Die Kickers sagen HALLO und SERVUS

 

Unsere Herrenspieler haben noch eine Woche Pause bis es am kommenden Freitag wieder mit der Saisonvorbereitung auf dem Sportplatz der Realschule losgeht. Dann wird das Trainerteam und die Spiel-leitung der Kickers einiges an Hände-schütteln dürfen. In den vergangenen Wochen haben sich mehrere Spieler den Kickers angeschlossen, die in der Bezirks-liga für Furore sorgen wollen aber auch unsere zweite Herrenmannschaft in der Kreisklasse unterstützen werden, wenn es heißt den Klassenerhalt frühzeitig „einzutüten“. Am gestrigen Samstag wurde bekannt, dass Trainer Jacob Schleicher nach dem Weggang von Mittelfeldmotor „Waldi“ Schneider schnell seine

Fühler ausgestreckt hat und mit Erfolg einen Hochkaräter für die Kickers gewinnen konnte, der im zentralen Mittelfeld die Stelle von Waldi einnehmen wird. Dies ist Kaan Gezer der zuletzt beim Landesligisten SpVgg Selbitz die Schuhe geschnürt hat. Kaan ist 20 Jahre alt und Lehramtsstudent. Bislang waren seine Stationen Bayern Hof und in der Regionalliga bei der SpVgg Bayreuth ehe er für eine Saison nach Selbitz kam. Er spielte auch in der BFV U19 Auswahl. Nach der Benotung durch das Internetportal „Anpfiff“ stand er bei Selbitz mit 2.1 Durchschnitt an erster Stelle. Er machte in der letzten Saison 31 Spiel und erzielte als Mittelfeldspieler 13 Tore. Nur dreimal sah er die gelbe Karte. Jacob Schleicher bezeichnet diesen Wechsel als „Königstransfer“. Neben Kaan kamen noch Martin Damroth, der ja be-kanntlich auch erfolgreicher Trainer unserer Damen SG ist, und Eralp Caliskan von der SpVgg Selbitz zu den Kickers. Neu in den beiden Kadern der Herrenteams sind weiterhin: vom FSV Viktoira Hof Ex-Spielertrainer Serkan Avci Ünal Durkan, Tunahan Güven und Stürmer Cem Parlakkilic, „Rückkehrer“ Matthias Pechek (FC Rehau), Vadim Altynbaev (TV Selb-Plößberg), Aymane Badrezzamane (SV Oberreichenbach), sowie die A-Junioren Jan Kempe, Lukas Wolf, Vincent Klier und Moritz Krause, die schon Einsätze bei den Herren hatten und Georg Burmistrov, Erkut Fidan, Adrian Kutschubin, Jonatan Riedel, Peter Siegl und Fabian Bayreuther. Nicht mehr den Kickers-Dress überstreifen wird sich „Waldi“ Schneider (Vorwärts Röslau) Ertrugrul Turan - er geht zu seinem Stammverein TSV Selb-Plößberg zurück, Alexander Terehof und Alexander Schick (Karriereende), sowie Maximilian Bogner (Ziel unbekannt). Eine Zwangspause legt auch Tayfun Turan ein, der ein Auslands-semester absolviert.

Allen Neuzugängen wünschen wir bei den Kickers viel Erfolg, viel Spaß und viele schöne Stunden im Kreis der Kickersfamilie. Vor allem aber wünschen wir Euch eine verletzungsfreie Zeit in Selb. Bei allen Spielern die sich nun anderen Vereinen angeschlossen haben bzw. ihre Karriere beendet haben, bedanken wir uns ganz herzlich für Eure Zeit bei den Kickers. Wir würden uns natürlich über Euren Besuch bei dem ein oder anderen Spiel der Kickers sehr freuen. Ihr seid uns immer herzlich willkommen.