Kickers mit verdienten Auswärtserfolg

 

Im Nachholspiel der Kreisliga Süd konnten die Kickers einen wichtigen Dreier holen. Auf einem sehr schwer zu spielenden holprigen Sportplatz holten die Kickers, dank zweier Tore von Torjäger Petr Pleva (Archivfoto), den on Trainer Jacob Schleicher den geforderten Erfolg. Der Selber Anhang wurde dabei auf eine lange Geduldsprobe gestellt. Der Tabellenvorletzte versteckte sich zunächst überhaupt nicht und hätte bei besserem Zielwasser durchaus schon in der Anfangsphase in Führung gehen können. Petr Rehak und Frantisek Kura zielten im An-schluss dann auch zweimal vorbei. Als die Kickers mehr und mehr Spielanteile hatten wurde es vor dem Tor von dem wenig geprüften Armin Maisel nochmals brandgefährlich. Ein Schrägschuss ging nur um Zentimeter am Pfosten vorbei. Kurz vor dem Wechsel konnte der Gastgeber einen Kopfball von Terehof gerade noch auf der Torlinie wegschlagen. Die Angriffsbemühungen der Kickers nahmen in der zweiten Hälfte Fahrt auf und der ATSV stand nun mit Mann und Maus im eigenen 16er. Nach einer Traumflanke von Tolga Karatas dann endlich Jubel, als Petr Pleva seinen Kopfball im Netz unterbrachte. Als dann der gute Schiedsrichter gelb-rot gegen die Heimmannschaft zog war das Spiel eigentlich gelaufen. Von Tirschenreuth bekamen die Zu-schauer nichts mehr zu sehen und auf der Gegenseite traf Fabian Bösl nur den Pfosten. Erst mit dem Schlusspfiff gelang Petr Pleva das mehr als verdiente 2:0. Trainer Schleicher war an-schließend zufrieden, denn solche Spiele auf einem solchen Platz muss man erst einmal ge-winnen.