Schwere Hürde für die Kickers in der Landesliga

Wieder steht ein Auswärtswochenende für die drei Kickersteams an. Am Samstag um 15.00 Uhr müssen die Selber bei Jahn Forchheim antreten. Eine denkbar unangenehme Aufgabe für das Team von Trainer Martin Damrot und dies aus verschiedenen Gründen. In der letzten abgebrochenen Saison gab es zwei Vergleiche die beide zu Gunsten der Forchheimer ausgingen. Mit einer Niederlage gegen Stadeln und einem Sieg in Mitter-teich startete der Gastgeber in die neue Saison, während bei den Kickers zwei Remis zu Buche stehen. Vor allem die Punkteteilung zuhause gegen Herzogenaurach schmerzt, da man spielerisch kaum Akzente setzen konnte und zudem noch mit Florian Rupprecht einen Spieler verletzt verlor. Ob er beim Jahn auflaufen wird, steht wohl in den Sternen. Dies gilt auch für Johannes Hamann der sich im Aufbautraining befindet und als Sta-bilisator in seinen Reihen schmerzlich vermisst wird. Dazu kämpfen einige Spieler mit Blessuren was in dieser Woche zwangsläufig zu Veränderungen führte.

So wird Trainer Damrot wohl selbst wieder die Stiefel schnüren und da sich Co-Trainer Tamer Tansev im Urlaub befindet, wird mit Jakob Schleicher ein alter Bekannter an der Linie stehen. „Jetzt heißt es aus dieser personellen Misere das Beste zu machen und wir werden in allen Teams noch enger zusammenrücken“, so Damrot. Er hofft darauf, dass diese „Seuche“ bald ein Ende hat, um nicht zu viel Boden zu verlieren. Schließlich warten danach mit Röslau, Münchberg und Neudrossenfeld gleich drei Derbys auf die Fans. „Die Trauben in der „Fränkischen“ werden wohl hoch hängen aber wir werden die Reise nicht antreten, um Punkte zu verschenken“ so der Trainer.

 

Gleich zweimal müssen die Kickers am Sonntag um 13.00 Uhr mit der dritten Mannschaft in der A-Klasse und um 15.00 Uhr mit der zweiten Mann-schaft in der Kreisklasse bei der SG Marktredwitz auflaufen. Vom Papier her ist die Zweite der Kickers Favorit beim Tabellenletzten, der in zwei Spielen noch kein Tor erzielte und mit 0:11 Toren in der Tabelle steht. Das Team von Trainer Sven Stocker will alles daran setzen die bislang ungeschlagene Serie fortzusetzen. Noch nicht sicher ist wer alles auflaufen kann, da wohl der ein oder andere Spieler mit nach Forchheim reisen wird und auch einige Urlauber unterwegs sind.

 

Zum Duell Achter gegen Neunten kommt es im Vorspiel. Der Gastgeber hat bislang einen Sieg und eine Niederlage eingefahren, während die Kickers nach einem starken Remis gegen Kirchenlamitz noch auf den ersten „Dreier“ warten.

Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: Info(@)kickers-selb.de

 

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse

2016 Meister Kreisklasse

2017 Meister Kreisliga

2018 Meister Bezirksliga

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

(@)kickers_selb