Die 2. Herrenmannschaft der Kickers Kreisklasse Fichtelgebirge Saison 2018/19


Trainer der 2. Herren: Dominik Scharnagl


Reguläre Trainingszeiten der 1. und 2. Herrenmannschaft:

 

Dienstag und Donnerstag 19:00 - 20:30 Uhr

ACTIVA Waldstadion oder nach Absprache

 


„Lieber einmal 4:0 als viermal 1:0“

 

Hmh, da dachte wohl der ein oder andere schon an weitere Siege unserer Bezirks-ligamannschaft. Gerade jetzt wo man doch als Neuling nach vier Spielen noch ohne Punktverlust dasteht. Aber weit gefehlt. Es ist doch das normalste von der Welt, dass man auch einmal so richtig „eins auf die Mütze be-kommt“. Natürlich gibt es zahl-reiche Entschuldigungen für die 0:4 Niederlage beim starken FC Eintracht Münchberg. Da hat Eralp Caliskan wegen Urlaub gefehlt, Serkan Avci und Fernando Redondo fehlten wegen Ver-letzung und das Mittwochspiel steckte nicht nur den Kickers in den Knochen, denn auch der Bayernligist SpVgg Bayern Hof musste in der Liga wieder Federn lassen. Also kein Grund zur Panik. Unsere Spieler kommen sicher wieder in die Spur.

Nachdem ja die Personaldecke nun doch etwas angespannt war und man auch den Auftritt der zweiten Mannschaft in Brand gesehen hat, hoffte man als Zuschauer in Wunsiedel eigentlich nur darauf keine allzu hohe Niederlage zu kassieren. Dass es ganz anders kom-men kann,

mehr lesen

Hat es so etwas schon mal am Südring gegeben?

 

Wohl kaum! Jedenfalls ich als Verfasser der Zeilen, der schon Jahrzehnte im Stadion verkehrt, kann mich daran nicht erinnern. 930 zahlende Zuschauer, dazu noch jede Menge Ehrengäste, Verbandsoffizielle, Schiedsrichter und Ehrenamtliche ergeben einer Gesamtzahl von ca. 1050 Zuschauer, sahen ein tolles und packendes Pokalspiel zwischen unseren Kickers und der SpVgg Bayern Hof. Das ist, abgesehen von Zuschauerzahlen aus den 60er Jahren, absoluter Zuschauerrekord bei einem Pflichtspiel in Selb!

Ja, es geht sogar noch weiter. Noch nie war offiziell ein Schiedsrichter mit DFB-Lizenz im ACTIVA-Waldstadion. SR Petekim pfeift normalerweise in der Regionalliga und hatte auch schon Einsätze in der 3.Bundesliga! Noch nie haben die Zuschauer im Waldstadion SR gesehen, die offiziell mit einem Headset verbunden waren und noch nie haben die Zuschauer im Waldstadion ein Bengalofeuer erlebt, welches von einigen dummen Hofer Fans angefackelt wurde und welches zu einer Verzögerung beim Spielbeginn führte. Der SR wird diesen Vorfall natürlich melden und man kann nur hoffen, dass das Sportgericht milde mit den Kickers umgeht. Letztendlich können unsere tüchtigen Ordner nichts dafür, wenn sogenannte Fans Bengalos ins Stadion schmuggeln. Aber wie gesagt: auch das war einmalig. Zu guter Letzt

mehr lesen

Jonas Zeidler neu im Trikot der Kickers

Die Hiobsbotschaft erreichte die Kickers am Sonntag. Die schwere Verletzung bei Fernando Redondo aus dem Spiel in Tirschenreuth stellte sich als Schultereck-gelenksprengung heraus. Fernando wird bereits am Dienstag operiert und wir wünschen ihm alles erdenklich Gute und ein baldige Rückkehr ins Team. Da ja bekanntlich auch „Eko“ Keles die Kickers als Vertragsamateur in Richtung Furt-hammer verlassen hat und in den komm-enden Wochen einige Spieler urlaubsbedingt nicht auflaufen können, sah sich Trainer Jacob Schleicher gezwungen zu handeln. Vom Kreisligisten FC Marktleuthen hat heute der 24-jährige Jonas Zeidler bei den Kickers unterschrieben. Jacob ist guter Dinge, dass Jonas durchaus den Abräumer vor der Abwehr spielen kann und dies auch eine Liga höher. Die Kickers heißen Jonas herzlich willkommen und wünschen ihm in den neuen Reihen viel Spaß, viel Erfolg und eine verletzungsfreie Saison.

 

Viertes Spiel = Vierter Sieg für die "Erste" und Auswärtsniederlager der "Zweiten"

Wie schon vermutet trafen die Kickers beim FC Tirschenreuth auf einen Gegner, der sich von Beginn an stark auf die Defensivarbeit fokussierte und mit Konter versuchte zum Erfolg zu gelangen. Die Kickers dagegen haben aus dem Regnitzlosauspiel gelernt und sich gut auf das Spiel des FC eingestellt. Bereits in der vierten Spielminute gelang Martin Damrot der Siegtreffer, als die Heim-abwehr patzte, er am schnellsten reagierte und das Leder unter die Lattenunterkante versenkte. In der Folgezeit waren die Selber absolut tonangebend und überlegen, ver-passten dabei aber den Sack früher zuzumachen. Chancen gab es haufenweise für die Kickers durch Ünal Durkan bei seinem Fernschuss und nach dem Wechsel noch zweimal für den besten Spieler am Platz Martin Damrot. Als dann rund 30 Minuten vor Ende des Spieles Fernando Redondo schwer an der Schulter verletzte und ausgewechselt werden musste, kam es zum Bruch in der Selber Mannschaft. Der FC witterte seine Chance auf den Ausgleich. Gleich dreimal musste der FC Stürmer Antony Hofweller im letzten Moment gebremst werden, was zum einen Fabian Bösel und zum anderen TW Lukas Sourek hervorragend lösten. Am Ende kamen dann die Selber nochmals auf. Jedoch ein zweiter Treffer wollte nicht gelingen. Für die Kickers bedeutet der Erfolg in der Pfalz der vierte Sieg im vierten Bezirks-ligaspiel bei bislang nur einem Gegentor. Für den Pokalknaller am kommenden Mittwoch gegen die SpVgg Bayern Hof scheinen die Kickers besten gerüstet, zumal die Hofer bei deren Heimniederlage doch mit gesenkten Häuptern das Spielfeld verließen. Und für den verletzten Fernando Redondo haben die Spieler versprochen mit zu laufen und mit zu kämpfen.

 

mehr lesen

Alles Gute Özgür

 

Die Kickers bedanken sich bei  ihrem langjährigen Mittelfeldspieler Özgür Keles für tolle Spiele und für sein immer sympathisches Auftreten ganz herzlich. Wir wünschen ihm bei seiner neuen Herausforderung in Furthammer alles erdenklich Gute.