Im ACTIVA-Waldstadion kann gespielt werden

 

Nein, dies ist kein Witz! Aber nach der mehr als fadenscheinigen Absage des TSV Friedenfels am letzten Wochenende muss man Absagen wegen angeblich unbespielbaren Sportplatz auch immer wieder mal in Erwägung ziehen. Also, die Kickers können Dank Ihres Platzwartes Luis Martinez auf bestes „Geläuf“ zurückgreifen und die Akteure der beiden Trainer Jacob Schleicher und Vitali Ermisch brennen auf zwei wichtige Spiele gegen den ASV Wunsiedel. Bei bestem Fußballwetter sollte also einem Besuch bei den Kickers nichts im Wege stehen. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt.

 

Frustbewältigung nach ärgerlicher Spielabsage

 

Kickers Selb – ASV Wunsiedel 2 (Samstag, 01.04.2017, 16.00 Uhr)

 

Als am vergangenen Sonntag gegen 9 Uhr, also vier Stunden vor Spielbeginn, die tele-fonische Absage aus Friedenfels eingegangen ist, war die Verärgerung bei den Kickers riesengroß. Die Mannschaft stand quasi schon in den Startlöchern, um nach ihrem Auf-taktsieg über die SpVgg Weißenstadt weiter ihren Rhythmus zu finden, und dann sowas. Zwei Spiele hintereinander seien dem Platz noch nicht zumutbar, lautete die offizielle Begründung des TSV Friedenfels gegenüber dem Gruppenspielleiter Stefan Wühr. Angesichts der da-

maligen Wetterverhältnisse – strahlender Sonnenschein schon seit mehreren Tagen – war die wirkliche Ursache wohl eine andere. Binnen weniger Stunden einen Testspielgegner zu finden war ein Ding der Unmöglichkeit und so mussten die Kickers eine Zwangspause, verbunden mit einer weiteren englischen Woche im April, über sich ergehen lassen. Einen Grund zur Freude gab es dennoch: Dank eines Traumtores von Kickers-Mitglied Sven Stocker unterlag Verfolger FC Lorenzreuth dem TSV Thiersheim 2.

 

Am Samstag kann sich der Spitzenreiter aber nach zwei guten Trainingseinheiten seinen Frust von der Seele spielen. Mit der Wunsiedler Kreisliga-Reserve gastiert ein Team im ACTIVA Waldstadion, das momentan sehr unter den großen Personalproblemen der ersten Mannschaft zu leiden hat und daher nicht zum Stolperstein werden sollte. Dass der ASV jedoch in guter Besetzung eine richtig harte Nuss sein kann, wurde im Hinspiel deutlich. Deshalb ist es keinesfalls eine gute Wahl, aus den Sorgen des Gegners eine zu lockere Einstellung werden zu lassen. Drei Punkte nach einer überzeugenden Leistung sind schließ-lich die beste Grundlage für drei aufeinanderfolgende richtungsweisende Doppelspieltage, die mit einigen nicht zu unterschätzenden Hürden versehen sind.

 

Was das Personal betrifft, da ist Kickers-Coach Jakob Schleicher in einer wesentlich glücklicheren Lage als sein Wunsiedler Kollege Ayhan Budan. Waldemar Schneider und Fernando Redondo haben grünes Licht für einen Einsatz gegeben, so dass er nahezu in Bestbesetzung antreten kann. Lediglich Ertugrul Turan, der Samstag seine Verlobung feiert, hat sich eine Auszeit genommen.

 

Kickers Selb: Sourek – Hesse, Siegl, Scharnagl, Redondo, Schneider, Geelen, Keles, Pleva, Aydinli, Rimböck, Vogel, Sack, Özcan

 

 

 

Der erste Punktspielauftritt als Selb-Thiersteiner Spielgemeinschaft

 

(SG) Kickers Selb 2 / ZV Thierstein 2 – ASV Wunsiedel 3 (Samstag, 01.04.2017, 13.30 Uhr)

 

Nach dem deutlichen Auftaktsieg in Marktleuthen will die Kickers-Reserve auf eigenem Platz nachlegen. Teamchef Vitali Ermisch hat eine gute Besetzung, die mit dem Thiersteiner Neu-zugang Justin Göhlert verstärkt wird, beisammen. Somit tritt die Mannschaft erstmals in dieser Saison als Spielgemeinschaft um Punkte an.

 

 

 

Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: info@kickers-selb.de

Fax: 09287/9913 - 14

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse

2016 Meister Kreisklasse

2017 Meister Kreisliga

2018 Meister Bezirksliga

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

@kickers_selb

SG A.TV Höchstädt -
Kickers Selb

Frauen