Kickers wieder Tabellenführer in der Bezirksliga

Metzgerei Schmidkunz präsentiert den Spielbericht vom Match-Day!

Von diesem Einstand als Trainer hat Martin Damrot wohl geträumt. Und dieser Traum ging beim 4:0 Erfolg seiner Mannschaft, die ihre Arbeit bereits in der ersten Hälfte erledigte, in Erfüllung. Bei regenfreien neunzig Spiel-minuten und auf einem Sportplatz der von Platzwart Sven Stocker bestens präpariert wurde, waren die Selber Zu-schauer schon sehr gespannt auf das Auftreten ihres Teams, welches ja zum Ende des letzten Jahres doch schwächelte. Auch war man gespannt zu was die Tirschen-reuther, die ja dick im Abstiegskampf stecken, in der Lage sind. Wie vermutet begannen die Oberpfälzer sehr defensiv und suchten ihr Heil in Kontern über den einzigen Stürmer Hofweller, der aber bei der Kickersabwehr in besten Händen war. Deutlich zu spüren war die

Rückkehr von Abwehrspieler Redondo, der viel Stabilität ins Spiel brachte. Auch Neuzugang Hamann, der insgesamt sehr unauffällig agierte, war im Mittelfeld eine Bank, kurbelte das Spiel an und räumte auch mächtig ab. Im Sturmzentrum war Caliskan der Wirbelwind, der zusammen mit Pleva gut harmonierte. Auch die Außen Bösel sowie Zeidler waren gut drauf, während Sturm auf der rechten Seite schon noch zulegen muss. Die Kickers begannen sehr druckvoll und schon in der 9.Spielminute nutzte Caliskan ein hervorragendes Zuspiel von Pleva zur Führung. In die Scorerliste durfte sich auch TW Maisel eintragen. Sein weiter Ab-stoß ging durch Freund und Feind hindurch und abermals durfte Caliskan jubeln. Als Pleva per Elfmeter bereits in der 24.min. auf 3:0 erhöhte war die Messe gelesen. Die Gäste ge-wannen zu diesem Zeitpunkt keinerlei Zweikämpfe. Die kommenden Gegner werden es den Kickers sicher nicht so leicht machen wie der FC im ersten Durchgang. Noch vor der Pause gelang dem flinken Bösel mit einem Flachschuss das 4:0. Kurz vor dem Wechsel dann die einzige Chance für den FC per Freistoß, der aber in der Mauer hängen blieb. Der zweite Durchgang ist schnell erzählt. Die einen wollten nicht mehr und die Anderen konnten nicht mehr. So plätscherte die zweiten 45 Minuten so dahin. Chancen gab es nur noch ganz selten. Die besten hatten noch Caliskan mit einem sehenswerten Seitfallzieher und Hamann der im Tirschenreuther Keeper seinen Meister fand. Der FC kam im zweiten Durchgang besser ins Spiel konnte aber die Kickersabwehr nie gefährden. Mit diesem Sieg eroberten die Selber wieder die Tabellenführung in der Bezirksliga und können diese am kommenden Sonntag in Oberkotzau, wo es sicherlich sehr viel schwerer wird, sogar ausbauen.

 

Nur am Rande bemerkt: Was mussten sich die Kickers mehrfach von der Sportredaktion der Heimatpresse im Herbst alles anhören, als man das Punktspiel gegen Tirschenreuth wegen Unbespielbarkeit des Platzes absagte. Von Schiebung und Manipulation war die Rede und nun sagt der Vorsitzende des FC Röslau, der gleichzeitig Chef des Sportes bei dieser Presse ist, sein Punktspiel in der Landesliga ab um „seinen heiligen Rasen“ zu schonen. Mal sehen was wir hier jetzt alles zu lesen bekommen. Dies aber nur am Rande erwähnt um aufzu-zeigen wie man mit den Kickers öffentlich umgeht.

Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: info@kickers-selb.de

Fax: 09287/9913 - 14

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse

2016 Meister Kreisklasse

2017 Meister Kreisliga

2018 Meister Bezirksliga

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

@kickers_selb

SG A.TV Höchstädt -
Kickers Selb

Frauen