-menden Saison bekanntlich woanders spielen werden“, so Trainer Martin Damrot. Ärgerlich für die Gäste aus Woffenbach (Ortsteil von Neumarkt/Oberpfalz) ist es sicher-lich, dass sie nach der witterungsbedingten Absage vor einigen Wochen, nun mitten unter der Woche die knapp zweistündige Fahrt nach Selb antreten müssen. Aber dies ist auch schon den Kickers passiert, dass man unter der Woche ins Nürnberger Land reisen musste. So ist es halt mal wenn man Landesliga spielt. Der Anpfiff zu dieser für beide Team äußerst wichtigen Begegnung erfolgt um 17.45 Uhr im Thomas-Lang-Waldstadion.

 

mehr lesen

Befreiungsschlag gelingt den Kickers (noch) nicht

Der von vielen erhoffte Befreiungsschlag wurde es in dem so wichtigen Spiel gegen Türkspor Nürnberg für die Kickers wieder nicht. Die Vorzeichen waren klar. Mit einem Dreier kann man etwas durchschnaufen, doch jetzt wird es knüppeldick für die Selber in den noch fünf ausstehenden Spielen, wovon man dreimal Heimrecht hat.

 

Nach dem nie erwarteten guten und ehrgeizigen Auftritt in Röslau beim Pokalspiel war die Vorfreude während der Woche auf das Spiel gegen Türkspor bei allen zu spüren. Diese wurde jedoch arg getrübt als man am späten Freitagabend vom Tod des allzeit geschätzten Martin Braun erfahren musste. Der Trainerstab der Kickers schaffte es diese traurige Nach-richt für 90 Spielminuten auszublenden und nach einer Schweigeminute, die mit einem starken Beifall als Dank für die jahrzehntelange Arbeit von Martin Braun endete, versuchten die Kickers auch sofort das Heft in die Hand zu nehmen.

 

 

mehr lesen

Erneut tiefe Trauer bei Kickers Selb

Wir Kickers sind zu tiefst betroffen. Es ist unfassbar und tut einfach nur weh. Am gestrigen Abend wurde unser allseits geschätzter Martin Braun während der Ausübung seiner Lieblingsbeschäftigung als Schiedsrichter beim Punktspiel zwischen dem FC Zell/Stockenroth und dem FC Saaletal/Berg mitten aus dem Leben gerissen. Es ist für uns alle nur sehr schwer zu fassen und wir sind alle sehr geschockt. Einen ausführlichen Nachruf findet Ihr in der Startleiste auf dieser Seite unter der Rubrik "Martin Braun". Unser ganzes Mitgefühl gehört seiner liebens-werten Lebensgefährtin Charlotte Heidl und seinen beiden Söhnen Markus und Sebastian.


Kickers Selb (alter und) neuer Stadtmeister !


Die Kickers Selb gewinnen 1 Woche nach dem Finalsieg in Marktleuthen erneut das Finale gegen die SV Selb 13 und holen damit die Stadtmeisterschaft 2016! In einem packenden 9-Meterschießen behalten sie am Ende verdient die Nerven und verteidigen sportlich den Titel des FC Selb.

 

Glückwunsch Kickers !!!!!


Kickers Selb überwintern als Tabellenführer

Die Kickers Selb überwintern als Tabellenführer. Beim Tabellenletzten SG SV Bad Alexandersbad / BSC Furthammer 2 konnte man einen 4:1 Sieg einfahren. Dieser Sieg war gegen einen mit einigen Spielern der ersten Mannschaft verstärkten Gegner und unter extrem böigen Bedingungen jedoch hart erkämpft. 

 

Die zweite Mannschaft verlor das Derby gegen die 2. Mannschaft der SpVgg Selb 13 mit 0:3.

 


Mini-Kickers feiern Weihnachten

Was die Großen können, können unsere Kleinen erst recht!

 

Auch unserer Mini-Kickers feierten ihr erstes gemeinsames Weihanchtsfest nach ihrer letzten Trainingseinheit 2015.

 

Weiter geht es im neuen Jahr ab dem 16.01.2016 um 10:00 Uhr wie gewohnt in der Bognerschul-Turnhalle.

 

Wir wünschen Euch und Euren Familien ein schönes Weihnachtsfest!


Kickers feiern Weihnachten in tollem Ambiente


Die Kickers Selb feierten mit über 100 Mitgliedern ihre erste offizielle Weihnachtsfeier. Begleitet von einem kleinen Rahmenprogramm feierten sie gemeinsam das erfolgreiche Gründungsjahr und das bevorstehende Weihnachtsfest bis in die Morgenstunden. 

