Kickers beim Pokal im Kreis der "Großen"

Das war knapp! Mit einem buch-stäblich gesagten Last-Minute-Treffer holten sich die Kickers in der Bezirksliga im zweiten Spiel den zweiten Sieg bei einer äußerst defensiv eingestellten Heimmann-schaft SG Regnitzlosau. Mit dieser Defensive hatten die Kickers vor allem im ersten Durchgang durch-aus Probleme. Regnitzlosau schaltete sich immer erst ins Spiel ein, wenn das Leder in deren eigene Hälfte kam. Dann aber störten sie gekonnt, wenn auch mit zahlreichen Fouls, und hatten bei ihren Kontern auch die besseren Chancen. Dies änderte sich auch im zweiten Durchgang zunächst nicht. Als dann Stadelmann „Mann und Maus“ umkurvte, hieß es plötzlich 0:1 aus Selber Sicht. Der Gast-geber zog sich darauf noch mehr zurück und das Zeitspiel, welches schon in den Anfangs-minuten erkennbar war, nahm schon südamerikanische Formen an.

 

Aber auch die Angriffe der Kickers wurden nun verstärkt und die Chancen zum Ausgleich häuften sich. Den Abwehrriegel knackte dann Fernando Redondo mit einem satten Fern-schuss, der vom linken an den rechten Pfosten prallte und letztendlich den Weg ins Netz fand. In der Nachspielzeit dann der vielumjubelte Siegtreffer. Kaan Gezer nahm sich aus 20m ein Herz und zirkelte den Ball unhaltbar für den Keeper in den Winkel. Nun wurde der Gast-geber, der sich jede Menge gelbe Karten abholte, für sein übertriebenes Zeitspiel fast noch belohnt. In den acht Minuten Nachspielzeit aber ließen die Kickers nichts mehr anbrennen, zumal sich die SG auch noch mit zwei gelb-roten Karten selbst dezimierte. Die Kickers holten drei wichtige Auswärtspunkte dank ihrer individuellen Stärke. Am Mannschaftsspiel wird Trainer Jacob Schleicher sicher noch feilen.

 

 

 

Eine herbe Niederlage, wenngleich diese um zwei Tore zu hoch ausfiel, musste die „Zweite“ beim Kreisklassenspiel in BSC Furthammer einstecken. Nach der 2:0 Führung des Gast-gebers keimte nochmals Hoffnung auf, als Özgür Keles der Anschluss gelang, doch noch vor dem Wechsel stellte Furthammer mit ihren „Sturmtankern“ Aydinli und Kutbay den alten Spiel-stand wieder her. Am Ende verloren die ersatzgeschwächt angetretenen Kickers mit 6:2 Toren. Für den zweiten Kickerstreffer zeichnete sich Tom Zitterbart verantwortlich.

 

 

 

Am Samstag treffen die Kickers im ACTIVA-Waldstadion um 15.00 Uhr auf den Landesligaab-steiger SpVgg Bayreuth II. Die werden sicher ganz anders auftreten als die Defensivkünstler der SG Regnitzlosau. Man darf sich also auf einen interessanten Schlagabtausch freuen. Für die zweite Mannschaft ist beim Heimspiel am Sonntag um 14.00 Uhr gegen die zweite Gar-nitur des VFC Kirchenlamitz Wiedergutmachung angesagt.

 

 

 

Bei der Auslosung zum Verbandspokalspiel (siehe Foto) am 07.08. oder 08.08. zogen die Kickers in der ersten Runde das erhoffte große Los. Gegner wird dann im ACTIVA-Wald-stadion der Bayernligist SpVgg Bayern Hof sein. Dieses Spiel sollte sich jeder Fußballfan schon mal dick anstreichen.