Weiter ... immer weiter!

 

Der Spruch von Oli Kahn aus unserer Überschrift trifft derzeit auf unsere Kickers zu. Bereits am morgigen Samstag müssen die Schützlinge von Trainer Jacob Schlei-cher wieder auf’s Grün. Das dritte schwere Spiel binnen einer Woche wartet dabei auf den derzeitigen Tabellenführer. Wie lange überwiegt die Euphorie gegenüber den Schmerzen? Dies ist die Frage die sich auch die Fans stellen. Zunächst wurde der Tabellenvierte in Steinmühle besiegt, dann am Mittwoch der grandiose Pokalerfolg gegen Röslau und jetzt kommt der Tabel-lendritte aus Konnersreuth nach Selb. Somit der nächste Kracher im ACTIVA-Waldstadion. Vielleicht kann ja Trainer Jacob Schleicher dem ein oder anderen Spieler aus der „Ersten“ eine kleine Pause gönnen und „heiße“ Spieler aus der „Zweiten“ einsetzen, da deren Spiel gegen den TuS Erkersreuth, auf dessen Bitte hin, kurzfristig auf den 8.9. verlegt wurde. Eines ist klar, die Kickers stehen nun in der Kreisliga ganz oben und wer will da schon freiwillig wieder weg. Somit werden die Fans sicher wieder ein motiviertes Kickersteam zu Gesicht bekommen. Also auf geht’s Fans! Wir sehen uns wieder am Samstag um 16.00 Uhr und danach gönnen wir uns eine kleine verdiente Pause.

Unten stehend die Original-Pressevorschau

 

 

Dem Pokalschlager folgt das nächste Liga-Spitzenspiel

 

Kickers Selb – TSV Konnersreuth (Samstag, 26.08.2017, 16.00 Uhr)

 

Was für eine erfolgreiche Woche für die Kickers: Erst haben sie sich mit einem 2:0-Sieg in Steinmühle die Tabellenführung in der Kreisliga Süd zurückgeholt. Das Sahnehäubchen war aber zweifelsohne der 3:2-Erfolg im Kreis-Achtelfinale des Totopokals über den Ex-Landesligisten FC Vorwärts Röslau. Hier hat das Team von Jakob Schleicher den 400 Zuschauern beste Werbung für den Fußball in Selb präsentiert. Vor allem die letzte halbe Stunde, wo die Kickers in Unterzahl waren, hat Hochachtung verdient. Sie haben nicht nur wenig zugelassen, sondern in dieser Phase sogar selbst ein äußerst wichtiges Tor erzielt.

 

Mit dem TSV Konnersreuth wartet nun in der Liga die nächste große Herausforderung. Die Oberpfälzer verfügen über eine junge hungrige Truppe, die sowohl spielerisch, als auch läuferisch und kämpferisch ihre Qualitäten hat. Der aktuelle dritte oder – bei einem Rehauer Sieg am Freitagabend – vierte Tabellenplatz ist ein eindeutiger Beleg dafür. Dieses Aufeinandertreffen ist also wie schon das in der Vorwoche in Steinmühle ein richtiges Spitzenspiel.

 

Der eingangs erwähnte Pokaltriumph hat bei den Kickers natürlich für große Euphorie gesorgt. Am Samstag heißt es aber erst einmal, die Feierlichkeiten auszublenden und sich wieder voll auf den Ligaalltag zu konzentrieren. Der TSV Konnersreuth wird eine harte Nuss, da wird sicherlich eine ähnliche Energieleistung wie am Mittwoch erforderlich sein, um die Punkte im ACTIVA Waldstadion behalten zu können. Sich auf den erarbeiteten Lorbeeren auszuruhen wäre jedenfalls die falsche Devise.

 

Wie es in Sachen Personal aussieht, wird Kickers-Coach Jakob Schleicher nach dem Abschlusstraining am Freitagabend endgültig festlegen. Großartige Veränderungen gegenüber Mittwoch sind nicht zu erwarten. Im Tor wird wieder Armin Maisel stehen, sein Kollege Lukas Sourek befindet sich im Urlaub. Fernando Redondo muss noch bis Mitte September auf sein Comeback warten. Auf jeden Fall eingesetzt werden darf der im Pokal vom Platz gestellte Petr Rehak. Sein Platzverweis konnte bereits am Donnerstag vom Kreissportgericht bearbeitet werden, nachdem die Meldung des Schiedsrichters und die anschließende Stellungnahme der Kickers rechtzeitig bei dessen Vorsitzenden Harald Hohenberger eingegangen sind. Petr Rehak wurde für drei Totopokalspiele gesperrt, somit ist er für Kreisligaspiele weiterhin spielberechtigt.

 

Kickers Selb: Maisel – E. Turan, Kura, Rehak, Rimböck, Schneider, Karatas, Keles, Bösel, Terehof, Pleva, Wolf, Siegl, Pratsch, T. Turan

 

 

 

Das ursprünglich am Samstag angesetzte Spiel der 2. Mannschaft gegen TuS Erkersreuth 2 wurde auf Wunsch des TuS Erkersreuth verlegt. Neuer Spieltermin ist Freitag, 8. September.