 

Ein besonderer Dank gilt in diesem Kontext auch unserem Partner Florian Siebenhaar, der das Heinrichs mit den Kickers Vereinsfarben und gleichzeitig Selber Stadtfarben in ein tolles Ambiente versetzte und selbstverständlich auch wieder für einen Gaumenschmaus bei seinen Gästen sorgte. 

 

Die Schnappschüsse dieses tollen Ereignisses sind nun in unserer Bildergalerie verfügbar!

 

Frohe Weihnachten wünschen die Kickers!


Bereits nach 33 Minuten herrschten klare Verhältnisse

Kickers Selb – (SG) TuS Erkersreuth 2 / TV Selb-Plößberg 3 7:0 (4:0)

 

09.11.2015 - Die Kickers wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und haben sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung an die Tabellenspitze zurückgeschossen. Durch drei Tore innerhalb von zehn Minuten herrschten bereits nach etwas mehr als einer halben Stunde klare Verhältnisse auf dem Spielfeld. Den Gästen muss zugutegehalten werden, dass sie streckenweise versucht haben, mitzuspielen anstatt hinten „Beton anzurühren“. So kamen sie zu der ein oder anderen Gelegenheit, zumindest den Ehrentreffer zu erzielen.

 

Schiedsrichter: Kunz (SV Neusorg)

Zuschauer: 50

Tore: 3. Min. Hesse 1:0, 24. und 30. Min. Rimböck 2:0 und 3:0, 33. und 54. Min. Schneider 4:0 und 5:0, 58. Min. Hesse 6:0, 81. Min. Terehof 7:0


Kickers Selb mit schlechtem Tag gegen einen euphorisierten Gegner

SV Leutendorf - Kickers Selb 5:3 (2:2)

 

25.10.2015 - Der Spitzenreiter legte gleich einmal ein Tempo vor, dass es im SV-Abwehrgebälk nur so ächzste und knackte. Allerdings überstanden die Männer um Libero Tobias Pirner diese heikle Phase und gerieten dann doch in Rückstand, als Leutendorf den Ball nicht aus dem Strafraum bekam. Im Gewühl soll Sammy Helgert den aufgerückten Dominik Scharnagl getroffen haben. Waldemar Schneider hatte mit der Ausführung des Elfers dennoch keine Probleme. Doch das schüchterte die Heimelf überhaupt nicht ein. Eine zu kurze Faustabwehr von Keeper Lukas Sourek wollte Martin Kastner einnicken, wurde dabei gefoult und schon stand Altan Toy am anderen Punkt. Allerdings benötigte der Routinier einen zweiten Versuch, nachdem die Kugel an den Pfosten gelenkt wurde, um den Ausgleich perfekt zu machen. Danach war wieder Selb an der Reihe. Zunächst schien alles klar, als SV-Verteidiger Johannes Röther mit dem Gesicht zum eigenen Tor den Gegenspielerim Rücken hatte. Doch der Defensivmann bekam von Lukas Rimböck einen Schubser, verzeichnete mit seinem Keeper einen Körperkontakt der unfreiwilligen Art und Übeltäter Lukas Rimböck war der lachende Dritte und schob völlig unbedrängt ein. Freilich hatte die Nachtmann-Elf noch etwas im Arsenal und feuerte noch vor der Pause zurück. Bei einem hohen Ball eilte Schlussmann Lukas Sourek aus seinem Kasten, blieb gegen Mohamed Akhras aber zweiter Sieger und musste zur Kenntnis nehmen, dass der Ball im Sinkflug erneut die Linie zum 2:2-Pausenstand überschritt.

 

Es schien Gesprächsbedarf beim Tabellenführer zu geben, denn die Schleicher-Truppe kam erst relativ spät aus den Katakomben. Es folgte dann eine Phase nach der Pause, in der die bis dahin aufregende Partie zu verflachen schien. Die Kickers kontrollierten nun die Begegnungen, verzeichneten aber kaum klare Torchancen, wenn man vom Schneider-Solo absieht, als die Kugel knapp am langen Pfosten vorbeistrich. Kurz darauf war es dann aber mit der kurzen Gemütlichkeit endgültig vorbei, als Altan Toy nach einem Eckball die Kugel per Kopf genau in den Winkel zirkelte - das war deutsch-türkische Wertarbeit. Aber dieser Treffer stachelte die Gäste nur umso mehr auf, die jetzt mächtig aus den Ausgleich drängten. Und als Waldemar Schneider auf der rechten Seite gefoult wurde, schritt er persönlich zum Vollzug und kanonierte das Spielgerät mit bayernligatauglicher Schärfe unter die Latte. Danach wollte Selb noch mehr und lief prompt in die Konter. Als der eingewechselte Roland Kansy dreimal verwachst hatte, lag die erneute SV-Führung bereits in der Luft. Die besorgte aber dann Thomas Cernousek mit seinem in all den Fußballjahren erworbenen Ballgefühl, als er einen Freistoss aus 20 Metern halblinker Position elegant ins linke Dreieck schlenzte. Jetzt war die absolute Leidenschaft bei den Leutendorfern entfacht und so sehr sich der Tabellenführer bemühte - die Zweikämpfe gingen jetzt reihenweise an den Außenseiter. Und dass Altan Toy ein gutes Auge hat, bewies er nicht nur beim fünften Treffer, als er gegen die nun entblößte Kickers-Defensive uneigennützig quer legte und Akhras Mohamed mit Treffer Nr. 2 einen gelungenen Einstand feierte.

