Die Kickers lassen auch dem Kreisliga Absteiger Lorenzreuth nicht den Hauch einer Chance

Angetrieben von einem überragenden Waldemar Schneider (Foto) gewannen die Kickers überraschend deutlich beim letztjährigen Kreisligsten FC Lorenzreuth mit 8:1 Toren. Der Gastgeber konnte nur in der ersten Halbzeit einigermaßen Paroli bieten. Nach dem 1:3 aber brachen alle Dämme und dies trotz eines unermüdlich antreibenden Lorenzreuther Trainers. Für die Tore sorgten Torjäger Petr Pleva 4, Alexander Terehof 2, Waldemar Schneider und Youngster Erik Geelen. Der Sieg geht auch in dieser Höhe voll in Ordnung.

 

Plevas Viererpack zieht dem Verfolger im Spitzenspiel den Zahn

 

FC Lorenzreuth – Kickers Selb 1:8 (1:3)

 

Schiedsrichter: Helgert (SV Mitterteich)

 

Zuschauer: 150

 

Tore: 7. Min. Schneider 0:1, 17. Min. Rühl 1:1 (Foulelfmeter), 35., 41., 52. und 70. Min. Pleva 1:2 (Foulelfmeter), 1:3, 1:4 (Foulelfmeter) und 1:5, 80. Min. Terehof 1:6, 87. Min. Geelen 1:7, 89. Min. Terehof 1:8

 

Nach einem so deutlichen Ausgang dieses Spitzenspiels hatte es eine Halbzeit lang absolut nicht ausgesehen. Beide Teams begegneten sich weitgehend auf Augenhöhe, was auch daran lag, dass die Gäste nach ihrer frühen Führung etwas nachlässig wurden und sich so den Ausgleich selbst zuzuschreiben hatten. Die Platzherren haderten in zwei Situationen mit dem Schiedsrichter und hätten durchaus mit einem anderen Ergebnis in die Pause gehen können. Dem Treffer zum 1:3 ging ein regelwidriger Körpereinsatz des Torschützen voraus und wenig später wurde ihnen ein zweiter Elfmeter nicht gegeben.

 

In den zweiten 45 Minuten wurde die Dominanz des Spitzenreiters aber immer größer. Torjäger Petr Pleva schnürte seinen Viererpack und sorgte damit frühzeitig für klare Verhältnisse. Allein sein vierter Treffer, als er vom Sechzehnereck mit einem überlegten gefühlvollen Heber in den Winkel des langen Ecks traf, war schon das Eintrittsgeld wert. Die Heimelf hatte läuferisch nun nichts mehr entgegenzusetzen und musste in der Schlussphase ein Debakel über sich ergehen lassen.

 

 

 

Kickers-Angriff nur ein laues Lüftchen

 

FC Lorenzreuth 2 – Kickers Selb 2 2:1 (1:0)

 

Schiedsrichter: Santl (SV Steinmühle)

 

Zuschauer: 25

 

Tore: 16. Min. Seikert 1:0, 80. Min. Hummer 2:0, 88. Min. Vogel 2:1

 

Was die Gäste gegen eine Lorenzreuther Rumpfelf in der Offensive boten, war ein einziger Offenbarungseid. Wesentlich effektiver zeigte sich der FC, was sich in seiner Pausenführung widerspiegelte.

 

Selbst als die Platzherren nach dem Seitenwechsel nur noch zu zehnt auf dem Platz waren, überboten sich die Selber am und im gegnerischen Strafraum an Harmlosigkeit. Ein nicht gegebener Elfmeter und ein Pfostenschuss blieben die Ausnahme. Gefährlicher waren die Gegenstöße der Lorenzreuther, die einen davon zur Vorentscheidung vollendeten. Der Anschlusstreffer der Gäste kam zu spät.

 

 

 

Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: info@kickers-selb.de

Fax: 09287/9913 - 14

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse

2016 Meister Kreisklasse

2017 Meister Kreisliga

2018 Meister Bezirksliga

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

@kickers_selb

SG A.TV Höchstädt -
Kickers Selb

Frauen