Alles zum Punktspielauftakt in der Landesliga

 

Nun ist es endlich soweit. Am morgigen Samstag um 14.00 Uhr ist im Thomas-Lang-Waldstadion Anpfiff zum Saisonauftakt in der Landesliga Nord-Ost zwischen Kickers Selb und dem SC Großschwarzenlohe.

 

Die Kickers fiebern schon die ganze Woche auf dieses Auftaktspiel hin und haben sich am vergangenen Wochenende beim Verbandspokal als Sieger den letzten Schliff und die notwendige Motivation geholt, den hoffentlich zahlreichen Zuschauern einen tollen Saisonstart zu bieten.

 

 

Doch kurz zurück geblickt. 40 lange Jahre ohne höherklassigen Fußball in Selb sind endlich Geschichte. Die Gegner des damaligen FK Selb 09 kamen alle aus dem Unter- und Oberfränkischen Raum. Dabei waren Vereine wie Bad Brückenau, Sassanfahrt, Gerolzhofen, Schweinfurt und auch der VfB Helmbrechts oder der BSV Bayreuth. Auf dem Spielformular der Kluberer waren u.a. die Namen Thoß, Dorn, Kreuzer, Fechner und Wachsmann zu lesen.

 

 

 

Der heute Gegner für die Kickers kommt aus Mittelfranken, genauer gesagt aus einem 3000 Einwohner großem Ortsteil von Wendelstein im Nürnberger Süden. Trainer Martin Damrot hat sich über den ersten Gegner aus Großschwarzenlohe schon ein gutes Bild gemacht und wird sein Team bestens einstellen. Die Gäste spielen in diesem Jahr ihre zweite Saison in der Landesliga. Vor zwei Jahren hatten sie, ebenfalls wie die Kickers, einen steilen Aufstieg hingelegt, als man binnen zwei Jahren von der Kreisliga in die Landesliga aufstieg. In ihrer ersten Landesligasaison schafften sie mit 37 Punkten gerade so den Klassenerhalt und schrammten durch drei Siege in den letzten Spielen knapp am Relegationsspiel vorbei. Dass der Gegner durchaus ernst zu nehmen ist zeigt allein die Tatsache, dass sie in der letzten Saison zweimal Röslau ohne Gegentor geschlagen haben!

 

Sicher werden sie versuchen ihre Erfahrung aus dem letzten Jahr zu nutzen um den Neuling und Emporsteiger aus Selb gleich im ersten Spiel in die Schranken zu weisen. Die fünf Abgänge aus ihrer Mannschaft kompensierten sie mit fünf Neuzugängen, zum Teil aus dem U19 Nachwuchs des Bayernligisten SpVgg Ansbach.

 

 

 

Das Team von Kickerstrainer Martin Damrot will dem Publikum zum Auftakt der Saison und zum Auftakt des Wiesenfestes natürlich einen „Dreier“ schenken. „Wir wollen die drei Punkte in Selb behalten und werden alles dafür tun“, verspricht er den Fans. Sicher ist, dass Sturmtalent Eralp Caliskan in diesem, wie auch den beiden kommenden Spielen fehlen wird. Grund war die rote Karte aus dem letzten Spiel in der Bezirksliga gegen Poppenreuth. Auch Fabian Bösel muss nach seiner Verletzung aus der Vorbereitung noch pausieren. Frantisek Kura und Recep-Kaan Bafra sind angeschlagen, werden aber vorauss. auf der Bank Platz nehmen. Offen ist noch wer zwischen den Pfosten stehen wird. Die wohl schwerste Entscheidung, die Trainer Martin Damrot erst am Samstag fällen wird. Im morgigen Kader stehen: Maisel, Sourek – Meister, Kura, Redondo, Damrot, Rehak, Müller, Hamann, Zeidler, Bafra, Wolf, Knoll, Winter, Schneider, Parlakkilic, Sedlacek, Wild und Siniawa.

 

 

 

Zu dem Auftaktspiel ist nun alles gesagt, das Team und auch die Selber Fußballwelt freut sich auf morgen und hoffentlich auf einen erster „Dreier“ auf der Habenseite, bevor es am Mittwoch zum Derby nach Röslau geht.

 

 

Bereits am heutigen Freitag gibt es für die zweite Herrenmannschaft der Kickers ein Vorbereitungsspiel um 18.30 Uhr auf dem Sportplatz der Realschule in der Jahnstraße. Gegner ist der ATS Selbitz.

Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: kickers-selb@t-online.de

E-Mail: info@kickers-selb.de

 

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse

2016 Meister Kreisklasse

2017 Meister Kreisliga

2018 Meister Bezirksliga

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

@kickers_selb

SG A.TV Höchstädt -
Kickers Selb

Frauen