 

Text: Hans-Jürgen Wunder (anpfiff.info)

 

 

Schiedsrichter: Kempf (Regnitzlosau)

Zuschauer: 35

Tore: 0:1 Schneider (15., Foulelfmeter), 1:1 Toy (19.), 1:2 Rimböck (35.), 2:2 Akhras (44.), 3:2 Toy (68.), 3:3 Schneider (73.), 4:3 Cernousek (84.), 5:3 Akhras (87.)


Vorzeitige Herbstmeisterschaft kostete sehr viel Mühe

Kickers Selb – ATG Tröstau 2:0 (0:0)

 

11.10.2015 - Mit einem glanzlosen Sieg sicherten sich die Kickers vorzeitig die Herbstmeisterschaft. Die Tröstauer erwiesen sich als der erwartet unangenehme Gegner und ließen während der gesamten Partie nur wenige Torchancen zu. Ein Pfostenschuss in der Anfangsphase war eine der wenigen gefährlichen Selber Aktionen.

 

Im zweiten Spielabschnitt genügten den Selbern zwei gelungene Spielzüge, um ihren elften Saisonsieg unter Dach und Fach zu bringen. Nachdem ein Tröstauer Arm den Einschlag verhindert hatte, brachte der fällige Strafstoß die erlösende Führung. Mehr Ruhe brachte dieser Treffer jedoch nicht ins Spiel der Heimelf. Verlass war zumindest auf ihre Hintermannschaft, die den Gästen nur drei Gelegenheiten – zwei davon aus der Distanz – ermöglichte. Nach einem sehenswerten Steilpass von Terehof machte Zitterbart schließlich den Deckel drauf.

 

Schiedsrichter: Denzler (SpVgg Wurlitz)

Zuschauer: 80

Tore: 55. Min. Schneider 1:0 (Handelfmeter), 83. Min. Zitterbart 2:0

 

 

Blitzstart als Grundstein für bislang höchsten Saisonsieg

(SG) Kickers Selb 2 / FC Schönwald 2 – SV Marktredwitz 2 5:1 (2:0)

 

11.10.2015 - Die Platzherren erwischten einen Auftakt nach Maß und kamen in der Folgezeit gegen eine sehr wacklige SV-Abwehr zu Torchancen in Hülle und Fülle. Zur Pause waren die Gäste mit 2:0 gut bedient.

 

Nach dem Seitenwechsel wurde die bisher einseitige Partie mit dem Anschlusstreffer plötzlich spannend. Es war sogar der Ausgleich möglich. In der letzten halben Stunde legte die Heimelf wieder einen Gang zu und baute ihren Vorsprung aus.

 

Schiedsrichter: Frank (FSV Viktoria Hof)

Zuschauer: 30

Tore: 3. Min. Baumgärtel 1:0, 13. Min. Lang 2:0, 48. Min. Stolper 2:1, 63. Min. Baumgärtel 3:1 (Foulelfmeter), 78. Min. Vogel 4:1, 83. Min. Kahl 5:1


Kickers-Express brauchte einige Anlaufzeit

Kickers Selb – ATV Höchstädt 8:0 (2:0)

 

05.10.2015 - Eine halbe Stunde lang fand der Spitzenreiter kaum ein Durchkommen gegen die dicht gestaffelte und einsatzfreudige ATV-Hintermannschaft. In der Defensive waren die Kickers für Konter anfällig und durften froh sein, dass sie bei drei hochkarätigen Gästechancen nicht in Rückstand geraten sind. Erst ein Abstaubertor ließ im Selber Angriff den Knoten platzen. Es folgten weitere Gelegenheiten, der zweite Treffer ließ jedoch bis kurz vor dem Pausenpfiff auf sich warten.

 

Nach dem Seitenwechsel wurde der Druck der Heimelf größer. Gleich zu Beginn fischte ATV-Torhüter Winkler, der immer mehr in den Mittelpunkt rückte, einen Kopfball akrobatisch aus dem Eck. Bei den Höchstädtern schwanden mit zunehmender Spieldauer die Kräfte und so fielen vor allem in der Schlussphase die Tore wie reife Früchte. Zahlreiche sehenswerte Aktionen ließen die Kickers-Anhänger schließlich doch noch auf ihre Kosten kommen.

