SG Höchstädt/Kickers Selb spielen bei der Bezirksmeisterschaft trotz dreier Niederlagen erfolgreich!

 

Der Leser dieses Berichtes wird sich sicher die Frage stellen wie kann der Verfasser von Erfolg reden, wenn die Damen SG dreimal verloren hat und auf dem letzten Platz landete. Natürlich ist die Frage berechtigt doch der Leser muss wissen, dass schon allein das Erreichen dieser Endrunde in Michelau ein großartiger Erfolg für das Team der Trainer Martin Damroth/Dennis Schiener war und, dass man in einer Gruppe spielte wo die Gegner zwei, drei und gar vier Klassen höher angesiedelt sind. Betrachtet man dann auch noch die Ergebnisse SG – Stegaurach 1:2, SG – Ebing 0:2 und gegen den späteren Bezirksmeister Eicha 0:2, dann kann man sich mit

dieser Überschrift schon eher identifizieren. Dazu passt dann auch noch die Aussage des Redakteurs des Online-Portal Anpfiff: „Der Kreisligist war mit seinem couragierten Auftreten eine Bereicherung des Finalturniers“. Also reden wir von einem ERFOLGREICHEN Turnier! Wertet man Siege, Tore und Punkte, dann schnitten die Damen der SG Arzberg/Röthenbach noch besser ab als unsere Damen. Sie hatten aber eine etwas leichtere Gruppe erwischt und wurden erst im Halbfinale vom späteren Sieger im Elfmeterschießen besiegt. Und genau dieser Gegner wurde von unseren Damen während der Punktrunde in der Kreisliga schon besiegt. Alle Achtung. Vielleicht rüttelt ja dieser Erfolg noch ein paar Damen auf sich unserer SG anzuschließen.