"Erste" und Damen wieder in der Spur. C-Junioren nun alleiniger Tabellenführer

Kickers gewinnen zum Rückrundenauftakt beim TSV Thiers-heim mit 3:1. Gut erholt und vor allem mit der notwendigen Konzentration begannen die Kickers das Derby. Nach nur sechs Minuten gelang durch engagiertes und druckvolles Spiel das 1:0 durch Eralp Caliskan aus kurzer Distanz. Bereits hier hätte es schon 2:0 heißen müssen, doch der ständige Unruhe-herd Cem Parlakkilic vergab nach einem Alleingang frei vor TW David Wagneter. Die Selber gaben nicht nach und starteten Angriff auf Angriff. Dreh- und Angelpunkt dabei der im ersten Durchgang vorbildlich kämpfende Kaptiän Martin Damrot. Eine butterweiche Flanke von Cem Parlakkilc aus linker Position nahm dann in der 27. Minute

 

Petr Pleva mit dem Kopf zum 2:0. Nach dem Wechsel plötzlich ein anderes Spiel. Thiersheim wurde mutiger und gewann mehr Zweikämpfe. Die Abwehr der Kickers stand aber fest auch wenn diese dem ein oder anderen Selber Zuschauer Schweißperlen auf die Stirn brachte. Vor allem Petr Rehak machte in dieser Phase ein ganz starkes Spiel. Nach vorne lief bei den Kickers bis zur 75.Minute nicht mehr viel zusammen. Als dann Fabian Bösel das 3:0 gelang, dem das schwache SR-Gespann wegen Abseits die Anerkennung verweigerte, wurde das Spiel der Kickers wieder druckvoller. Thiersheim war jetzt nur noch in der Defensive zu sehen. In der 81.Minute verwandelte Petr Pleva sicher einen Foulelfmeter zum endgültigen K.O. für den Gastgeber. Danach gab es weitere Chancen für die Kickers und der Sieg hätte durchaus noch höher ausfallen können. Der Anschlusstreffer für den TSV in der 89.Minute durch Pavel Hudecek aus Abseitsposition kam zu spät.

 

Die wenigen Zuschauer konnten gleich in der ersten Spielminute jubeln als die zweite Herren-mannschaft der Kickers durch Tom Zitterbart im Heimspiel gegen den BSC Furthammer in Führung ging. Danach übernahmen aber die Gäste das weitere Spielgeschehen. Per Konter hätten die Kickers das 2:0 machen müssen. Den zweiten Treffer des Tages erzielten dann aber die Gäste per Freistoß. Nach drei Alutreffern der Gäste folgte dann das zweite Tor für Furthammer. Die Kickers kamen aber wieder ins Spiel. Noch vor dem Wechsel gelang Peter Siegl der Ausgleich. In der zweiten Hälfte waren die Gäste weiter tonangebend. Doch auch dem 2:3 in der 50.Minute kamen die Kickers erneut zum Ausgleich. Wiederum war es Tom Zitterbart, der nur zwei Minuten später zum 3:3 einnetzte. Furthammer traf anschließend abermals nur den Pfosten und konnte dennoch nach einem weiten Einwurf und einem Miss-verständnis in der Selber Abwehr zum 3:4 jubeln. Bis zum Ende des Spieles fanden die Kickers keine Mittel mehr die Niederlage zu verhindern.

 

Nach der 1:2 Niederlage der Damen SG in Oberkotzau war Mund abputzen angesagt und genau das war das richtige Mittel um gegen die Frankenwälderinnen aus Döbra zu bestehen. Mit einem Kantersieg von 7:0 Toren gewann die SG das Frühschoppenspiel in Höchstädt. Verantwortlich für die Treffer zeigten sich vor leider nur 20 Zuschauern 2 x Kathrin Heinritz, Elsika Trampuschova, Isabella Fachtan, Julia Wagner, Alex Seizew und Tereza Kovarova.

 

Die Ergebnisse der Nachwuchsmannschaften: C-Junioren SV Steinmühle – Kickers Selb 2:12, C-Junioren FC Nagel – Kickers Selb 3:5, D-Junioren FC Marktleuthen – Kickers Selb 4:4 und E-Junioren Kickers Selb – SV Selb 0:16.

Am kommenden Dienstag gibt es wieder Sky-TV im Kickers Vereinsheim beim Spiel des FC Bayern. Wir laden dazu herzlichst ein.