Hat es so etwas schon mal am Südring gegeben?

 

Wohl kaum! Jedenfalls ich als Verfasser der Zeilen, der schon Jahrzehnte im Stadion verkehrt, kann mich daran nicht erinnern. 930 zahlende Zuschauer, dazu noch jede Menge Ehrengäste, Verbandsoffizielle, Schiedsrichter und Ehrenamtliche ergeben einer Gesamtzahl von ca. 1050 Zuschauer, sahen ein tolles und packendes Pokalspiel zwischen unseren Kickers und der SpVgg Bayern Hof. Das ist, abgesehen von Zuschauerzahlen aus den 60er Jahren, absoluter Zuschauerrekord bei einem Pflichtspiel in Selb!

Ja, es geht sogar noch weiter. Noch nie war offiziell ein Schiedsrichter mit DFB-Lizenz im ACTIVA-Waldstadion. SR Petekim pfeift normalerweise in der Regionalliga und hatte auch schon Einsätze in der 3.Bundesliga! Noch nie haben die Zuschauer im Waldstadion SR gesehen, die offiziell mit einem Headset verbunden waren und noch nie haben die Zuschauer im Waldstadion ein Bengalofeuer erlebt, welches von einigen dummen Hofer Fans angefackelt wurde und welches zu einer Verzögerung beim Spielbeginn führte. Der SR wird diesen Vorfall natürlich melden und man kann nur hoffen, dass das Sportgericht milde mit den Kickers umgeht. Letztendlich können unsere tüchtigen Ordner nichts dafür, wenn sogenannte Fans Bengalos ins Stadion schmuggeln. Aber wie gesagt: auch das war einmalig. Zu guter Letzt

 

war es sicher auch einmalig, dass zehn Minuten nach Spielbeginn das gesamte Bier leer getrunken war. Hier zeigte sich das gute Miteinander mit der Selber Geschäfts- und Wirts-hauswelt. Dank unserem Freund und Mitarbeiter der Kulmbacher Brauerei Niko Ploss wurden beim E-Center im Vorwerk und in den Gaststätten TuS Erkersreuth, Hallenbad beim Kosta und im Bräustüberl noch Fässer geordert, so dass die Fans überhaupt nichts von diesem Engpass spürten. Herzlichen Dank an die genannten Geschäfte! Das war große Klasse!

 

Über den sportlichen Vergleich wurde bereits in zahlreichen Medien berichtet und auch das Oberfranken TV war nun binnen drei Wochen schon das zweite Mal im ACTIVA-Waldstadion um von dort in die weite Welt zu berichten!

 

Wie schon beim Auftaktspiel gegen Thiersheim haben auch diesmal unsere ehrenamtlichen Kräfte wieder ganze Arbeit geleistet. Von der Betreuung der „Eilaufkids“ über die Parkplatz-einweiser, die Ordnern und die Helfer in den Imbissständen, alles war vom “Kopf des Ganzen“ Ergün Yilmaz hervorragend organisiert. Danke ERGÜN!

 

… doch noch ein Wort zum sportlichen: Klasse was unsere Mannschaft auf den Platz brachte. Über weite Strecken gab es keinen Unterschied zu sehen zwischen uns Bezirksligisten und dem zwei Klassen höherem Bayernligisten. „Wir wollen eine Klatsche vermeiden“, sagte Trainer Jacob Schleicher vor dem Spiel und wer weiß, hätte Youngster Tom Zitterbart, dem man absolut keinen Vorwurf macht, in der 80.min. „das Ding“ versenkt, dann wäre jetzt „Feuer unter dem Stadiondach“ der „Grünen AU“ in Hof. So aber geht der Sieg der Hofer in Ordnung. Wir wünschen den Bayern viel Erfolg bei den kommenden Aufgaben und unsere Kickers starten im Kreispokal bereits am 16.8. beim TV Selb-Plößberg einen neuen Angriff auf die erste Runde im Verbandspokal.

 

Für die Mannen von Trainer Jacob Schleicher heißt es jetzt volle Konzentration auf die Liga und da wartet am Samstag um 15.00 Uhr die schwere Aufgabe beim FC Eintracht Münch-berg. Wollen wir hoffen, dass die Wunden geleckt sind und unsere Team wieder angreifen kann. Letztendlich will man ja die „weiße Weste“ so lang wie möglich behalten. Auch die zweite Mannschaft geht am Wochenende nochmals auf Reisen und spielt auch am Samstag um 17.00 Uhr beim ASV Wunsiedel. Hier warten die Fans mit Sehnsucht auf den ersten Auswärtsdreier in der Kreisklasse. Natürlich freuen wir uns auf zahlreiche Fans die unsere Teams begleiten und anfeuern. Weiterhin viel Spaß mit den Kickers und am Wochenende 17.-19.8. sind wir wieder im ACTIVA-Waldstadion.