C-und B-Junioren und Damen trumpfen groß auf

Gegen den Tabellenzweiten FC Gefrees mussten die Kickers D-Junioren eine knappe 0:1 Niederlage hinnehmen. Dabei kämpften die Schützlinge der Trainer Martin Fischer und Matthias Seidel bis zur letzten Minute aufopferungsvoll, hatten aber an diesem Tag nicht das Glück vor dem Gästekasten. Enttäuscht muss von den jungen Talenten keiner sein, denn gerade in diesen „engen“ Spielen lernt man am meisten. „Kopf hoch Jungs und Mädels“ wir werden auch wieder gewinnen! (Fotos vom Spiel siehe unten).

Eine bittere Pille musste die zweite Herrenmannschaft der Kickers bei der 2:1 Niederlage in Arzberg/Röthen-bach schlucken. Bitter deshalb, da man sich beim Ta-bellendritten eigentlich nichts ausrechnete zumal der Kader abermals sehr eng war. Doch nach dem sehens-werten 0:1 durch Tim Zitterbart hoffte man schon ein wenig. Der Favorit Arzberg/Röthenbach brachte in dieser Phase des Spieles kaum etwas zustande. Nur durch Konter war man gefährlich. Es musste schon ein indivi-dueller Fehler bei einem zu kurz geratenen Pass her um den Gastgeber wieder ins Spiel zu bringen. Halbzeitstand somit 1:1. Auch nach dem Wechsel bestimmten zunächst die Kickers das Spiel konnte ihre Chancen aber nicht nutzen. Als dann die SG eine Nachlässigkeit in der Kik-kers Hintermannschaft zur überraschenden Führung nutze, schwanden die Kräfte der Selber mehr und mehr.

Das schwere Spiel vom Freitag steckte den Kickers noch in den Beinen. Keine Chance hatten sie somit im Derby gegen den TV Selb-Plößberg bei der herben 1:5 Klatsche. Die Gäste waren von Beginn an Herr im ACTIVA-Waldstadion und gingen mit ihren zweiten Chance durch den insgesamt vierfachen Torschützen Kubilay Boz in der ersten Halbzeit in Führung. Zum Ende des Spieles fielen die Tore wie reife Früchte. Neben Kubilay Boz traf noch Josef Kristein für die Plößberger. Mit dem Schlusspfiff gelang Tom Lang der Ehrentreffer. Somit müssen die Kickers im Abstiegskampf weiter gehörig zittern.

 

Bei winterlichen Temperaturen und Schneefall kamen zum ersten Punktspiel der Kickers nach der Feierwoche nur rund 70 Zuschauer ins ACTIVA-Waldstadion. Erfreulich der große Besuch der Fans des VfR Katschenreuth. Von Beginn merkte man den Gästen aus dem Kulmbacher Land an, dass sie trotz eines gesicherten Tabellenplatzes nicht gewollt waren 70 Kilometer zu fahren um mit leeren Händen die Heimreise anzutreten. Dagegen war bei den Kickersakteu-ren gewisser Sustanzverlust schon sichtbar. Die Spritzigkeit war nach dem dritten Spiel bin-nen einer Woche und natürlich auch durch die berechtigten Feierlichkeiten etwas auf der Strecke geblieben. So kamen die Gäste bereits in der Anfangsphase durch druckvolles Spiel zu einigen guten Chancen. Die beste Chance klärte Fernando Redondo im letzten Augenblick mit Bravour und auch TW Armin Maisel, der bei einem Foul mit der gelben Karte bedacht wurde, konnte sich zweimal gut in Szene setzen. Aus dem Nichts dann doch urplötzlich die Führung für die Kickers. Mittelstürmer Eralp Caliskan wurde an der 16er Kante gefoult und den fälligen Freistoß verwandelte Torjäger Petr Pleva zur schmeichelhaften Führung. Nach dem Wechsel dann der Auftritt des nicht ganz sattelfesten Schiedsrichters Johannes Ziegler aus Pfreimd. Das Spiel nahm an Härte zu und nach einer eklatanten Fehlentscheidung mus-ste Abwehrchef Fernando Redondo, der bereits Gelb hatte, mit „glattrot“ das Feld verlassen. Eine Entscheidung die selbst bei den Gästen Kopfschüttel hervorbrachte. Die Kickers wurden bei dieser Aktion doppelt bestraft, denn der Freistoß landete parallel zu Pleva’s Treffer in den Maschen zum 1:1. Danach wurde es wieder ruhiger am Spielfeld und den Kickers muss man eines absolut zu Gute halten. Der Kampfgeist und Einsatzwille angetrieben von den stark spielenden Martin Damrot, Johannes Hamann, Jonas Zeidler und Petr Rehak war Garant für das verdiente Remis mit neun Mann gegen einen starken Gegner aus Katschenreuth. (Bilder vom Spiel siehe unten).

Mit einem deutlich 14:0 Sieg bei der SG Marktredwitz ließen aber-mals die C-Junioren der Kickers aufhorchen und behaupten die Ta-bellenspitze in der Kreisgruppe. Das Spiel der F-Junioren fiel dem Wetter zum Opfer, während die Minis „eisenhart“ ihr Training durchzogen (siehe Bilder) Die B-Junioren feierten ein grandiosen Sieg mit 7:2 gegen den SF Kondrau.

 

Ein dickes Ausrufezeichen konnte die Damen SG ATV Höchstädt/Kickers Selb vor nur 12 Zuschauern im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer TSV Plankenfels setzen. Die Gäste aus der fränkischen Schweiz wurden durch Tore von Martina Rohstock und Eliská Tram-puschová mit 2:0 besiegt und damit übernahm der Neuling aus der SG vorübergehend die Tabellenspitze.