Gool, Gool, Gool schallte es durch das ACTIVA-Waldstadion!

… und nicht nur die Tore durch unsere Herrenmannschaft brachten mit dem enthusiastischen Ausruf unseres genialen Stadionsprecher Daniel Müller die ganze Freude über ein überaus gelungenes Stadionfest zum Ausdruck. Gab es im Vorfeld doch die ein oder andere Hürde zu beseitigen, so war an diesem Wochenende alles zum Besten. Bereits am Freitag wie auch den gesamten Samstag waren zahl-reiche Helfer am Werk und arbeiteten kräftig mit zum Gelingen des Festes. Ob dies der „Chefbeauftragte“  für die Hüpfburg Alex Schick war oder die Kassenbesetzung mit Vitalij und Chrup, das Kaffeeteam unserer Damen um „Chefköchin“ Sigi Eckl, die Jungs am Zapfhahn mit Andy Erhard und die Bräter am Rost um Ergün und Gerhard  genauso wie die tüchtigen Trainer und Betreuer unserer Kids und die Infostandbesetzung um Jan Becker.  Alle waren bestens gelaunt und zeigten ihre Freude über das Fest den ganzen Tag. Stellvertretend für uns alle möchte ich eine Situation herausheben, die bezeichnend für den Tag war:

 

Unser AH-Kicker Roul Geelen wurde von der Damenmannschaft gebeten das Vorbereitungs-spiel gegen FC Münchberg zu pfeifen und sofort sprang er ein ohne dabei Sportklamotten dabei zu haben. Das ist pures ehrenamtliches Miteinander!!!

 

Dies betonten auch die Verbandsoffiziellen vom BFV mit Thomas Unger als Bezirksvor-sitzenden, sowie Sigi Tappert und Martin Braun als Verantwortliche für das Ehrenamt. Sie freuten sich zusammen mit unserem 1. Vorsitzenden Tom Lang bei der Übergabe der Ur-kunde zum „Club der Hunderter“, der Einladung zum Fußball-Länderspiel Deutschland – Frankreich und der Übergabe von zwei Kleintoren und fünf Bällen.

 

Mit viel Beifall bedacht wurden die Auftritte unsere Kids. Zum einen beim Spiel der E-Junioren gegen die F-Junioren (verstärkt durch Trainer Elko Porzig), als auch beim Schautraining unserer Minis, wo  der kleine Tristan einen neuen „Jahrgangs-Weltrekord“ im Hochsprung (siehe Fotos) aufgestellt hat. Groß war selbstverständlich auch die Freude als Einlaufkids mitwirken zu dürfen.

 

Mit unseren Kickers haben wir in den vergangenen drei Jahren scheinbar auch über die Grenzen von Selb hinaus für Furore gesorgt. Urplötzlich stand das Oberfranken TV da und drehte während des gesamten Spiels und auch anschließend noch mit den beiden Trainern. Auch das ist neu für uns Kickers und erfreut uns natürlich sehr.

Nochmals an dieser Stelle vielen Dank an alle Beteiligten für ein großartiges Miteinander!