Kickers verlieren an Boden

Das Positive an diesem, seit November 2021 ersten Spieltag der Kickers im Thomas-Lang-Waldstadion, sei gleich vorweggesagt und die Freude war groß, dass die durch den Wegfall eines Sponsors entstandenen Lücken in der Bande von einem weiteren Hauptsponsor geschlossen werden konnten und so dem Sportgelände wieder ein farbenfrohes ansehnliches Bild schenkte. 

 

Die herbeigesehnte Wende nach den beiden verlorenen Spielen in Fürth und Schwaig blieb dagegen vor 120 Zuschauern aus. Schon mit dem Anpfiff merkte man den Schnurrer-Schützlingen eine gewisse Nervosität an, die man auch in den ersten dreißig Minuten nicht ablegen konnte. Die Mannen vom SC Großschwarzenlohe bestimmten in dieser Zeit das Spielgeschehen. Herausgesprungen ist dabei aber auch nur eine erwähnenswerte Chance durch den agilen Tobias Grätz. Dessen schwachen Schuss konnte Alexander Seidel auf der Linie für den bereits geschlagenen TW Jonas Lang klären. Sehr viel Hektik gab es im Mittelfeld. Dazu beigetragen hat auch die teils lautstarke Theatralik der Gäste samt ihrem Trainerstab. Gleich viermal blinkte im

ersten Durchgang der gelbe Karton auf. Edu Root, den Udo Schnurrer diesmal im offensiven Mittelfeld aufstellte, hatte in der 30.min. im Zusammen-spiel mit Erdac Tonka die erste Möglichkeit. Letztgenannter traf aber nur das Außennetz und kurz darauf fand er in TW Nikolai Sauernheimer seinen Meister, als dieser den Braten roch und seinen Heber entschärfte. Abermals Ertac Tonka prüfte in der 41.min. mit einem Schuss von halblinks den Keeper.

 

Nach dem Wechsel kam Maximilian Christl für den glücklosen Dominik Dotzauer und machte vom Anpfiff gleich mächtig Druck. Abermals scheiterte man am gut aufgelegten Keeper. Doch der in der Pause ausgegebene Marschbefehl verhallte danach gleich wieder. Durch viele Nicklichkeiten wurde das Spiel immer unansehnlicher. Nach weiteren Verwarnungen tauchte in der 60.min. plötzlich Tobias Grätz am Strafraum der Kickers auf. Sein Schuss wäre eigentlich kein Problem für TW Jonas Lang gewesen. Durch den Abwehrversuch von Martin Damrot stieg der Ball aber hoch und landete hinter dem Keeper im Netz. Die Verunsicherung bei den Kickers wurde noch größer und ein Sonntagsschuss von Fabian Schöll traf die Selber in der 75.min. mitten ins Mark. Alles was man sich auf Selber Seite für diesen Spieltag vorgenommen hat war wie weggeblasen. Bis auf das eingangs er-wähnte Positive gab es nichts zu sehen. Immer mehr haderte man mit Entscheidungen des Schiedsrichters oder nach Fehlpässen vom Mitspieler und Abstimmungsfehlern. Erst zum Ende hin hatte Fabian Bösel noch eine gute Chance zum ersten Treffer aus dem Spiel heraus nach 540! Spielminuten. Als wäre das nicht alles schon genug, sah in der 91.min. Edu Root noch die rote Karte. Nach einem Allerweltsfoul kam es zu einer Rudelbildung im Mittelfeld. Edu Root wehrte sich und sah glatt rot. Der Gästeakteur, der alles auslöste, aber tauchte geschickt ab. Das ständige Gemeckere und Re-klamieren des Gästetrainers Florian Bauer brachte dann auch ihm noch die rote Karte ein.

 

Mancher Selber Zuschauer traute seinen Augen nicht was er in diesem Jahr erstmals im heimischen Stadion sah. Es war auch nicht die Frage der Leistung bei den Kickers, denn in den Spielen gegen Erlangen-Bruck, Schwabach und bei Türkspor Nürnberg sah man ja das die Leistung durchaus passt. Vielmehr ist es die Frage nach der Einstellung zum Spiel und zum Verein! und hier mangelt es derzeit an allen Ecken. Hier muss man bei den Kickers den Hebel ansetzen will man den Klassenerhalt in der Landesliga schaffen und das muss blitzartig bei allen im und außerhalb des Spielfeldes passieren, denn bereits am kommenden Samstag kommt es beim Heimspiel um 15.00 Uhr zum äußerst wichtigen Showdown gegen Türkspor Nürn-berg. Eine weitere Enttäuschung wäre fatal!

 

Danke für die Bilder an Niklas v. Ende

Fotos: Kickers Selb

 

Kickers Selb e.V.

Adresse Postfach:

Postfach 1603

95090 Selb

 

Adresse Thomas-Lang-Waldstadion:

Kastanienweg 52

95100 Selb

 

E-Mail: Info(@)kickers-selb.de

 

Unsere Erfolge

2015 Meister A-Klasse 1.Mannschaft

2016 Meister Kreisklasse 1.Mannschaft

2017 Meister Kreisliga 1.Mannschaft

2018 Meister Bezirksliga 1.Mannschaft

2022 Meister Kreisklasse 2.Mannschaft

Kickers folgen!

Kickers Selb - Verein und Herren

Kickers Selb auf Instagram

(@)kickers_selb