Kickers holen sich blaues Auge in die Pfalz

Au weia! Damit hatten wohl die wenigsten gerechnet auch wenn es doch ein paar gab die den Obachtfinger hoben und genau die sollten recht behalten denn die Kickers gingen beim SV Mitterteich ganz schön baden. Mit 3:0 wurde das Spiel verloren und damit nicht genug. Mit Fernando Redondo und Martin Damroth mussten zwei Spieler verletzt das Grün verlassen und mit Andy Knoll und Waldi Schneider zwei weitere mit gelb-rot. Am Ende standen so nur noch neun Spieler am Feld. Lange konnten die Kickers das Derby, welches über 800 Zuschauer sehen wollten, offen gestalten, waren die bessere Mannschaft aber konnte nichts Zählbares verbuchen. So ging ein Heber von Daniel Sedlacek über das Tor und Danny Wild zögerte beim

 

beim Abschluss zu lange. Danach aber häuften sich die Chancen des Gastgebers. Nach einer Flanke von SV Torjäger Marco Kiessling  stand Kevin Grünbauer goldrichtig und brauchte nur noch einzuschieben. Unter großem Jubel gingen die Mitterteicher in die Halbzeitpause. Mit Volldampf voraus begannen die Kickers die zweite Hälfte und fast hätte Kevin Winter den Ausgleich geschafft. Sein Schuss aus 16m. ging aber knapp über das Tor. Die Kickers konnten aber in diesem Spiel ihre sicher vorhandene individuelle Klasse nicht auf den Rasen bringen und verloren zudem zu viele Zweikämpfe im Mittelfeld. Dies nutzte Mitterteich geschickt aus. Als Daniel Stich sich das Leder im Mittelfeld erkämpfte ging es blitzschnell. Über zwei Stationen kam der Ball zu dem Ex-Weidner Marco Kießling der in der 74.min. das 2:0 für sich verbuchen konnte. Jetzt wurden die Beine der Kickers von Minute zu Minute schwerer. Der bereits verwarnte Waldi Schneider wurde nach einem Handspiel zum Duschen geschickt und als der ebenfalls kurz vorher verwarnte Andy Knoll gegen Marco Kießling im 16er nochmals zu energisch eingriff musste auch er in die Kabine. Den daraus resultierenden Elfer verwandelte erneut Marco Kießling zum Endstand. Natürlich war diese Niederlage nicht einkalkuliert aber solche Spiele gibt es immer wieder mal. Die Mitterteicher waren in Punkto Einsatzwille an diesem Tag einfach besser. Unsere Kickers sollten jetzt ihre Lehren aus diesem Spiel ziehen. Dazu haben sie jetzt am spielfreien Wochenende genug Zeit. Trainer Martin Damrot ist sicher nicht zu beneiden und hat bis zum nächsten Spiel beim Mitaufsteiger SV Schwaig viel Arbeit vor sich um sein Team wieder mit so strahlenden Gesichtern zu sehen wie auf unserem Bild. Die Fans hoffen jetzt auf eine baldige Verbesserung beim Kickersspiel, denn sie warten jetzt schon vier Spiele auf den gemeinsamen Schlachtruf „Oh Kickers Selb“. Wer am Wochenende dennoch nicht auf ein Kickersspiel verzichten will hat die Möglichkeit das Spiel der „Zweiten“ am Sonntag um 15.00 Uhr beim TSV Thiersheim zu besuchen. Ein Besuch bei einem Nachwuchsspiel ist sicher auch eine gute Alternative. Die Termine der Kickers-Juniorteams stehen in der Homepage.

Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: info@kickers-selb.de

Fax: 09287/9913 - 14

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse

2016 Meister Kreisklasse

2017 Meister Kreisliga

2018 Meister Bezirksliga

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

@kickers_selb

SG A.TV Höchstädt -
Kickers Selb

Frauen