AH beim schönsten Turnier der Welt

 

Kurze Rückblende auf das letzte Wochenende. Am, lt. Aussage vom Gastgeber Sturm Hauzenberg, wohl besten und schönsten AH-Turnier der Welt, hat auch eine Abordnung der Kickers teilgenommen. Sie belegten einen ausgezeichneten vierten Platz von zehn Mannschaften und hatten mit unserem 1. Vorsitzenden Tom Lang sogar den Torschützenkönig des Turniers in ihren Reihen. Wie man nebenbei hörte machte unser Team auch bei „After-Game-Party“ keine schlechte Figur. Danke an alle die unsere Farben in Hauzenberg hoch hielten.

So liebe Kickersfans. Nach der witterungsbedingten Zwangspause am letzten Wochenende,

 

wo das Nachholspiel der Herren gegen Oberkotzau, das Damenspiel gegen Plankenfels und das C-Juniorenspiel gegen Tirschenreuth ausfallen mussten, geht es jetzt am Samstag und Sonntag gleich so richtig in die Vollen.

 

Den „Match-Day“ unserer „Ersten“ gegen den SSV Kasendorf am kommenden Samstag um 15.00 Uhr widmen wir den Brüdern Helmut und Walter Hauswurz. Die beiden Freunde der Kickers haben unserem ACTIVA-Waldstadion zwei nagelneue Tornetze gesponsort, wofür wir uns herzlichst bedanken. Wollen wir hoffen, dass wir in diese Netze immer einen Treffer mehr erzielen als unsere Gegner.

 

Heiß auf das erste Pflichtspiel im Jahr 2019 sind auch unsere Akteure der zweiten Mann-schaft in der Kreisklasse. Für das Team um Spielertrainer Dominik Scharnagel steht am Sonntag um 15.00 Uhr das Punktspiel gegen den alten Weggefährten TSV Brand am Spiel-plan.

 

Zum Derby kommt es in der Bezirksliga für unsere Damen SG am Samstag um 16.00 Uhr beim TSV Arzberg-Röthenbach und unsere C-Junioren hoffen nach der Absage am letzten Wochenende auf ein Spiel am Samstag um 14.00 Uhr bei der JFG Stiftland II.

 

Ein großer Termin steht den Kickers aber auch noch am Freitag bevor. Im Rahmen der Sportlerehrung durch die Stadt Selb wird unsere erste Mannschaft und auch die Damen SG für die Meisterschaft, den Aufstieg und den Pokalsieg im Rosenthal-Theater geehrt. Zudem bekommen mit Dietmar Thoma und Rainer Hochmuth zwei Funktionäre aus den Reihen des FC Selb die Sportehrenurkunde für ihre langjährige verdienstvolle Arbeit. Beginn der Ehrung ist um 19.30 Uhr.