Metzgerei Schmidkunz präsentiert den Match-Day

Das Warten hat ein Ende. Die Metzgerei Schmidkunz aus Selb präsentiert den ersten Match-Day der Kickers im Nachholspiel gegen den FC Tirschenreuth. So früh wie lange schon nicht mehr müssen die Kickers in der Bezirksliga Oberfranken Ost in die Punktspielrunde starten. Bis zum 18.5. warten auf die Akteure des „Neu-Trainers“ Martin Damrot zwölf Pflichtspiele. Davon sind aus der Vorrunde noch zwei Nachholspiele zu spielen. So am kommenden Samstag, den 09.03. um 15.00 Uhr im ACTIVA-Wald-stadion, wo der derzeitige Tabellendritte den Tabellenzwölften aus der Oberpfalz begrüßt.

Ein sicher sehr interessantes Spiel für alle Fußballfans. Die Kickers liegen derzeit mit drei Punkten hinter dem Spitzenreiter Saas Bayreuth, der allerdings zwei Spiele mehr auf dem Konto hat, genauso wie die SpVgg Bayreuth II als momentaner Zweiter. Will man weiter als Neuling in den oberen Gefilden für Furore sorgen muss das Heimspiel gewonnen werden. Wesentlich prekärer ist die Situation beim FC Tirschenreuth, wo Trainer Udo Schnurrer vor seinem wahrscheinlichen Abgang zum Saisonende unbedingt den Klassenerhalt schaffen will. Nur einen Zähler liegt man derzeit vor dem Relegationsplatz, hat aber schon sieben Punkte Rückstand auf den Tabellenelften Waischenfeld. Die Kickers wollen am kommenden Samstag unbedingt spielen und setzen alles daran ihren Sportplatz trotz der frühen Jahreszeit in einen gut bespielbaren Zustand zu bringen. Auch für die Fans ist bestens gesorgt. So wartet die Fa. Schmidkunz mit kleinen Snacks auf, die kostenlos zum Getränk gereicht werden, solange natürlich der Vorrat reicht.

 

Personell hat sich bei den Kickers in der vergangenen Winterpause doch einiges getan. So musste Erfolgstrainer Jacob Schleicher kurzfristig das Ruder aus zeitlichen Gründen an Martin Damrot abgeben. Schleicher, der jetzt als Teammanager agiert, wird das Auftaktspiel seiner Mannen aus dem fernen Osten verfolgen. Trainer Damrot hat in den vergangenen Wochen einige Trainingseinheiten im Sportstudio Bauer und auf den Kunstrasenplätzen in Asch und Eger absolvieren lassen. Dazu kamen auch noch einige Testspiele mit unterschied-lichen Ausgängen. Einen letzten Test am Dienstag konnte man mit einer "gemischten" Mannschaft 6:2 gegen den TuS Erkersreuth gewinnen. Überbewerten darf man dieses Ergebnis aber nicht. Man wird also sehen wie fit das Team ist denn die Fans hoffen vor allem auf eine ehrgeizige und torhungrige Mannschaft. Zu den Kickers sind während der Winter-pause auch einige junge Talente gestoßen, die allesamt am kommenden Samstag erstmals in einem Pflichtspiel die Selber Farben vertreten. So der 19-jährige Johannes Hamann von Bayern Hof, Miachail Karakalpakis von der SG Enchenreuth, Dominic Rewig vom ATS Hof/West und Rückkehrer Tomas Sturm von der SpVgg Weiden. Brennen wird sicher auch der neue Kapitän der Kickers Fernando Redondo, der sich ja im Sommer beim Hinspiel in Tirschenreuth schwer an der Schulter verletzte und dessen Leidenszeit nun vorbei ist. Etwas gedulden müssen sich ebenfalls nach schweren Verletzungen noch Lukas Rimböck und Eric Geelen. Aus dem „fernen Zoiglland“ hat man in den vergangenen Wochen nicht viel gehört, was aber letztendlich auch nicht störend ist, denn Damrot sieht ganz klar seine Mannschaft in der Pflicht „sein Einstandsspiel“ zu gewinnen.

Bei den Kickers hofft man natürlich auf einigermaßen gutes Wetter um zahlreiche Fans im Stadion begrüßen zu dürfen. Die Spieler wollen jedenfalls alles versuchen den Fans ein ähn-lich tolles und erfolgreiches Fußballjahr zu bieten wie es 2018 war.