Unruhige Feiertage bei den Kickers enden mit Paukenschlag

Eigentlich ist man es ja gewohnt zwischen den Feiertagen etwas in Ruhe zu schwelgen und sich mal vom Beruflichen- und vom Freizeitstress etwas zurückzulegen. Bei den Kickers ist dies aber ganz anders. Aber alles der Reihe nach:

 

Aus sportlicher Sicht gab es drei Hallenturniere bei denen unsere Teams vertreten waren. Die ersten Mannschaft nahm am Traditionsturnier der SpVgg Selb 13 teil und die G- und E-Junioren ebenso an zwei Einladungsturnieren des gleichen Vereins. Im stark besetzten Hochfrankenturnier in der Roland-Dorschner-Halle belegte unser Team in der Vorrunde den zweiten Platz, punktgleich mit der SpVgg Selbitz. Die Ergebnisse: Kickers – Selb 13 2:1, Kickers – SpVgg Selbitz 1:2 und Kickers – Vorwärts Röslau 2:1. Im Viertelfinale musste sich das Team dann aber nach einer 1:2 Niederlage gegen den späteren Sieger VfB Arzberg mit 1:2 aus dem Turnier als Fünfter verabschieden. Herzliche Gratulation geht natürlich an den Sieger aus Arzberg und ein Dankeschön für die Einladung an die SpVgg Selb 13. Auch die G-Junioren und die E-Junioren waren bei der SpVgg Selb 13 geladen. Drei Sieg und zwei Niederlagen gab es bei den G-Junioren, die von einem stark besetzten Fanblock frenetisch angefeuert wurden. Nur strahlende Gesichter gab es am Ende als jeder junge Fußballer aus den Händen des Kickerstrainer Martin Damrot einen kleinen Pokal bekam. Die E-Junioren ge-wannen das Turnier nach einem spannenden Endspiel gegen das Team des Ausrichters. Erst zwei Sekunden vor Schluß gelang der 2:1 Siegtreffer. Fotos dazu am Ende des Berichtes.

 

Neben den Fußballturnieren tat sich aber auch einiges bei den Kickers in der Landesliga-mannschaft. Dazu an dieser Stelle der offizielle Pressebericht:

 

Vaclav Heger nach Donaustauf und Waldemar Schneider nicht mehr im Kader!

 

Tschechischer Erstliga Profi unterschreibt Vertrag, vorerst bis 30.06.2020!

 

Weitere Verpflichtung mit Torjäger kurz vor dem Vertragsabschluss!

 

Keine ruhige Weihnachten gab es für Kickers Teammanager Jakob Schleicher. Das Handy des Teamchefs glühte regelrecht heiß während der Feiertage.

 

Zunächst aber gab es die für viele als Hiobsbotschaft klingende Mitteilung das Waldemar Schneider nicht mehr im Kader steht.

 

Doch der Teamchef findet hierzu klare Worte, "Die Ära Schneider ist bei den Kickers für immer beendet." Schneider hat laut Angaben des Vereins, seinen Amateurvertrag per WhatsApp zum 31.12.2019 gekündigt. Bereits im Oktober informierte Schneider die Verantwortlichen aufgrund beruflicher Veränderungen am Training nicht mehr teilnehmen zu können.

 

Innenverteidiger Heger, der erst im September zu den Kickers stieß, wird nach einem kurzem Intermezzo seine Zelte in Selb abbrechen und für den Bayernligisten Donaustauf künftig auflaufen.

 

Vaclav Heger verletzte sich in seinem zweiten Spiel für die Kickers und fiel 6 Wochen verletzungsbedingt aus. Erst in den letzten 5 Spielen war er wieder im Einsatz und konnte mit herausragenden Leistungen überzeugen.

 

Nach dem Weggang zweier Leistungsträger bleibt Teamchef Schleicher jedoch gelassen und vermeldet gleichzeitig die vermutlich spektakulärste Verpflichtung die es im Selber Fußball jemals gab.

 

Mit Martin Klein kommt ein Fußballprofi der bereits Champions League spielte. Bis zu den Junioren war Martin ein fester Stammspieler der tschechischen Jugend und Junioren Nationalmannschaft. Für das Herren Nationalteam absolvierte Martin nur ein Spiel. Danach zog sich der Innenverteidiger freiwillig von der Nationalmannschaft zurück. Unter anderem spielte Martin über 200 Spiele in der tschechischen ersten Liga für den FK Teplice und Sparta Prag.  Seine Visitenkarte gab der aus Prag stammende  Abwehrhühne unter anderem auch in der türkischen Süperliga ab und spielte bei den Türken für den Erstligisten Konyaspor.

 

Der heute 35 Jährige war mit 17 Jahren einer der jüngsten Torschützen in der Championsleague und erzielte damals gegen Panathinaikos das 2 zu 1 für Sparta Prag.

 

Zuletzt spielte Martin für den tschechischen Drittligisten DK Rakovnik. Martin blieb in seiner Profikarriere zum größten Teil Verletzungsfrei und befindet sich in einem hervorragenden Leistungszustand.

 

Teamchef Jacob Schleicher: "Martin schließt die Lücke von Heger. Seine internationale und professionelle Erfahrung wird unsere jungen Spieler weiterbringen".

 

Derzeit befinden sich die Kickers noch in Verhandlungen mit einem Torjäger. "Vielleicht können wir auch bald Vollzug melden", so der Teamchef.

 

Auf dem Bild der neue Kickers Abwehrmann Martin Klein (links) gegen Pedro Munitis (Real Madrid).

 

Wir wünschen Martin alles Gute bei den Kickers und viel Erfolg!

 

Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: kickers-selb@t-online.de

E-Mail: info@kickers-selb.de

 

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse

2016 Meister Kreisklasse

2017 Meister Kreisliga

2018 Meister Bezirksliga

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

@kickers_selb

SG A.TV Höchstädt -
Kickers Selb

Frauen