"Der Sack ist zu" und die Bezirksliga für die Saison Geschichte!

 

Kickers Selb A-Klassen Meister Saison 2015 / 2016

 

Kickers Selb Kreisklassenmeister Saison 2016 / 2017

 

Kickers Selb Kreisligameister Saison 2017 / 2018

 

Kickers Selb Bezirksligameister 2018 / 2019

 

Landesliga – wir sind da!

 

 

Was für ein Jubel bei den Kickers! Unglaublich – der vierte Aufstieg in Folge und das nach der Gründung der Kickers vor erst vier Jahren. „Vor vier Jahren war die Landesliga eine Vision und jetzt sind wir mit Leidenschaft am Ziel“, so die Worte von dem vor Stolz platzenden Vorstand Tom Lang, der natürlich genau wusste das dieser Erfolg nur mit einer starken Mann-schaft, großartigen Fans und natürlich tollen Sponsoren zustande kommen konnte. Daher seine Gratulation genau in die richtige Richtung.

 

Das Spiel beim Mitaufsteiger Bavaria Waischenfeld in der tiefsten fränkischen Schweiz war alles andere als ein normales Spiel. Erstmals fuhr man in einem großen Bus zusammen mit den Fans, dann sorgten diese auch noch mit einem friedlichen Bengalo-Feuerwerk am Markt-platz für Furore und während des gesamten Spieles gab es Anfeuerung und Freudengesänge auf der Tribüne. Rund eine Stunde vor dem Spiel setzte der Regen ein und die Bodenverhält-nisse auf dem sehr guten Rasenplatz waren für beide Teams alles andere als einfach. Die Kickers versuchten von Beginn an Druck aufzubauen, doch die ersten Chancen hatte der Gastgeber. Ein Schuss strich knapp rechts am Gehäuse von TW Maisel vorbei. Erst nach gut fünfzehn Minuten wurde das Spiel der Kickers zielstrebiger. Immer wieder mit langen Diago-nalpässen versuchte man gefährlich vor das Tor zu kommen. Für den Türöffner sorgte dann der kleinste Spieler am Feld Parlakkilic, der aus dem Gewühl heraus abzog und platziert ins Eck traf. Natürlich waren die Fans und auch die Verantwortlichen auf der Bank immer mit einem Ohr in Mistelbach beim direkten Verfolger, der gegen die SpVgg Bayreuth spielte und als von dort kurz nach Halbzeit die Bayreuther Führung kam, wurden die Gesänge noch lauter. Der Jubel kannte keine Grenzen als Geburtstagskind Pleva mit einem Kopfball nach einer Ecke den Gästekeeper zum 0:2 überwand. Dessen Rettungsaktion fand hinter der Linie statt, was das umsichtige Schiedsrichtergespann genau erkannte. In dem äußerst fairen Spiel hatte der Gastgeber auch im zweiten Durchgang  durchaus die Möglichkeit zu verkürzen, doch entweder man verzog knapp oder die stabile Abwehr mit Redondo und den stark auf-spielenden Zeidler und Hamann waren Endstadion. Für den Endstand sorgten dann Calsikan und nochmals Pleva mit einem herrlichen Schlenzer ins linke Eck. Danach waren die Schleusen bei den Selbern geöffnet. Auch das negativ aufstoßende Abschalten des Live-Tickers in Mistelbach konnte die Stimmung der Selber nicht trüben. Für den stimmungsvollen Höhepunkt sorgte dann Selb-Live Redakteur Michael Sporer, der als erster die Info der 1:2 Niederlage der Mistelbacher erfuhr und sofort weitergab. Erstmals seit 1979 gibt es somit in der kommenden Saison wieder Landesligafußball in Selb! Feiern können die Kickers aber nicht sehr lange, denn am kommenden Mittwoch will man das letztjährige Tripple verteidigen. Um 17.00 Uhr steht in Kirchenlamitz das Toto-Kreispokalfinale an. Gegner wird dann die SpVgg Oberkotzau sein.