Können die Kickers die Verfolger auf Distanz halten?

Für die beiden Tabellenführer in der Qualifikationsrunde zur Landesliga und in der Kreisklasse wird dies wohl die spannendste Frage an diesem Wochenende sein.

 

Groß war der Jubel im Team von Trainer Udo Schnurrer nach dem Dreier beim 1:0 Erfolg in Türk-spor Nürnberg. Damit konnten die Mannen um Kapitän Kevin Winter die Tabellenführung in der Qualifikationsrunde der Landesliga festigen. Drei Pflichtspiele in Folge sind die Selber nun unge-schlagen. „Diese Erfolge machen uns so richtig heiß für die kommenden Aufgaben“, so Sportleiter Martin Damrot und Trainer Udo Schnurrer setzt noch einen drauf: „Wir wollen so schnell wie möglich den Klassenerhalt eintüten und da ist uns jeder erzielte Punkt recht. Viele haben uns abgeschrieben aber mein Team zeigt eine bombastische Moral und die wollen wir dann auch in die Heimspielserie mitnehmen“, so der Trainer.

 

Bei den Kickers wird der Gegner Quelle Fürth am morgigen Samstag (Spielbeginn 15.00 Uhr) noch stärker eingestuft als Türkspor Nürnberg. Gegen den Tabellenvierten der bislang 13 Punkte auf seinem Konto hat, gab es in der Vorsaison zwei knappe Spiele. Mit 1:0 gewann Selb in der Ferne

und Fürth gewann in Selb mit 2:1. So gesehen zwei Gegner auf Augenhöhe. Fürth holte stark ersatzgeschwächt am letzten Wochenende ein 2:2 in Mitterteich. Im Pokal gab es einen 1:0 Sieg gegen Stadeln. Die Mittelfranken wollen natürlich gegen Selb punkten, um den Abstand zu den drohenden Relegationsplätzen zu verkürzen. Ohne jeglichen Druck können dagegen die Kickers das Spiel angehen und wenn die gereiften Tugenden Einsatzwille, Laufbereitschaft und Siegeswille wieder über 90 Minuten vorhanden sind, können die Selber durchaus auch bei Quelle Fürth zählbares mit nach Hause nehmen. Gegenüber der letzten Aufstellung fallen am Samstag Dominik Dotzauer (krank) aus. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Fabian Bösel und Martin Damrot. Nach überstandener Krankheit steht Youngster Marius Kuhl wieder zu Verfügung.

 

Das Aufgebot: Jonas Lang, Edu Root, Alexander Seidel, Bastian Winkler, Marius Kuhl, Martin Damrot ?, Kevin Winter, Johannes Hamann, Maximilian Christl, Fabian Bösel ?, Ertac Tonka, Eralp Caliskan, Christoph Peschek, Kerim Araci, Jürgen Hummer, Lukas Wolf.

 

Augenzwinkernd hat Trainer Sven Stocker die Absage des Schlagerspiels in der Kreisklasse beim FC Marktleuthen am letzten Wochenende hin-genommen. „Der Druck des gewinnen Müssens liegt ja bei Verfolger Marktleuten“, so der Selber Trainer, der seinen Focus sofort auf die nächste Aufgabe legte. „Wir freuen uns und brennen nun auf das erste Spiel in diesem Jahr“, so Sven Stocker.

 

Das Heimspiel im Thomas-Lang-Waldstadion gegen die „Zweite“ des TSV Thiersheim wurde von 15.00 Uhr auf 13.00 Uhr vorverlegt. Da entfällt zwar für einige der Mittagsschlaf aber dafür kann man nach dem Spiel direkt noch die Wölfe im Spiel gegen Bayreuth stressfrei unterstützen. Im Hinspiel in Thiersheim jubelten die Kickers über einen 4:0 Sieg, der aber aus Sicht des TSV sehr schmeichelhaft zustande kam. Bei den Gästen fiel auch das erste Spiel gegen Schönwald aus, so dass Trainer Pavel Lorke sein Debüt an der Linie in Selb geben wird. Selbst kann er noch nicht spielen da er nach seiner Rückkehr aus Erkersreuth erst wieder im Sommer spielberechtigt ist. Mit dem bestmöglichen Aufgebot wollen die Kickers die Tabellenführung festigen. „Wir schauen auf uns und wenn wir die Spiele mit dem notwendigen Ehrgeiz und ohne Arroganz angehen, gehen wir auch als Sieger vom Platz. Dann können die anderen spielen wie sie wollen“, so der Trainer. Fehlen werden im Team noch die gesperrten Pierre Küttner und Emre Kutbay sowie der erkrankte Georg Seidel und der beruflich verhinderte Jens Geyer. Voraussichtlich wird der Kader noch mit Spielern aus der ersten Mannschaft aufgefüllt.

 

Das Aufgebot: Sebastian Schirmer, Osama Alyakoub, Thomas Lang, Dominik Scharnagl, Nikolai Vates, David Diener, Can Bafra, Marco Siniawa, Jürgen Hummer, Ilkay Sahin, Lukas Wolf, Tom Zitterbart, Christoph Peschek?, Felix Wilsdorf.

 

Für das Nachholspiel in Marktleuten wurde als neuer Termin Freitag, der 08.04.22 um 18.00 Uhr festgelegt.

 

Die dritte Mannschaft der Kickers ist an diesem Wochenende spielfrei.

 

Das Nachholspiel bei der SG Marktleuten/Höchstädt wird am Gründonnerstag den 14.04.22 um 18.15 Uhr gespielt.

 

Foto: Kickers Selb

Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: Info(@)kickers-selb.de

 

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse

2016 Meister Kreisklasse

2017 Meister Kreisliga

2018 Meister Bezirksliga

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

(@)kickers_selb