Sechs-Punkte Wochenende für die Kickers

Nach dem Sieg der "Ersten" in Weißenstadt konnten die Mannen der "Zweiten" von Trainer Vitali Ermisch sehr erfolgreich beim letztjährigen Tabellenzweiten TSV Brand einen "Dreier" einfahren.

Zunächst musste die Kickers-Hintermannschaft  die ein oder andere brenzlige Situation überstehen. Nachdem Alexander Terehof nach einem weiten Abschlag zum ersten Mal eine Unsicherheit der sehr anfälligen TSV-Abwehr ausgenutzt hatte, ging es - auch mit Unterstützung des schwachen Torhüters - Schlag auf Schlag und es hieß zur Pause 0:4 durch weitere Tore von Terehof und Alexander Schick. Im zweiten Durchgang waren die Platzherren bemüht, zu retten was zu retten war. Doch immer, als sie nach einem Tor wieder Hoffnung schöpften, schlug die Kickers prompt zurück und stellte den alten Abstand wieder her.

Eine geschlossene Selber Mannschaftsleistung wurde schließlich verdient mit dem ersten Saisonsieg belohnt. Im Angriff ist endlich der Knoten geplatzt. Auch der lange gesperrte Felix Wilsdorf trug sich bei seinem Comeback in die Torschützenliste ein. Den sechsten Selber Treffer erzielte nochmals Terehof.