Ein perfektes Wochenende für die Kickers

Besser hätte das vergangene Wochenende für die Kickers nicht laufen können. Die erste Mannschaft kam kampflos zu drei Punkten und profitierte außerdem von der Schützenhilfe des FC Schönwald, der ihren Verfolger TSV Brand bezwungen hat. Somit braucht sie aus den verbleibenden vier Spielen nur noch sechs Punkte, um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisklasse in trockenen Tüchern zu haben. Die zweite Mannschaft behielt gegen den Tabellenzweiten TSV Arzberg-Röthenbach 2 die Oberhand und hat dadurch wieder Chancen auf die Vizemeisterschaft.

 

 

 

Kickers Selb – FC Lorenzreuth 2 2:0 (Wertung durch das Sportgericht)

 

Sechs Stunden vor Spielbeginn wurde die Partie vom FC Lorenzreuth wegen Personalmangel abgesagt.

 

(SG) Kickers Selb 2 / FC Schönwald 2 – TSV Arzberg-Röthenbach 2 2:1 (0:0)

 

Schiedsrichter: M. Hahn (FC Waldstein)

 

Zuschauer: 30

 

Tore: 51. Min. Wilsdorf 1:0, 53. Min. Geelen 2:0, 80. Min. Karalias 2:1

 

Rote Karte: Wilsdorf (SG, 94. Min., Schiedsrichter gerempelt)

 

 

Beide Teams profitierten personell von den kurzfristigen Spielabsagen ihrer ersten Mannschaften und so entwickelte sich eine flotte und abwechslungsreiche A-Klassenpartie auf Augenhöhe mit Torchancen hüben wie drüben.

 

Den scheinbar vorentscheidenden Unterschied machte ein Doppelschlag der Heimelf in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit. Die Gäste gaben sich jedoch noch längst nicht auf und erzielten nach einem Freistoß den Anschlusstreffer. Die folgende Schlussoffensive überstanden die Selb-Schönwalder mit Geschick und auch etwas Glück.