Auf geht's zu den letzten Heimspielen der Saison

Fast auf den Tag genau vor zehn Jahren ist es her als damals der FK 06-Südring Selb im Heimspiel gegen Martinsreuth die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksliga fest machte. In diesem Jahr ist es wieder so, nur die Meisterschaft und der Aufstieg in die Kreisliga sind schon lange „eingetütet“. Und genau dies wollen die Kickers am Sonntag mit ihren treuen Fans bei den letzten Heimspielen der Saison feiern. Also nix wie hin ins ACTIVA-Waldstadion. Hier die Vorberichte zu den beiden Herrenspielen.

 

Zu diesem Spiel bedarf es keiner besonderen Motivation

Kickers Selb – FC Nagel (Sonntag, 14.05.2017, 16.00 Uhr)

 

Die Messe ist bekanntlich seit Ostermontag gelesen und da fällt es natürlich keinem Spieler leicht, sich für die verbleibenden Partien Woche für Woche nochmals zu maximaler Einsatzbereitschaft hochzupushen. So war es auch am vergangenen Sonntag in Erkersreuth, wo sich die Kickers nicht sonderlich verausgabt haben. Es hat aber gereicht, um den Gegner deutlich mit 7:1 zu besiegen und deshalb ist irgendwelche Kritik auch völlig unangemessen. Das Wichtigste war, dass sich niemand ernsthaft verletzt hat.

 

Im letzten Heimspiel dieser Saison herrschen allerdings ganz andere Vorzeichen. Jeder, der im Oktober in Nagel mit dabei war, hat vor allem zwei Sachen im Hinterkopf: Ein in Topzustand befindliches gesperrtes Hauptspielfeld und einige einheimische Zuschauer, die sich nach dem Schlusspfiff gegenüber den Selber Spielern höchst abartig verhalten haben. Trainer Jakob Schleicher, der am Sonntag von seiner USA-Geschäftsreise zurückkehrt, braucht seine Jungs deshalb gar nicht großartig zu motivieren. Die sind schon seit Wochen heiß darauf, sich auf sportlich faire Weise für ihre einzige Saisonniederlage zu revanchieren. Natürlich möchten sie ebenso ihre seit dem Hinspiel bestehende blütenweiße Weste behalten und sich mit einem überzeugenden Heimsieg bis auf weiteres von ihren eigenen Fans verabschieden.

 

Was das Personal betrifft, da stellt sich die Mannschaft momentan quasi von selbst auf. Es wird die gleiche Startelf auflaufen wie zuletzt in Erkersreuth. Wer auf der Ersatzbank Platz nehmen wird, entscheidet sich kurzfristig.

 

Kickers Selb: Sourek – Aydinli, Siegl, Scharnagl, E. Turan, Redondo, Schneider, Keles, Pleva, Terehof, Rimböck und drei Spieler, die vorher in der zweiten Mannschaft im Einsatz waren

 

Viele Augen richten sich nach Selb

Kickers Selb 2 – ATG Tröstau (Sonntag, 14.05.2017, 14.00 Uhr)

 

Die Kickers-Reserve ist an den letzten beiden Spieltagen dieser Saison in ihren Partien gegen den Tabellendritten ATG Tröstau und eine Woche später beim Zweiten SV Leutendorf im Aufstiegsrennen buchstäblich das Zünglein an der Waage. Gegen die Tröstauer strebt Teamchef Vitali Ermisch mindestens einen Punkt an, mit dem er dem Nachbarn und aktuellen Spitzenreiter FC Schönwald – vorausgesetzt der macht im Lokalderby gegen den SC Grünhaid seine Hausaufgaben – zum vorzeitigen Aufstieg verhelfen kann. Sollten nicht noch unverhoffte Absagen eintreffen, wird eine schlagkräftige Selber Truppe auflaufen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0