Derbytime im ACTIVA-Waldstadion

Am Freitag, den 17.08. um 18.30 Uhr ist Derbytime im ACTIVA-Waldstadion. Zu Gast wird dann im Kreisklassen Punktspiel das derzeitige Schlusslicht SpVgg Selb 13 sein. Die Kickersspieler sind ganz heiß auf dieses Duell, nicht zuletzt wegen des Last-Minute-Sieges am vergangenen Spieltag in Wunsiedel. Jetzt heißt es unter allen Umständen nachzulegen, denn sonst sind die ersten Auswärtspunkte für die Katz. Aber VORSICHT!!! Derby und Tabellenletzter das sind eigene Gesetze und unter Umständen ganz böse Nebener-scheinungen. In einem Derby werden immer nochmals Kräfte frei und als Schlusslicht will man sich ja nicht wieder zehn Stück einlegen lassen wie am letzten Spieltag gegen Aufsteiger Brand. Und sicher werden diesmal die 20 fehlenden

 

Spieler (O-Ton Frankenpost v. 13.8.) nicht fehlen und Trainer Marc Sommer wird „freie Auswahl“ haben. Also Kickers zieht Euch warm an und von Beginn an hell wach!!! Mit einem weiteren Dreier kann man sich als Aufsteiger schon schön im Mittelfeld der Tabelle platzieren.

 

Im Sonntagspiel der Bezirksliga kann man eigentlich auch schon fast von einem Derby sprechen. Zu Gast wird dann sein die SpVgg Oberkotzau. Wie gut konnten sich die Kickers in dieser Woche erholen? Erholen zum einen von den strapaziösen letzten Wochen und zum anderen von dem 0:4 im letzten Spiel bei Eintracht Münchberg. Natürlich sollte unser Team in der Lage sein zuhause drei weitere Punkte einzufahren, zumal die Gäste schon unter der Woche im Kreispokal ran mussten und nur knapp mit 2:1 gegen Rehau gewannen. Die SpVgg liegt in der Tabelle auf Rang 10 mit zwei gewonnen, zwei verlorenen Spielen und einem Unentschieden. Unser Team könnte sich mit einem weiteren Sieg in der Spitzengruppe festsetzen. Sehr motiviert dürften unsere Spieler Ünal Durkan und Tuna Güven sein, die bereits das Trikot der Saalestädter trugen. Wir freuen uns auf jeden Fall nach dem tollen Pokalspiel wieder im ACTIVA-Waldstadion zu kicken und das natürlich vor zahlreichen Fans. Wir begrüßen ganz herzlich die beiden Mannschaften SpVgg Selb 13 und SpVgg Oberkotzau recht herzlich.