Brisantes Duell in Erlangen

Bekanntlich haben sich ja die Kickers am vergangenen Wochenende von ihrem Heimpublikum mit einem 5:1 Sieg gegen den Baiersdorfer SV für dieses Fußballjahr in Selb verabschiedet. Doch ganz können die Akteure von Trainer Martin Damrot die Fußballschuhe noch nicht wegsperren. Zwei schwere Aufgaben warten noch am kommenden Samstag um 14.00 Uhr bei Erlangen-Bruck und dann sicher mit viel Wut im Bauch das Nachholspiel am 04.12. in Kornburg. Doch zunächst noch mal ein kurzer Rückblick. Nach dem letzten Heimspiel gab es eine äußerst harmonische Weihnachts-feier in der VIP-Hütte des VER Selb bei bestem Essen und bei bester Laune. Rappelvoll war die urgemütliche Hütte mit knapp 100 Spielern, Sponsoren, Freunden und Fans als Vorsitzender Stefan Specht die Feier mit seiner Begrüßung eröffnete. Jakob Schleicher gab nochmals einen kurzen Rückblick auf ein wiederum erfolgreiches Kickersjahr und freute sich ungemein, dass mittlerweile auch die heimische Konkurrenz in der Landes-liga die Kickers als „wahninnigen Konkurrenten“ bezeichnet. „Ja, wir sind wahnsinnig,

 

was wir in den fünf Jahren geschafft haben darf man durchaus als wahnsinnig be-zeichnen und darauf können wir alle gemeinsam sehr stolz sein. Die Wertschätzung der Konkurrenz ist ein großes Lob für uns“, so Jacob Schleicher. Lobende Worte gab es von ihm auch in Richtung der Juniorteams, die nun im Großfelbereich zusammen mit der SpVgg Selb 13 antreten und somit das einzig Wahre für den Selber Fußball dar-stellen. Natürlich kam auch der Nikolaus mit seinem Gefolge und es gab für Spieler wie auch für ehrenamtliche Kräfte nette Geschenke. Als Spieler des Jahres bei den Kickers bezeichnete Trainer Martin Damrot den vorbildlich arbeiteten Petr Rehak, der dafür genauso viel Beifall erhielt wie auch sein Landsmann Lukas Sourek der unglaubliche Strapazen auf sich nimmt um bei den Kickers aktiv zwischen den Pfosten zu stehen. Eine große Ehrung gab es für Ergün Yilmaz der das Ehrenamt bei den Kickers wie kein anderer vorlebt. Aus den Händen des Ehrenamtsbeauftragten Martin Braun gab es eine Urkunde vom BFV Präsidenten Dr. Rainer Koch. Noch viele Stunden saß man bei bester Stimmung zusammen und feierte das abgelaufene Kickersjahr. Am Samstag allerdings wird es nochmal richtig ernst, denn die Kickers haben gegen den direkten Tabellennachbarn Erlangen-Bruck etwas gut zu machen. Mit 4:2 Toren gab im Hinspiel eine bittere Niederlage für die Selber. Viel wird darauf ankommen, wer die Reise mit antreten kann. Im Tor wird sicher wieder Armin Maisel stehen, da sich Lukas Sourek beim Training doch schlimmer verletzte. Hoffnung hat Martin Damrot dagegen auf eine Rückkehr von Daniel Sedlacek und ein Comeback von Torjäger Danny Wild, den man nun schon länger bei den Kickers schmerzlich vermisst, auch dann wenn es im letzten Spiel bekanntlich fünf verschiedene Torschützen gab. Beide Mannschaften trennt derzeit nur ein Punkt, wobei die Kickers ein Spiel weniger haben. Mit einem Sieg in Erlangen könnte man sich die Konkurrenz schon ganz schön vom Leib halten, doch auch mit einem Punkt wäre man im Selber Lager schon zufrieden. Auch die Heimmann-schaft wird sich in diesem Verfolgerduell nicht verstecken und voll angreifen. Zuletzt gab es in vier Spielen gleich drei Remis für Erlangen. Somit darf man durchaus gespannt sein wie sich die Kickers in der Ferne schlagen.

 

Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: kickers-selb@t-online.de

E-Mail: info@kickers-selb.de

 

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse

2016 Meister Kreisklasse

2017 Meister Kreisliga

2018 Meister Bezirksliga

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

@kickers_selb

SG A.TV Höchstädt -
Kickers Selb

Frauen