Gelingt der der dritte Sieg in Folge?

Natürlich war das erste Heimderby der Kickers in der Landesliga gegen den Nachbarn aus Röslau so richtig nach dem Geschmack der Fans und der Spieler. Nach der langen Oktober-Durststrecke, vor allem auf eigenem Geläuf, war es Balsam auf die Seele der Kickers, während die Röslauer doch schwer an der Niederlage kauen dürften. Wie zu Beginn der Serie gab es nun auch zum Start der Rückrunde zwei Siege zu bejubeln. Ob dies am Samstag um 14.00 Uhr beim TSV Kornburg im Nürnberger Raum wieder so sein wird - das Hinspiel endete 5:1 – wird sich zeigen. „Es wird sicher ein ganz anderes Spiel als vor einigen Wochen in Selb“, warnt Trainer Martin Damrot schon jetzt seine Spieler. „Auch wenn Kornburg mit dem Rücken zur Wand steht werden sie uns alles abverlangen und wir werden wieder so einen Sahnetag wie beim Derby benötigen“, so der Trainer weiter. Kornburg rangiert derzeit auf Platz 15 der gleichzeitig ein Relegationsplatz ist. Doch im Keller ist alles sehr eng zusammen und durch den vor zwei Wochen vollzogenen

 

Trainerwechsel zeigen die Kornburger schon, dass sie schnellstens da hinten raus wollen. Zeit zum Kennenlernen hatte Trainer Hendrik Baumgart, der von Seligenporten kam, genug, denn sein Team musste am letzten Wochenende mit der Spielabsage in Mitterteich leben und somit konnte er sicher Neues einstudieren. Ein großes Augenmerk wird die Kickersabwehr auf den Liga-Toptorjäger Sebastian Schulik legen müssen. Von 27 Treffern steuerte er allein 17 bei und traf auch zur zwischenzeitlichen Führung in Selb. Die beiden „Zu-Null-Siege“ in den letzten beiden Spielen dürften den Kickers in Punkto Selbstvertrauen aber viel gebracht haben. Die Selber, bei denen allerdings Marco Siniawa genauso fehlt wie Patrick Meister, fahren als Favorit in die Ferne und wollen „ihren Lauf“ fortsetzen. Ob Torjäger Danny Wild wieder auflaufen kann ist noch nicht sicher aber spätestens nach dem letzten Spiel gegen Röslau weiß man ja, dass es hier auch noch weitere Spieler gibt, die ebenso wissen wo das Leder hin muss.

 

Schwer wird es am Sonntag um 14.30 Uhr für die „Zweite“ der Kickers im Liga-Heimspiel gegen den VfB Arzberg II. Mit großen Personalsorgen haben die Kickers derzeit zu kämpfen bedingt durch verletzte und auch gesperrte Spieler. Ob Spieler aus der „Ersten“ zum Team stoßen wird sich wohl erst kurzfristig entscheiden. Dagegen können die Arzberger aus den Vollen schöpfen, denn deren „Erste“ kickt bereits am Samstag. Trotzdem sind die Kickers natürlich gewillt im letzten Heimspiel des Jahres noch mal alles in die Waagschale zu werfen.

Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: kickers-selb@t-online.de

E-Mail: info@kickers-selb.de

 

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse

2016 Meister Kreisklasse

2017 Meister Kreisliga

2018 Meister Bezirksliga

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

@kickers_selb

SG A.TV Höchstädt -
Kickers Selb

Frauen