Kickers gewinnen erstes Punkstpiel 2018

 

Das es in der Pfalz beim Tabellen-vierten Konnersreuth für die Schleicherelf nicht leicht werden würde wussten die Kickers schon vor dem Spiel. Trotz zweier, zumindest von Außen betrachtet, gut aus-sehender Rasenplätze witterten die Gastgeber ihre Chance auf dem kleinen und engen Sandplatz. Hier taten sich die Kickers vor allem im ersten Durchgang auch sehr schwer, zumal der TSV äußerst kampfbetont agierte. So kam ein Spielfluss fast gar nicht zustande.

Die Kickersabwehr stand sehr gut um den Routinier Fernando Redondo. Dagegen konnte man im Mittelfeld und auch im Sturm zunächst nicht zum Spiel finden. Auch der Gastgeber kam zu keinen nennenswerten Chancen. Dann doch das 0:1 für die Kickers, als sich kurz vor dem Pausenpfiff nach einem schnellen Einwurf, Neuzugang Tomas Sturm auf der rechten Seite durchsetzte, genau zu Petr Pleva passte und der den guten Keeper Wolf überwinden konnte. Schiedsrichter Bäuml, der einen schlechten Tag erwischte, gab in der 53.min. einen Freistoß für den TSV. Dieser führte durch Baumgärtner zum Ausgleich. Kurz darauf schoss der sonst sichere Schütze Petr Pleva einen 11m am linken Pfosten vorbei. Der TSV wollte nun vor den 150 Zuschauern mehr und entblößte etwas die Abwehr. Wiederum ein gut getretener Freistoß von Tolga Karatas landete am Kopf von Petr Pleva und von dort unhaltbar zum 1:2 Endstand. Eine gute Partie bei den Kickers bot im Mittelfeld Özgür Keles. Das die Kickers besser spielen können wie an diesem Tag werden sie sicher in den kommenden Spielen am Ostersamstag in Lorenzreuth und am Ostermontag im ACTIVA-Waldstadion gegen den ATSV Tirschenreuth unter Beweis stellen. Dann sicher wieder mit dem erkrankten Mittelfeldmotor Waldi Schneider und dem verhinderten Alex Terehof. Vormerken sollte man sich für den Ostermontag aber auch schon das wichtige Punktspiel unserer "Zweiten", die als Tabellenführer den zweiten TSV Brand begrüßen. Spielbeginn im Waldstadion um 13.30 Uhr, vor dem Spiel der "Ersten".