 

Schiedsrichter: Dotzauer (FC Krötenbruck)

Zuschauer: 80

Tore: 32. Min. Rimböck 1:0, 45. Min. Scharnagl 2:0, 65. Min. Rimböck 3:0, 72. Min. Schneider 4:0, 79. Min. Schobert 5:0, 83. Min. Siegl 6:0, 87. Min. Schobert 7:0, 89. Min. Rimböck 8:0


Das erwartete Schützenfest blieb aus

(SG) TuS Erkersreuth II / TV Selb-Plößberg III – Kickers Selb 0:4 (0:1)

 

18.09.2015 - Die favorisierten Gäste taten sich schwerer als erwartet. Sie sahen sich einer aufopferungsvoll kämpfenden Heimelf gegenüber, die es fast eine halbe Stunde lang schaffte, ihren Kasten sauber zu halten. Erst ein schnell vorgetragener Konter ermöglichte den optisch überlegenen Selbern ihre Führung.

 

Die erhöhten zu Beginn des zweiten Durchgangs den Druck und nutzten eine ihrer zahlreichen Möglichkeiten zum 0:2. Danach spielte sich das Geschehen fast nur noch in der Hälfte der Platzherrren ab, im gegnerischen Strafraum ließen die Kickers allerdings die nötige Konsequenz vermissen. So waren sie auf zwei Handspiele im Strafraum angewiesen, um in der Schlussphase doch noch zu einem deutlichen Sieg zu kommen.

 

 

Schiedsrichter: Schmidt (FC Nagel)

Zuschauer: 70

Tore: 27. Min. Bulat 0:1, 58. Min. Terehof 0:2, 86. Min. Sourek 0:3 (Handelfmeter); 90. Min. Schneider 0:4 (Handelfmeter)


Mini Kickers stürmen das ACTIVA Waldstadion

 

12.09.2015 - Die Kickers Selb luden am Samstagvormittag zum Schnuppertraining. Die Resonanz erwies sich als äußerst positiv und über 30 Mini Kickers im Alter von 2 – 10 Jahren folgten dem Ruf und erlebten einen abwechslungsreichen Vormittag im ACTIVA Waldstadion. Selbst Petrus meinte es gut und sorgte für hervorragendes spätsommerliches Wetter. Aufgeteilt in drei Altersgruppen absolvierten sie altersgerechte Übungen sowohl mit als auch ohne Ball. Der Spaß und das Kennenlernen standen natürlich im Vordergrund.

 

Im Anschluss an das Training tauschten sich die zahlreichen Teilnehmer und deren Eltern beim gemeinsamen Mittagessen im Vereinsheim aus. Die Kinder gingen schlussendlich ausgepowert, mit gefülltem Magen und einem neuem Trikot der Mini-Kickers Selb nach Hause.

 

Wir danken den Teilnehmer für diesen abwechslungsreichen Tag!

 

Natürlich haben wir dieses tolle Event mit einigen Schnappschüssen festgehalten!


Kostenfreies Schnuppertraining der Mini-Kickers

Selb - Am Samstag, den 12. September 2015 veranstalten die KICKERS Selb von 10 - 11:30 Uhr ein kostenfreies Schnuppertraining für alle Mädchen und Jungs im Alter von 3 bis 10 Jahren.

 

Das Schnuppertraining findet im ACTIVA-Waldstadion, Kastanienweg 52 in Selb, statt.

Jeder Teilnehmer erhält sein eigenes Trainingstrikot.Abschließend gibt es für alle Kids ein Essen.

Für Getränke während und nach dem Training ist gesorgt.


Auch neben dem Platz ein Team - Kickers Damen schärfen ihre Fähigkeiten beim Fußball Golf

03.08.2015 - Die Damen der Kickers Selb sorgten mit einem Ausflug zum Fußball Golf für etwas Abwechslung und versuchten auf innovative Art ihre Fähigkeiten für die kommende Saison zu schärfen. Der Spaß stand bei diesem Team-Event natürlich im Vordergrund. Es konnten zwar leider nicht alle Spielerinnen teilnehmen, dennoch war gute Stimmung bei den Anwesenden garantiert.

 

 


Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: Info(@)kickers-selb.de

 

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse 1.Mannschaft

2016 Meister Kreisklasse 1.Mannschaft

2017 Meister Kreisliga 1.Mannschaft

2018 Meister Bezirksliga 1.Mannschaft

2022 Meister Kreisklasse 2.Mannschaft

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

(@)kickers_selb